Advertisement

I

  • Jo ReichertzEmail author
  • Regine Herbrik
  • K. Neil Jenkings
Chapter

Zusammenfassung

Es ist schon einige Jahrzehnte her, dass ich mit einem befreundeten Pärchen im Auto nach Kassel fuhr. Das Auto war ein (fast) neuer Golf GTI und war der ganze Stolz von Peter, einem 30-jährigen Gymnasiallehrer. Peter lebte mit vier Freunden in einer Wohngemeinschaft, die sich selbst für alternativ hielt. In einer Kleinstadt im Ruhrgebiet unterrichtete er die Fächer Deutsch und Englisch. Peter saß heute auf dem Beifahrersitz, wohl deshalb, weil er gestern Abend auf einer Party zu viel getrunken hatte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Habermas, Jürgen 1981: Theorie des kommunikativen Handelns. Zwei Bände. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  2. Keller, Reiner/Knoblauch, Hubert/Reichertz, Jo (Hg.) 2012: Kommunikativer Konstruktivismus, Wiesbaden: Springer VSGoogle Scholar
  3. Knoblauch, Hubert 2017: Die kommunikative Konstruktion der Wirklichkeit. Wiesbaden: Springer VSCrossRefGoogle Scholar
  4. Reichertz, Jo 2009: Kommunikationsmacht. Was ist Kommunikation und was vermag sie? Und weshalb vermag sie das? Wiesbaden: Springer VSGoogle Scholar
  5. Schulz von Thun, Friedemann 1996: Miteinander reden, Bd. 1, Störungen und Klärungen, Reinbek: RowohltGoogle Scholar
  6. Watzlawick, Paul/Beavin, Janet H./Jackson, Don D. 1967: Pragmatics of Human Communication. A Study of Interactional Patterns, Pathologies, and Paradoxes, London: Faber and FaberGoogle Scholar
  7. Anderson, Benedict 1991: Imagined Communities: Reflections on the Origin and Spread of Nationalism, Revised and extended edition, London: VersoGoogle Scholar
  8. Castoriadis, Cornelius 1997: Gesellschaft als imaginäre Institution. Entwurf einer politischen Philosophie, 2. Aufl., Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  9. Durkheim, Emile 1998 [1912]: Die elementaren Formen des religiösen Lebens, Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  10. Herbrik, Regine 2011: Die kommunikative Konstruktion imaginärer Welten, Wiesbaden: VSCrossRefGoogle Scholar
  11. Iser, Wolfgang 1983: Das Imaginäre: Kein isolierbares Phänomen, in: Henrich, Dieter/Iser, Wolfgang (Hg.): Funktionen des Fiktiven, München: Wilhelm Fink, 479–486Google Scholar
  12. Iser, Wolfgang 1991: Das Fiktive und das Imaginäre. Perspektiven literarischer Anthropologie, Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  13. Knoblauch, Hubert 1992: Anthropologie der symbolischen Kommunikation, Forschungspapier für den SFB 511 Literatur und Anthropologie, Konstanz: Universität KonstanzGoogle Scholar
  14. Knoblauch, Hubert 2011: Alfred Schütz, die Phantasie und das Neue. Überlegungen zu einer Theorie kreativen Handelns, in: Schröer, Norbert/Bidlo, Oliver (Hrg.): Die Entdeckung des Neuen. Qualitative Sozialforschung als Hermeneutische Wissenssoziologie, Wiesbaden: VS, 99–116Google Scholar
  15. McBride, Keally D. 2005: Collective Dreams: Political Imagination and Community, Pennsylvania State UniversityGoogle Scholar
  16. Mead, George Herbert 1969: Sozialpsychologie, Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar
  17. Schütz, Alfred 2004: Relevanz und Handeln I. Zur Phänomenologie des Alltagswissens, Alfred Schütz Werkausgabe, Bd. VI.1, hgg. v. Elisabeth List, Konstanz: UVKGoogle Scholar
  18. Schütz, Alfred/Luckmann, Thomas 1984: Strukturen der Lebenswelt, Band 2, Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  19. Schütz, Alfred/Luckmann, Thomas 2003: Strukturen der Lebenswelt, Konstanz: UVKGoogle Scholar
  20. Strauss, Anselm 1968: Spiegel und Masken. Die Suche nach Identität, Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  21. Tappenbeck, Inka 1999: Phantasie und Gesellschaft. Zur soziologischen Relevanz der Einbildungskraft, Würzburg: Königshausen & NeumannGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Jo Reichertz
    • 1
    Email author
  • Regine Herbrik
    • 2
  • K. Neil Jenkings
    • 3
  1. 1.EssenDeutschland
  2. 2.LüneburgDeutschland
  3. 3.NewcastleUK

Personalised recommendations