Advertisement

Transformation des Christlichen

Chapter
  • 702 Downloads

Zusammenfassung

Nachdem im vorherigen Kapitel die mehrfachen Dimensionen des Populismus reflektiert wurden, soll hier der Frage nachgegangen werden, was heisst eigentlich „christlich“ im zeitgenössischen Ostmitteleuropa. In den gesellschaftlichen Diskursen kommt diese Bezeichnung nicht selten vor, aber die Bedeutungsfelder gehen weit auseinander und bieten eine weitere Möglichkeit die verwundete Region Ostmitteleuropas besser zu verstehen und adäquater zu interpretieren. Dabei wird offensichtlich, dass christlich mehr eine kollektiv-identitäre Qualität bezeichnet als eine Bindung an eine bestimmte Wertetradition.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für ReligionswissenschaftUniversität SzegedSzegedUngarn

Personalised recommendations