Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 1.1k Downloads
Part of the Phänomenologische Erziehungswissenschaft book series (PHE, volume 6)

Zusammenfassung

Wer lernt, der macht auch Fehler, oder umgekehrt – nur aus Fehlern lernt man wirklich. In der Allgemeinen Erziehungswissenschaft haben daher Lerntheorien, die auf Enttäuschungen, Scheitern, aber auch auf Überraschungen und Staunen beruhen, eine lange Tradition. Diese Lernerfahrungen werden unter den Überbegriffen ‚Negativität‘ und ‚negative Erfahrung‘ verhandelt. Dabei kommen aber meist nur gelungene Lernprozesse in den Blick, in denen das Scheitern bereits überwunden wurde. Eine phänomenologische Perspektive auf diese Lernerfahrungen kann hingegen auch nach den Anfängen ‚negativer‘ Erfahrung fragen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für ErziehungswissenschaftenHumboldt-Universität zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations