Skip to main content

Akzeptanzbedingungen politischer Maßnahmen für die Verkehrswende: Das Fallbeispiel Berliner Mobilitätsgesetz

  • Chapter
  • First Online:
Akzeptanz und politische Partizipation in der Energietransformation

Part of the book series: Energietransformation ((ENETRA))

Zusammenfassung

Die Verkehrswende ist ein sozio-technischer Transformationsprozess, der ohne die Akzeptanz der Bevölkerung nicht gelingen kann. Konzeptionell sind drei Stufen der Akzeptanz zu unterscheiden: (i) Toleranz, (ii) positive Einstellung und (iii) aktives Engagement (Renn 2013). Die beiden letzteren Stufen der Akzeptanz treten nur unter förderlichen Bedingungen auf. Dabei kommt es vor allem auf die Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger über die Auswirkungen einer Maßnahme an. Es gilt sowohl (i) individuelle und (ii) kollektive Auswirkungen als auch (iii) die wahrgenommene Verteilungsgerechtigkeit der Auswirkungen zu berücksichtigen. Zur Illustration der verschiedenen Stufen und Bedingungen von Akzeptanz im Kontext verkehrspolitischer Maßnahmen der Verkehrswende behandeln wir als aktuelles Fallbeispiel die ENavi-Modellregion Berlin. Angestoßen durch bürgerschaftliches Engagement im „Volksentscheid Fahrrad“ wurde hier ein umfassendes „Mobilitätsgesetz“ (MobG) unter Mitwirkung zivilgesellschaftlicher Organisationen erarbeitet, das im Juni 2018 verabschiedet wurde.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Similar content being viewed by others

Notes

  1. 1.

    Das Kopernikusprojekt Energiewende Navigationssystem wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

  2. 2.

    Eine ausführliche Chronologie der Aktivitäten des „Volksentscheid Fahrrad“ in Hinblick auf den Entstehungsprozess des Mobilitätsgesetzes findet sich bei Lüdemann und Strößenreuther 2018.

Literatur

  • Verkehrswende, Agora. 2018. Klimaschutz 2030 im Verkehr: Maßnahmen zur Erreichung des Sektorziels. Berlin: Agora.

    Google Scholar 

  • Ahrens, Gerd-Axel. 2015. Sonderauswertung zum Forschungsprojekt „Mobilität in Städten – SrV 2013“: Städtevergleich. Dresden. https://tu-dresden.de/bu/verkehr/ivs/srv/ressourcen/dateien/2013/uebersichtsseite/SrV2013_Staedtevergleich.pdf?lang=de. Zugegriffen: 29. Jan. 2019.

  • Bandura, Albert. 1977. Self-Efficacy: The Exercise of Control. New York: W. H. Freeman.

    Google Scholar 

  • Becker, S., und C. Rudolf. 2018a. Exploring the Potential of Free Cargo-Bikesharing for Sustainable Mobility. GAIA – Ecological Perspectives for Science and Society 27 (1):156–164. https://doi.org/10.14512/gaia.27.1.11.

    Article  Google Scholar 

  • Becker, S., und C. Rudolf. 2018b. The Status Quo of cargo-bikesharing in Germany, Austria and Switzerland. In Framing the Third Cycling Century: Bridging the Gap between Research and Practice, Hrsg. K. Grafl, H. Bunte, K. Dziekan, H. Haubold, und M. Neun, 168–180. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt.

    Google Scholar 

  • Benighaus, Christina, G. Wachinger, und O. Renn. 2016. Bürgerbeteiligung. Konzepte und Lösungswege für die Praxis. Berlin: Wolfgang Metzner.

    Google Scholar 

  • Beyer, G., D. Borchers, M. Frondel, M. Hrach, O. Kutzschbauch, R. Menges, S. Sommer, und S. Traub. 2018. Die gesellschaftliche Akzeptanz der Energiewende. List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik 43 (4): 421–443.

    Article  Google Scholar 

  • Butler, T., E. von Schneidemesser, und S. Becker. 2018. Bekämpfung der städtischen Luftverschmutzung: Stickoxide und Dieselemissionen, IASS Policy Brief 3/2018. Potsdam: IASS. https://doi.org/10.2312/iass.2018.023.

  • Clausen, Jens. 2017. Elektromobilität in Deutschland. Ziele, Chancen, Risiken, notwendige Maßnahmen und politische Initiativen. Evolutio2green. Berlin: Borderstep, Adelphi, IZT. https://nachhaltigeswirtschaften-soef.de/sites/default/files/27-07-17PolicyPaper-E-Mobilitaet.pdf. Zugegriffen: 29. Jan. 2019.

  • Eagly, A. H., und S. Chaiken. 1984. Cognitive theories of persuasion. Advances in Experimental Social Psychology 17:268–359. https://doi.org/10.1016/s0065-2601(08)60122-7.

