Advertisement

Warum Sprachkompetenz? – Eine Reflexion

  • Katrin RegierEmail author
  • Stefanie Regier
  • Meike Zellner
Chapter

Zusammenfassung

„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“ – so lautet ein bekanntes Sprichwort. Im Bezug auf den Hochschulkontext ließe sich analog formulieren: „Sprachkompetenz ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Studienverlauf.“ In den Medien wird in den letzten Jahren jedoch zunehmend angezweifelt, dass die Sprachkompetenzen der Studierenden für ein erfolgreiches Studium ausreichend sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bethke, H. (2014): Studenten können keine Rechtschreibung mehr. Sprachnotstand an der Uni, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.3.2014, URL: http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/sprachnotstand-an-der-uni-studenten-koennen-keinerechtschreibung-mehr-12862242.html (Abruf: 08.08.2018).
  2. Die WELT (2012): Studenten können keine Rechtschreibung mehr, Ausgabe vom 24.07.2012, URL: http://www.welt.de/-regionales/muenchen/article108370072/Studenten-koennenkeine-Rechtschreibung-mehr.html (Abruf 20.07.2018).
  3. Fayol, M. L./Alamargot, D./Berninger, V. W. (2012): From cave writers to elite scribes to professional writers to universal writers, translating is fundamental to writing, in: Fayol, M. L., Alamargot, D. und Berninger V. W. (Hrsg.): Translation of thought to written text while composing. New York, NY: Taylor & Francis, S. 3-14.Google Scholar
  4. Grünke, M./Knaak, T./Sawatzky, A. (2017): Die Bedeutung der Schreibflüssigkeit, des mündlichen Sprachschatzes und der orthografischen Fertigkeiten für die Aufsatzqualität bei Grundschulkindern, in: Empirische Sonderpädagogik, 2017, Nr. 4, S. 365-385.Google Scholar
  5. Kruse, O./Jakobs. E.-M. (1999): Schreiben lehren an der Hochschule. Ein Überblick, in: Kruse, O./Jakobs, E.-M./Ruhmann, G. (Hrsg.): Schlüsselkompetenz Schreiben. Konzepte, Methoden, Projekte für Schreibberatung und Schreibdidaktik an der Hochschule, Neuwied/Kriftel: Luchterhand, S. 19-34.Google Scholar
  6. Lahm, S. (2016): Schreiben in der Lehre, Opladen/Toronto: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  7. Linssen, R./Meyer, M. (2016): „Sprache ist die Basis der Grundlage des Fundaments …“ Zu Sprach- und Lesekompetenzen von Studierenden, in: Die Neue Hochschule, H. 2, S. 42-45.Google Scholar
  8. Müllender, B. (1984): Deutsch für Studenten. Grammatik und Rechtschreib-Nachhhilfe in Aachen, in: DIE ZEIT, 1984, H. 24, URL: https://www.zeit.de/1984/24/deutsch-fuer-studenten (Abruf 20.08.2018).
  9. Müller, E. (2018): Schlüsselqualifikation, Schlüsselkompetenz und Schlüsselbildung – eine Annäherung an drei Begriffe, in: Neues Handbuch Hochschullehre, Nr. 85, S. 23-34.Google Scholar
  10. Olbrisch, M. (2018): Beherrschen Studenten noch die Rechtschreibung?, in: SPIEGEL ONLINE vom 31.07.2018, URL: http://www.spiegel.de/plus/rechtschreibung-beherrschenstudenten-noch-die-regeln-a-cd163404-a5ba-4224-9246-d249e4d274df (Abruf: 20.08.2018).
  11. Scholten-Akoun, D./Kuhnen, A./Mashkovskaya, A. (2012): Sprachkompetenzen Studierender. Design und erste Ergebnisse einer empirischen Studie, in: Feilke, H./Köster, J./Steinmetz, M. (Hrsg.): Textkompetenzen in der Sekundarstufe II, Stuttgart: Klett Fillibach, S. 179-200.Google Scholar
  12. Seidl, T. (2017): Schlüsselkompetenzen als Zukunfts-kompetenzen. Die Bedeutung der „21st Century Skills“ für die Studiengangsentwicklung, in: Neues Handbuch Hochschullehre, Nr. 82, S. 89-114.Google Scholar
  13. Steinig, W./Huneke, H.-W. (2011): Sprachdidaktik Deutsch. Eine Einführung, 4. Auflage, Berlin: Erich Schmidt Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Engelbert-Bohn SchuleKarlsruheDeutschland
  2. 2.Fachbereich WirtschaftsinformatikHochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA)KarlsruheDeutschland
  3. 3.Projekt SKATINGHochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA)KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations