Advertisement

Wesentliche Unterschiede zwischen wettbewerbs- und berufsrechtlicher Verfolgung unzulässiger anwaltlicher Werbung

  • Carina KlausEmail author
Chapter
Part of the Juridicum - Schriften zum Unternehmens- und Wirtschaftsrecht book series (JUSUW)

Zusammenfassung

Wie sich ergeben hat, stellt ein Verstoß gegen die werberechtlichen Bestimmungen des Berufsrechts immer auch eine unlautere Handlung gemäß § 3a UWG dar, weil es sich bei diesen Bestimmungen um Marktverhaltensregelungen handelt. Das hat zur Konsequenz, dass bei einem Verstoß gegen § 43b BRAO sowie gegen die ihn konkretisierenden Vorschriften der BORA die Möglichkeit besteht, ein wettbewerbsrechtliches Verfahren oder ein berufsrechtliches Verfahren einzuleiten. Es stellt sich also die Frage, wonach sich in der Praxis entscheidet, auf welchem Rechtsweg ein Verstoß geltend gemacht wird. Im Wesentlichen richtet sich das nach den Vor- und Nachteilen des jeweiligen Rechtsweges, den möglichen Rechtsfolgen und Sanktionen eines Verstoßes, dem Umstand, wer berechtigt ist, gegen einen Verstoß vorzugehen, und nach den Kosten der Rechtsverfolgung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.JenaDeutschland

Personalised recommendations