    Google Scholar 

  • Fisch, R., D. Frey, und L. Rosenstiel. 2010. Innovationen in der öffentlichen Verwaltung Deutschlands sowie Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei Veränderungen in Verwaltungen. In Neue Wege wagen: Innovation in Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft, Hrsg. R. Oerter, D. Frey, und H. Mandl, 163–184. Stuttgart: Lucius & Lucius.

    Google Scholar 

  • Fischedick, M., und A. Grunwald, Hrsg. 2017. Pfadabhängigkeiten in der Energiewende. Das Beispiel Mobilität. München: Akademienprojekt Energiesysteme der Zukunft.

    Google Scholar 

  • Fiske, Susan T. 2010. Social Beings: Core Motives in Social Psychology, 2. Aufl. Hoboken: Wiley.

    Google Scholar 

  • Franzen, Axel. 1997. Umweltbewusstsein und Verkehrsverhalten: Empirische Analysen zur Verkehrsmittelwahl und der Akzeptanz umweltpolitischer Massnahmen. Dissertation, Universität Bern. Chur: Rüegger.

    Google Scholar 

  • Gatersleben, Brigitta. 2000. Sustainable Household Metabolism and Quality of Life: Examining the Perceived Social Sustainability of Environmentally Sustainable Household Consumption Patterns. Dissertation, University of Groningen.

    Google Scholar 

  • Hildebrand, J., I. Rau, und P. Schweizer-Ries. 2012. Die Bedeutung dezentraler Beteiligungsprozesse für die Akzeptanz des Ausbaus erneuerbarer Energien. Eine umweltpsychologische Betrachtung. Information zur Raumentwicklung (IzR) 9:491–502.

    Google Scholar 

  • Huijts, N. M. A., E. J. E. Molin, und L. Steg. 2012. Psychological Factors Influencing Sustainable Energy Technology Acceptance: A Review-based Comprehensive Framework. Renewable and Sustainable Energy Reviews 16 (1): 525–531. https://doi.org/10.1016/j.rser.2011.08.018.

    Article  Google Scholar 

  • Infas. 2018. Mobilität in Deutschland: Kurzreport. Bonn. http://www.mobilitaet-in-deutschland.de/pdf/infas_Mobilitaet_in_Deutschland_2017_Kurzreport.pdf. Zugegriffen: 29. Jan. 2019.

  • Infas, und DLR. 2010. Mobilität in Deutschland 2008: Ergebnisbericht Struktur – Aufkommen – Emissionen – Trends. Bonn und Berlin.

    Google Scholar 

  • Jakobsson, C., S. Fujii, und T. Gärling. 2000. Determinants of private car users‘ acceptance of road pricing. Transport Policy 7 (2): 153–158. https://doi.org/10.1016/s0967-070x(00)00005-6.

    Article  Google Scholar 

  • Kemfert, C., E. Gawel, M. Fischedick, M.O. Bettzüge, F.C. Matthes, und A. Kuhlmann. 2018. Klimaziel 2020 verfehlt: Zeit für eine Neuausrichtung der Klimapolitik? Ifo Schnelldienst 71 (1): 3–25.

    Google Scholar 

  • Kowol, Uli. 1998. Innovationsnetzwerke. Technikentwicklung zwischen Nutzungsvisionen und Verwendungspraxis. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag.

    Google Scholar 

  • Leibenath, M., und G. Lintz. 2018. Streifzug mit Michel Foucault durch die Landschaften der Energiewende: Zwischen Government, Governance und Gouvernementalität. In Bausteine der Energiewende. Raum Fragen: Stadt – Region – Landschaft, Hrsg. O. Kühne und F. Weber, 91–107. Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Lüdemann, M., und H. Strößenreuther. 2018. Berlin dreht sich – vom Motto zum Erfolg: Warum Berlin in zehn Jahren auf Kopenhagen-Niveau umzubauen ist und wie die Initiative Volksentscheid Fahrrad mit Deutschlands erstem Radverkehrsgesetz das hinbekommen hat. Umweltpsychologie 22 (1): 105–130.

    Google Scholar 

  • Lynn, F., und G. J. Busenberg. 1995. Citizen Advisory Committees and Environmental Policy: What we Know, What`s Left to Discover. Risk Analysis 15:147–162. https://doi.org/10.1111/j.1539-6924.1995.tb00309.x.

    Article  Google Scholar 

  • Mason-Renton, S.A., I. Luginaah, und J. Baxter. 2016. The community divide is more detrimental than the plant itself: Confrontational stigma and community responses to rural facility siting. Journal of Rural and Community Development 11 (2): 22–44.

    Google Scholar 

  • Nanz, Patrizia, und M. Fritsche. 2012. Handbuch Bürgerbeteiligung: Verfahren und Akteure, Chancen und Grenzen. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

    Google Scholar 

  • Oppermann, Bettina, und K. Langer. 2000. Umweltmediation in Theorie und Anwendung. Stuttgart: Akademie für Technikfolgenabschätzung Baden-Württemberg.

    Google Scholar 

  • OECD. 2017. Tackling Environmental Problems with the Help of Behavioural Insights. Paris: OECD. https://doi.org/10.1787/9789264273887-en.

