Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 969 Downloads
Part of the Diversität und Bildung im digitalen Zeitalter book series (DIBIDZ)

Zusammenfassung

Das Verfassen eines sozialwissenschaftlichen Buches kann die analytische Arbeit einer Verobjektivierung sozialer Dynamiken sein. Irritationen, begriffliche Herausforderungen sowie epistemologisches und ethisches Suchen drängen zum Schreiben hin – und stellen auch eine Ursache für das vorliegende Buch dar. Die Studie ergab sich aus der Notwendigkeit, begriffliche Analysen für die pädagogische Praxis zu entwickeln.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschulzentrum für Lehre und LernenHochschule NiederrheinKrefeldDeutschland

Personalised recommendations