Skip to main content

Abgasnachbehandlungssysteme

  • 13k Accesses

Part of the ATZ/MTZ-Fachbuch book series (ATZMTZ)

Zusammenfassung

Bei der Auslegung und Optimierung von Abgasnachbehandlungssystemen, üblicherweise bestehend aus Katalysatoren, Partikelfiltern und gegebenenfalls Dosiereinheiten, gewinnt der Einsatz von Simulationsverfahren zunehmend an Bedeutung. 1D-Simulationsmodelle ermöglichen bereits in der frühen Konzeptphase die Untersuchung und Bewertung unterschiedlicher Gesamtsystemkonfigurationen in ihrer Auswirkung auf das zu erwartende Konvertierungsverhalten der späteren Hardware. Bei der Auslegung und Optimierung einzelner Abgasnachbehandlungskomponenten, wie beispielsweise hinsichtlich Anströmung, Strömungsgleichverteilung, Zudosierung von Reduktionsmitteln, thermischer Bauteilbelastung, etc. kommen bereits heute detaillierte 3D-Simulationsverfahren zur Anwendung. Darüber hinaus bilden echtzeitfähige Modelle für die Abgasnachbehandlung im Rahmen der Funktionsentwicklung die Basis für die Entwicklung und Bedatung von Steuergerätealgorithmen. Im vorliegenden Kapitel werden die gängigen Modellansätze und Grundgleichungen für die Simulation von Abgasnachbehandlungskomponenten und -systemen vorgestellt und die damit erzielbaren Ergebnisse anhand ausgewählter Anwendungsbeispiele diskutiert.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-23557-4_46
  • Chapter length: 25 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   119.00
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-23557-4
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book
USD   159.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 46.1
Abb. 46.2
Abb. 46.3
Abb. 46.4
Abb. 46.5
Abb. 46.6
Abb. 46.7
Abb. 46.8
Abb. 46.9
Abb. 46.10
Abb. 46.11
Abb. 46.12
Abb. 46.13
Abb. 46.14

Notes

  1. 1.

    In Anhängigkeit der jeweiligen Norm gibt es etwa verschiedene Auffassungen von HC, das bei manchen Euronormen für Ottomotoren als gesamtes HC (Euro 4) und als HC ohne Methan (Euro 5) zusätzlich bewertet wird. Ähnlich gibt es unterschiedliche Darstellungen von NOx und HC, die bei Euronormen für Ottomotoren getrennt limitiert werden und bei Euronormen für Dieselmotoren auch als Summe beider. Partikelemissionen werden bis Euro 4 massenspezifisch dargestellt und darüber hinaus zusätzlich über die Partikelanzahl beschränkt.

Literatur

  • AVL: BOOST Aftertreatment user guide (2010)

    Google Scholar 

  • Birkhold, F., Meingast, U., Wassermann, P., Deutschmann, O.: Analysis of the injection of urea-water-solution for automotive SCR deNox-systems: modeling of two-phase flow and spray/wall-interaction. SAE Paper 2006-01-0643. (2006)

    Google Scholar 

  • Brinkmeier, C., Opferkuch, F., Tuttlies, U., Schmeißer, V., Bernnat, J., Eigenberger, G.: Car exhaust fumes purification – a challenge for procedure technology. Chem. Ing. Tech. 77, 1333–1355 (2005)

    CrossRef  Google Scholar 

  • Depcik, C., Assanis, D.: One-dimensional automotive catalyst modelling. Prog. Energy Combust. Sci. 31(2), 308–369 (2005)

    CrossRef  Google Scholar 

  • Dieterich, E.: Systematische Bilanzierung und modulare Simulation verfahrenstechnischer Apparate. Wissenschaftsverlag, Aachen (1998). Doktorat, Universität Stuttgart

    Google Scholar 

  • Froment, G., Bishoff, K.B.: Chemical reactor analysis and design. Wiley & Sons, New York, Chichester, Brisbane, Toronto, Singapore (1990)

    Google Scholar 

  • Kirchner, T., Eigenberger, G.: On the dynamic behaviour of automotive catalysts. Catal. Today 38, 3–12 (1997)

    CrossRef  Google Scholar 

  • Masoudi, M.: Bosch urea dosing approach for future emission legislature for light and heavy duty SCR applications. 9th DOE Crosscut Workshop on Lean Emissions Reduction Simulation, University of Michigan. (2006)

    Google Scholar 

  • Missy, S., Thams, J., Bollig, M., Tatschl, R., Wanker, R., Bachler, G., Ennemoser, A., Grantner, H.: Computergestützte Optimierung des Abgasnachbehandlungssystems für den neuen 1.8-l-Valvetronic-Motor von BMW. MTZ 63(2-12), 1203–1212 (2002)

    Google Scholar 

  • Ogyu, K., Ohno, K., Sato, H., Hong, S., Komori, T.: Ash storage capacity enhancement of diesel particulate filter. SAE Paper 2004-01-0949. (2004)

    Google Scholar 

  • Perry, R.H., Green, D.W.: Perry’s chemical engineers’ handbook. 7. Aufl. Chemical engineering series. McGraw-Hill International, New York, St. Louis, St. Francisco, Auckland (1997)

    Google Scholar 

  • Peters, B., Wanker, R., Muenzer, A., Wurzenberger, J.C.: Integrated 1d to 3d simulation workflow of exhaust aftertreatment devices. SAE Paper 2004-01-1132. (2004)

    Google Scholar 

  • Wurzenberger, J.C., Kutschi, S.: Advanced simulation technologies for diesel particulate filters – a modeling study on asymmetric channel geometries. SAE Paper 2005-01-1137. (2005)

    Google Scholar 

  • Wurzenberger, J.C., Auzinger, G., Heinzle, R., Wanker, R.: 1D modelling of reactive fluid dynamics, cold start behavior of exhaust systems. SAE Paper 2006-01-1544. (2006)

    CrossRef  Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Reinhard Tatschl .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2019 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Tatschl, R., Wurzenberger, J. (2019). Abgasnachbehandlungssysteme. In: Merker, G., Teichmann, R. (eds) Grundlagen Verbrennungsmotoren. ATZ/MTZ-Fachbuch. Springer Vieweg, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-23557-4_46

Download citation