Advertisement

Konklusion

  • Klaus von BeymeEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Berlin als Mischung von Weltstadtanspruch und Scham über Rückständigkeit hat bereits im 19. Jahrhundert wichtige Schriftsteller aufgebracht. Fontane meinte schon 1862, es gebe höchstens acht bis zehn Häuser, die eine »verhältnismäßige Zierde bildeten«. Karl Gutzkow, ein politisch vielfach verfolgter und abgelehnter Schriftsteller des »Jungen Deutschland«, der 1844 die »Weltstadt Berlin« ausrief, beklagte in seiner »Ästhetik des Hässlichen« von 1873, an der Hauptstadt sei alles »arm, unschön, unkaiserlich«.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Politische WissenschaftRuprecht-Karls-Universität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations