Skip to main content

Vom Einzelkämpfer zum Teamplayer: Ko-konstruktive Kooperation in Grundschulen mit personalisierten Lernkonzepten

Part of the Jahrbuch Grundschulforschung book series (JBG)

Zusammenfassung

Gesellschaftliche und bildungspolitische Veränderungen haben dazu geführt, dass Schulen in der Schweiz die persönlichen Voraussetzungen und Entwicklungsziele der Kinder zunehmend stärker berücksichtigen und teils Unterrichtsarchitekturen für personalisiertes Lernen schaffen. Sie bilden jahrgangsund/ oder leistungsdurchmischte Lerngruppen, flexibilisieren die Lernzeiten, orchestrieren klassische und innovative Lehr-Lernformen, kombinieren geführten und offenen Unterricht, gewähren den Lernenden Autonomiespielräume und praktizieren diverse Formen des individualisierenden und kooperativen Lernens sowie der individuellen Lernunterstützung (Stebler, Pauli & Reusser 2017). Dabei agieren die Lehrpersonen vermehrt als ‚Teamplayer(innen)‘.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-26231-0_24
  • Chapter length: 6 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-26231-0
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   74.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  • Bennemann, E.-M. & Schönknecht, G. (2016): Pädagogische Professionalität. In: T. Bohl & A. Wacker (Hrsg.), Die Einführung der Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg (S. 153–171). Münster: Waxmann.

    Google Scholar 

  • Bray, B. & McClaskey, K. (2015): Make learning personal. The what, who, wow, where, and why. Thousand Oaks, CA: Corwin.

    Google Scholar 

  • Galle, M., Stebler, R., Reusser, K. & Pauli, C. (in Vorbereitung): „Ohne Zusammenarbeit würde das gar nicht gehen“ – Ko-konstruktive Kooperation von Lehrpersonen in perLen-Schulen.

    Google Scholar 

  • Gräsel, C., Fußangel, K. & Pröbstel, C. (2006): Lehrkräfte zur Kooperation anregen - eine Aufgabe für Sisyphos? In: Zeitschrift für Pädagogik, 52 (2), 205–219.

    Google Scholar 

  • Henrich, C., Baumann, B. & Studer, M. (2012): Ausgestaltung der unterrichtsbezogenen Kooperation. In: Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 9 (18), 35–41.

    Google Scholar 

  • Keller-Schneider, M. & Albisser, S. (2012): Kooperation im Kollegium – eine Frage der Anerkennung? In: J. Košinàr, S. Leineweber, H. Hegemann-Fonger & U. Carle (Hrsg.), Vielfalt und Anerkennung. Internationale Perspektiven auf die Entwicklung von Grundschule und Kindergarten (S. 130–142). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

    Google Scholar 

  • Kuckartz, U. (2016): Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden, Praxis, Computerunterstützung (3. überarbeitete Aufl.). Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  • OECD (Hrsg.) (2006): Schooling for tomorrow. Personalising education. Paris: OECD Publishing.

    Google Scholar 

  • Pane, J. F., Steiner, E. D., Baird, M. D. & Hamilton, L. S. (2015): Continued progress. Promising evidence on personalized learning. Santa Monica, CA: RAND Corporation.

    Google Scholar 

  • Reusser, K., Stebler, R., Mandel, D. & Eckstein, B. (2013): Erfolgreicher Unterricht in heterogenen Lerngruppen auf der Volksschulstufe des Kantons Zürich. Wissenschaftlicher Bericht. Zürich: Universität Zürich.

    Google Scholar 

  • Schratz, M., Schwarzer, J. F. & Westfall-Greiter, T. (2011): Personale Bildungsprozesse in heterogenen Gruppen. In: Zeitschrift für Bildungsforschung, 1 (1), 25–39.

    Google Scholar 

  • Soltau, A. (2011): Isolation aus Unsicherheit? Berufliche Unsicherheit bei Lehrkräften und deren Zusammenhang zur Lehrerkooperation. Dissertation, Universität Bremen.

    Google Scholar 

  • Stebler, R., Pauli, C. & Reusser, K. (2017): Personalisiertes Lernen – Chancen und Herausforderungen für Lehrpersonen. In: Lehren und Lernen. Zeitschrift für Schule und Innovation aus Baden-Württemberg, 43 (5), 21–28.

    Google Scholar 

  • Stebler, R., Pauli, C. & Reusser, K. (2018): Personalisiertes Lernen – Zur Analyse eines Bildungsschlagwortes und erste Ergebnisse aus der perLen-Studie. In: Zeitschrift für Pädagogik, 64 (2), 159–178.

    Google Scholar 

  • Stommel, S., Hildebrandt, E., Senn, P. & Widmer, R. (2014): Einstellung von Schweizer Lehrkräften zu verschiedenen Formen der Kooperation. In: Schulpädagogik heute, 5 (10), 1–15.

    Google Scholar 

  • Vasarik Staub, K., Stebler, R. & Reusser, K. (2018): “In parents’ school experience, the teacher was just lecturing in the front”. School-family partnerships in schools with personalized learning concepts. In: International Journal about Parents in Education, 19 (1), 1–13.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Marco Galle .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2019 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Galle, M., Stebler, R., Reusser, K. (2019). Vom Einzelkämpfer zum Teamplayer: Ko-konstruktive Kooperation in Grundschulen mit personalisierten Lernkonzepten. In: , et al. Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer. Jahrbuch Grundschulforschung. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-26231-0_24

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-26231-0_24

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-26230-3

  • Online ISBN: 978-3-658-26231-0

  • eBook Packages: Education and Social Work (German Language)