Skip to main content

Sonderthema China: Digitalisierung im Banking – Ein Vergleich zwischen China und Deutschland

  • Chapter
  • First Online:
Banking & Innovation 2018/2019

Part of the book series: FOM-Edition ((FOMEDITION))

  • 11k Accesses

Zusammenfassung

Um den Anschluss an die Entwicklung nicht zu verpassen, müssen die Banken dem Trend der Digitalisierung folgen. Digitalisierung ist eine neue Entwicklung, die weitgehend die zukünftigen Anforderungen an das Banking beeinflusst. Der Fortschritt in der IT-Technik bringt nicht nur Chancen, sondern auch Risiken. Eine große Anzahl von Filialen gilt nicht mehr als Marktvorteil. Der Wettbewerb in der Bankbranche hat sich durch Non- und Near- Banks sowie Zahlungsplattformen (z. B. Paypal) verstärkt. Die aktuelle Situation im Bankenmarkt Deutschlands und Chinas ist unterschiedlich und somit auch die jeweilige Ausgangslage für Weiterentwicklungen. Dieser Beitrag analysiert die Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Basis von Interviews chinesischer und deutscher Experten. Die Experten haben unterschiedliche Einschätzungen der Digitalisierung. Der Beitrag stellt auch die Situation von chinesischen und deutschen virtuellen Banken dar. Wegen der unterschiedlichen Größe der Marktvolumen ist ein Vergleich der Anzahl der Finanzinstitute nicht möglich. Dieser Beitrag zeigt Probleme auf, die die Digitalisierung mit sich bringen kann, z. B. Vertrauensverlust der Kundenund Behinderung von Entwicklungen durch Konsumentenverhalten. Abschließend werden Handlungsempfehlungen sowohl für chinesische als auch deutsche Banken für innovative Entwicklungen gegeben.

Dieser Beitrag „Digitalisierung im Banking – ein Vergleich zwischen China und Deutschland“ von Herrn Lu Wang wurde im Zuge der Abschlussarbeit zum Bachelor of Arts (B.A.) an der FOM German‐Sino School of Business & Technology erstellt. Fachlich konnte Herr Wang auf die Unterstützung und Beratung von Herrn Remmer (Geschäftsführer Sparkassen‐Service Center Essen GmbH) zurückgreifen. Besonders ihm gilt ein großer Dank. Methodisch wurde der Autor von Herrn Prof. Dr. Seidel (FOM Hochschule) und Herrn Eisleben (FOM German‐Sino School of Business & Technology) betreut. Auch ein herzliches Dankschön an die vielen Interviewpartner, die mit ihrem Fachwissen und ihrer Erfahrung den Beiträgen praxisnahe Bezüge gegeben haben.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or eBook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 29.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 37.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Similar content being viewed by others

Literatur

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2019 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Wang, L. (2019). Sonderthema China: Digitalisierung im Banking – Ein Vergleich zwischen China und Deutschland. In: Seidel, M. (eds) Banking & Innovation 2018/2019. FOM-Edition. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-23041-8_6

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-23041-8_6

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Gabler, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-23040-1

  • Online ISBN: 978-3-658-23041-8

  • eBook Packages: Business and Economics (German Language)

Publish with us

Policies and ethics