Skip to main content

Demokratiebildung in der Kinder- und Jugendarbeit

  • Chapter
  • First Online:
Handbuch Ganztagsbildung

Zusammenfassung

Demokratiebildung ist ein gesetzlicher Auftrag und ein deutliches Potential der institutionellen Strukturcharakteristika von Kinder- und Jugendarbeit. Trotzdem hat die Theoriedebatte der Jugendarbeit diesen zentralen Aspekt kaum ausgearbeitet und in ihrer Praxis bleibt Demokratiebildung ein unzureichend umgesetzter Anspruch. Im Folgenden wird entwickelt, wie einerseits Kinder- und Jugendarbeit ihre Möglichkeiten von Demokratiebildung stärker realisieren könnte und anderseits wird geprüft, ob und wie diese auch eine Grundorientierung für die gemeinsame Gestaltung von Ganztagsbildung, zwischen Jugendarbeit und Schule, sein könnte.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or Ebook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 299.00
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Hardcover Book
USD 379.99
Price excludes VAT (USA)
  • Durable hardcover edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Similar content being viewed by others

Literatur

  • Bröckling, B. & Schmidt, H. (2012). Partizipation in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. neue praxis, 4 (1), (44 – 59).

    Google Scholar 

  • Bundesjugendkuratorium (2002). Zukunftsfähigkeit sichern ! – Für ein neues Verhältnis von Bildung und Jugendhilfe. In R. Münchmeier, H.-U. Otto & U. Rabe-Kleberg (Hrsg.), Bildung und Lebenskompetenz. Kinder- und Jugendhilfe vor neuen Aufgaben (S. 159 – 173). Opladen 2002: Leske + Budrich.

    Google Scholar 

  • Deinet, U., Icking, M., Nüsken, D. & Schmidt, H. (2017). Potentiale der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Weinheim Basel: Beltz Verlag.

    Google Scholar 

  • Deutscher Bundesjugendring (2004). Jugendpolitisches Eckpunktepapier: Jugend braucht Gestaltungsmacht. 77. Vollversammlung, 03./04. 12. 2004 in Bremen.

    Google Scholar 

  • Griese, H. M. (2005). Partizipation in Jugendzentren. Ergebnisse und offene Fragen eines sozialpädagogischen Praxisprojektes. deutsche jugend, 54 (10), (417 – 422).

    Google Scholar 

  • Habermas, J. (1992). Faktizität und Geltung. Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Habermas, J. (1981/1995). Theorie kommunikativen Handelns (Bd. 2). Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Hansen, R., Knauer, R. & Sturzenhecker, B. (2011). Partizipation in Kindertageseinrichtungen. So gelingt Demokratiebildung mit Kindern ! Weimar, Berlin: das netz.

    Google Scholar 

  • Knauer, R. & Sturzenhecker, B. (2005). Partizipation im Jugendalter. In B. Hafeneger, M. M. Jansen & T. Niebling (Hrsg.), Kinder- und Jugendpartizipation im Spannungsfeld von Akteuren und Interessen (S. 63 – 94). Opladen: Barbara Budrich.

    Google Scholar 

  • Lembeck, H.-J. & Lindenberg, M. (2015). „Die beste Schulpause“. Qualitative Weiterentwicklung der Kooperation von Schule und Offener Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) im Ganztag. Prozessbegleitung der Zusammenarbeit des Schorsch mit der Stadtteilschule Hamburg – Mitte. Hamburg. Verfügbar unter https://www.diakonie-hamburg.de/export/sites/default/.content/downloads/Fachbereiche/KJ/Die-beste-Schulpause.pdf [10. 3. 2019].

  • Lindner, W. & Sturzenhecker, B. (2004). Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit – vom Bildungsanspruch zur Bildungspraxis – Einleitung. In W. Lindner & B. Sturzenhecker (Hrsg.), Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit – vom Bildungsanspruch zur Bildungspraxis (S. 7 – 12). Weinheim, München: Juventa.

    Google Scholar 

  • Maykus, S. (2017). Kommunale Sozialpädagogik. Theorie einer Pädagogik des Sozialen in der Stadtgesellschaft. Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  • Moser, S. (2010). Beteiligt sein. Partizipation aus der Sicht von Jugendlichen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  • Müller, B. (1993). Außerschulische Jugendbildung oder: Warum versteckt Jugendarbeit ihren Bildungsanspruch ? deutsche jugend, 41 (7/8), 310 – 319.

    Google Scholar 

  • Müller, C. (2005). Sozialpädagogik als Erziehung zur Demokratie – ein problemgeschichtlicher Theorieentwurf. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

    Google Scholar 

  • Müller, C., Kentler, H., Mollenhauer, K. & Giesecke, H. (1964/1977). Was ist Jugendarbeit ? Vier Versuche zu einer Theorie (8. Aufl.). München: Juventa.

    Google Scholar 

  • Oelkers, J. (2000). Schulentwicklung, Demokratie und Bildung. Vortrag auf dem 31. Bildungspolitischen Forum „Bildung in der Wissensgesellschaft“ der Bundes Freiheit der Wissenschaft am 20. Oktober 2000 in Berlin. Verfügbar unter http://www.forschungsnetzwerk.at/downloadpub/Schulentwicklung%20-%20Bildung%20-%20Demokratie.pdf [06. 09. 2017].