  • Poortinga, W., L. Steg, C. Vlek, und G. Wiersma. 2003. Household preferences for energy-saving measures: A conjoint analysis. Journal of Economic Psychology 24 (1): 49–64. https://doi.org/10.1016/s0167-4870(02)00154-x.

    Article  Google Scholar 

  • Renn, O. 2013. Bürgerbeteiligung bei Öffentlichen Vorhaben. Aktueller Forschungsstand und Folgerungen für die praktische Umsetzung. UVP-Report 27 (12): 38–44.

    Google Scholar 

  • Renn, O. 2017. Ein Kompass für die Energiewende. Das Kopernikus-Projekt Energiewende-Navigationssystem (ENavi) ist gestartet. GAIAEcological Perspectives for Science and Society 26 (1): 68–69. https://doi.org/10.14512/gaia.26.1.17.

    Article  Google Scholar 

  • Santos, G., H. Behrendt, und A. Teytelboym. 2010. Part II: Policy instruments for sustainable road transport. Road Transport Externalities, Economic Policies and Other Instruments for Sustainable Road Transport 28 (1): 46–91. https://doi.org/10.1016/j.retrec.2010.03.002.

    Article  Google Scholar 

  • Scheer, D., und Grunwald, A. 2017. Orientierungswissen für die Energiewende. Der Roadsmap-und-Navigation-Ansatz. GAIA – Ecological Perspectives for Science and Society 26 (2): 155. https://doi.org/10.14512/gaia.26.2.24.

    Article  Google Scholar 

  • Schmitz, S., L. Weiand, S. Becker, N. Niehoff, F. Schwartzbach, und E. von Schneidemesser. 2018. An assessment of perceptions of air quality surrounding the implementation of a traffic-reduction measure in a local urban environment. Sustainable Cities and Society 41: 525–537. https://doi.org/10.1016/j.scs.2018.06.011.

    Article  Google Scholar 

  • Schuitema, G., L. Steg, und M. van Kruining. 2011. When are transport pricing policies fair and acceptable? Social Justice Research 24 (1): 66–84.

    Article  Google Scholar 

  • Setton, D., I. Matuschke, und O. Renn. 2017. Soziales Nachhaltigkeitsbarometer der Energiewende 2017: Kernaussagen und Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse. Potsdam: IASS. https://doi.org/10.2312/iass.2017.019.

  • Setton, D., und O. Renn. 2018. Deutsche wollen mehr Kostengerechtigkeit und Bürgernähe bei der Energiewende. Energiewirtschaftliche Tagesfragen 1–2:27–31.

    Google Scholar 

  • Slovic, P. 1993. Perceived risk, trust and democracy. Risk Analysis 13: 675–682. https://doi.org/10.1111/j.1539-6924.1993.tb01329.x.

    Article  Google Scholar 

  • Steg, L., und C. Vlek. 1997. The role of problem awareness in willingness-to-change car use and in evaluating relevant policy measures. In Traffic and Transport Psychology. Theory and Application, Hrsg. J. A. Rothengatter und E. S. Carbonell Vaya, 465–475. Oxford: Pergamon.

    Google Scholar 

  • Umweltbundesamt. 2012. Daten zum Verkehr. Dessau-Roßlau: UBA. https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/4364.pdf. Zugegriffen: 29. Jan. 2019.

  • Umweltbundesamt. 2017. Umweltbewusstsein in Deutschland 2016. Dessau-Roßlau: UBA. https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/376/publikationen/umweltbewusstsein_deutschland_2016_bf.pdf. Zugegriffen: 29. Jan. 2019.

  • Venkatesh, V., und F. D. Davis. 2000. A theoretical extension of the technology acceptance model: four longitudinal field studies. Management Science 46 (2): 186–204. https://doi.org/10.1287/mnsc.46.2.186.11926.

    Article  Google Scholar 

  • Wilke, H. A. M. 1991. Greed, Efficiency and Fairness in Resource Management Situations. European Review of Social Psychology 2 (1): 165–187. https://doi.org/10.1080/14792779143000051.

    Article  Google Scholar 

  • Young, H. Peyton. 1995. Equity: Theory and practice. Princeton, New Jersey: Princeton University Press.

    Google Scholar 

  • Zoellner, J., P. Schweizer-Ries, und I. Rau. 2011. Akzeptanz Erneuerbarer Energien. In 20 Jahre Recht der Erneuerbaren Energien, Hrsg. Thorsten Müller, 91–106. Baden-Baden: Nomos.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Sophia Becker .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2019 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Becker, S., Renn, O. (2019). Akzeptanzbedingungen politischer Maßnahmen für die Verkehrswende: Das Fallbeispiel Berliner Mobilitätsgesetz. In: Fraune, C., Knodt, M., Gölz, S., Langer, K. (eds) Akzeptanz und politische Partizipation in der Energietransformation. Energietransformation. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-24760-7_6

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-24760-7_6

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-24759-1

  • Online ISBN: 978-3-658-24760-7

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

Publish with us

Policies and ethics