  • Richter, H. (1998). Sozialpädagogik – Pädagogik des Sozialen. Grundlegungen – Institutionen – Perspektiven der Jugendbildung. Frankfurt a. M.: Peter Lang.

    Google Scholar 

  • Richter, E., Richter, H., Sturzenhecker, B., Lehmann, T. & Schwerthelm, M. (2016). Bildung zur Demokratie – Operationalisierung des Demokratiebegriffs für pädagogische Institutionen. In R. Knauer & B. Sturzenhecker (Hrsg.), Demokratische Partizipation von Kindern (S. 106 – 129). Weinheim, München: Juventa.

    Google Scholar 

  • Richter, H., Sturzenhecker, B. & Maykus S. (2016). Wo wird Mensch Demokrat ? Anfragen zur Demokratiebildung in (Sport-)Vereinen. neue praxis, 46 (6), 577 – 585.

    Google Scholar 

  • Riekmann, W. (2011). Demokratie und Verein. Potenziale demokratischer Bildung in der Jugendarbeit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  • Scherr, A. (1990). Subjektivität und Ohnmachtserfahrungen. Überlegungen zur Wiedergewinnung einer emanzipatorischen Perspektive der Jugendarbeit. deutsche jugend, 38 (5), 205 – 213.

    Google Scholar 

  • Scherr, A. (1997). Subjektorientierte Jugendarbeit. Eine Einführung in die Grundlagen emanzipatorischer Jugendpädagogik. Weinheim, München: Juventa.

    Google Scholar 

  • Schnurr, S. (2018). Partizipation. In H.-U. Otto, H. Thiersch & R. Treptow (Hrsg.), Handbuch Soziale Arbeit. Grundlagen der Sozialarbeit und Sozialpädagogik (6., völlig überarbeit. Aufl.) (S. 1126 – 1137) München: Ernst Reinhardt Verlag.

    Google Scholar 

  • Schwanenflügel, L. von (2015). Partizipationsbiographien Jugendlicher. Zur subjektiven Bedeutung von Partizipation im Kontext sozialer Ungleichheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  • Seckinger, M., Pluto, L., Peucker, C. & Santen, E. van (2015). Einrichtungen der offenen Kinderund Jugendarbeit. Eine empirische Bestandsaufnahme. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

    Google Scholar 

  • Sting, S. & Sturzenhecker, B. (2013). Bildung und Offene Kinder- und Jugendarbeit. In U. Deinet & B. Sturzenhecker (Hrsg.), Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit (4., völlig überarb. u. akt. Neuaufl.) (S. 375 – 388). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. (1998). Qualitätsfragen an Jugendpartizipation. deutsche jugend, 46 (5), 210 – 218.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. (2005). Partizipation als Recht von Jugendlichen. deutsche jugend, 53 (6), 255 – 262.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. (2010). Demokratiebildung – Auftrag und Realität in der Offenen Kinderund Jugendarbeit. In H. Schmidt (Hrsg.), Empirie der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (S. 131 – 146). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. (2013). Anspruch, Potential und Realität von Demokratiebildung in der Jugendverbandsarbeit. In M. Oechler & H. Schmidt (Hrsg.), Empirie der Kinder- und Jugendverbandsarbeit (S. 225 – 236). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B., Richter, E. & Karolczak, M. (2014). Kooperative Steuerung des Ganztags zwischen Jugendarbeit und Schule. Einige Ergebnisse eines Modellprojekts. deutsche jugend, 62 (7/8), 297 – 304.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. & Schwerthelm, M. (2015). Demokratie ist machbar – gerade in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. In R. Knauer & B. Sturzenhecker (Hrsg.), Demokratische Partizipation von Kindern (S. 187 – 203). Weinheim, Basel: Beltz Verlag.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. & Schwerthelm, M. (2015). Methodische Anregungen und Praxisbeispiele für die Offene Kinder- und Jugendarbeit (Gesellschaftliches Engagement von Benachteiligten fördern, Bd. 2). Gütersloh: Bertelsmann.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. (2017). Demokratische Partizipation im Ganztag – Folgerungen aus der Studie „Offene Ganztagsschule aus Sicht der Kinder“ für Bedarfe, Inhalte und Ansätze demokratischer Mitbestimmung. In U. Deinet, H. Gumz, C. Muscutt & S. Thomas (Hrsg.), Offene Ganztagsschule – Schule als Lebensort aus Sicht der Kinder. Studie, Bausteine, Methodenkoffer (S. 71 – 96). Opladen: Barbara Budrich.

    Google Scholar 

  • Zinser, C. (2005). Partizipation erproben und Lebenswelten gestalten. In U. Deinet & B. Sturzenhecker (Hrsg.), Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit (3., völlig überarb. Neuaufl.) (S. 157 – 166). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Benedikt Sturzenhecker .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2020 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Sturzenhecker, B. (2020). Demokratiebildung in der Kinder- und Jugendarbeit. In: Bollweg, P., Buchna, J., Coelen, T., Otto, HU. (eds) Handbuch Ganztagsbildung. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-23230-6_93

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-23230-6_93

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-23229-0

  • Online ISBN: 978-3-658-23230-6

  • eBook Packages: Education and Social Work (German Language)

Publish with us

Policies and ethics