Advertisement

Friedensethik der Kirchen im Resonanzraum des eigenen Selbstverständnisses und der Staat-Kirche-Beziehung

  • Sarah JägerEmail author
  • Gisa Bauer
Chapter
  • 325 Downloads
Part of the Gerechter Frieden book series (GEFR)

Zusammenfassung

Mit diesen Worten bestimmt die Theologische Erklärung der Bekenntnissynode von Barmen der Bekennenden Kirche aus dem Mai 1934 die Situation und Aufgabe der (evangelischen) Kirche im Staat und damit verbunden ihre Gestaltungsmöglichkeiten. Auch wenn die Barmer Theologische Erklärung in die Ausnahmesituation eines totalitären Staates hineinformuliert ist, spiegelt sie doch wichtige Aspekte für die zu untersuchende Fragestellung: Die inner kirchliche Selbstbestimmung und ihre essenzielle Rückbindung an die Macht Gottes, bezeugt in der biblischen Überlieferung, werden ebenso zur Sprache gebracht wie die kirchliche Situation in ihrem jeweiligen staatlichen Kontext. Jede Kirche und Denomination steht im Spannungsverhältnis zu der sie umgebenden Gesellschaft sowie zu der jeweiligen verfassten Staatlichkeit und ist dadurch herausgefordert, ihr Verhältnis zu dieser zu bestimmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. American Baptist Churches (ABC). 2007. American Baptist Policy Statement on Peace, http://www.abc-usa.org/wp-content/uploads/2012/06/peace.pdf. Zugegriffen: 14. April 2017.
  2. Anderson, John. 2007. Putin and the Russian Orthodox Church. Asymmetric Symphonia? Journal of International Affairs 61 (1): 185–201.Google Scholar
  3. Barth, Karl. 1979. Christengemeinde und Bürgergemeinde. Zürich: Theologischer Verlag.Google Scholar
  4. Beintker, Michael. 1999. Ekklesiologie. In Religion in Geschichte und Gegenwart, hrsg. von Hans Dieter Betz, Don S. Browning, Bernd Janowski und Eberhard Jüngel, Sp. 1183. 4. Aufl. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  5. Bekenntnissynode von Barmen. 1994 [1934]. Die Theologische Erklärung der Bekenntnissynode von Barmen. In Evangelisches Gesangbuch. Ausgabe für die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Nr. 810. Frankfurt a. M.: Spener Verlagsbuchhandlung.Google Scholar
  6. Biggar, Nigel. 2003. The Church of England on War and Peace. In How the Churches in Germany and England Contribute to Ethical Decision-Making, hrsg. von der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Church of England, 19–31. Friedewald: Evangelische Sozialakademie Schloss Friedewald.Google Scholar
  7. Bremer, Thomas. 2018. Die Rolle der Kirche im neuen Russland. Russland-analysen 165: 1–25.Google Scholar
  8. Campenhausen, Axel von und Heinrich de Wall. 2006. Staatskirchenrecht. Eine systematische Darstellung des Religionsverfassungsrechts in Deutschland und Europa. 4. Aufl. München: Beck.Google Scholar
  9. Die deutschen Bischöfe. 2000. Gerechter Friede. Bonn: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz.Google Scholar
  10. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD). 2007. Aus Gottes Frieden leben – für gerechten Frieden sorgen. Eine Denkschrift des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. 2. Aufl. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  11. Fox, Jonathan. 2008. A World Survey of Religion and the State. Cambridge: University Press.Google Scholar
  12. Hallensleben, Barbara (Hrsg.). 2016. Einheit in Synodalität. Die offiziellen Dokumente der Orthodoxen Synode auf Kreta 18. bis 26. Juni 2016. Münster: Aschendorff Verlag.Google Scholar
  13. Hausschildt, Eberhard und Uta Pohl-Patalong. 2013. Kirche. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  14. Haspel, Michael. 2010. Einführung in die Friedensethik. In Friedens- und Konfliktforschung. Eine Einführung, hrsg. von Peter Imbusch und Ralf Zoll, 513–536. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  15. Hovorun, Cyril. 2015. Meta-Ecclesiology. Chronicles on Church Awareness. New York: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  16. Kallis, Anastasios. 1989. Kirche. V. Orthodoxe Kirche. In Theologische Realenzyklopädie. Bd. XVIII, hrsg. von Gerhard Müller, 252–262. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  17. Land, Richard D. 2002. The so called „Land letter“. http://www.drrichardland.com/press/entry/the-so-called-land-letter. Zugegriffen: 18. April 2017.
  18. Laube, Martin. 2011. Die Kirche als „Institution der Freiheit“. In Kirche, hrsg. von Christan Albrecht, 131–170. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  19. McClean, David. 2005. Staat und Kirche im Vereinigten Königreich. In Staat und Kirche in der Europäischen Union, hrsg. von Gerhard Robbers, 603–628. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  20. Minkenberg, Michael. 2003. Staat und Kirche in westlichen Demokratien, In Politik und Religion, hrsg. von Michael Minkenberg und Ulrich Willems, 115–138. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  21. Overmeyer, Heiko. 2006. Friedensethik aus orthodoxer Sicht. Das Beispiel der russischen Orthodoxie. Una Sancta 61 (2): 120–128.Google Scholar
  22. Planer-Friedrich, Götz. 1988. Theologie des gerechten Friedens? Zu einer Konsultation des Lutherischen Weltbundes. Lutherische Monatshefte 27 (6): 289–291.Google Scholar
  23. Reed, Charles. 2003. Developing Policies at Times of War. A Church of England Perspective. In How the Churches in Germany and England Contribute to Ethical Decision-Making, hrsg. von der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Church of England, 39–48. Friedewald: Evangelische Sozialakademie Friedewald.Google Scholar
  24. Reformierter Bund. 2017. Die Welt, unsere Angst und der Gott des Friedens. Ein Zwischenruf des Moderamens des Reformierten Bundes in Deutschland e. V. Hannover: Reformierter Bund.Google Scholar
  25. Robbers, Gerhard. 2005. Staat und Kirche in der Europäischen Union. In Staat und Kirche in der Europäischen Union, hrsg. von Gerhard Robbers, 629–641. 2. Aufl. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  26. Rosa, Hartmut. 2016. Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  27. Russisch-Orthodoxe Kirche (ROK), der Bischöfliche Jubiläumssynod. 2000. Die Grundlagen der Russisch-Orthodoxen Kirche (Übersetzung der Konrad-Adenauer-Stiftung). Moskau: ROK.Google Scholar
  28. Southern Baptist Convention (SBC). 2000. The Baptist Faith and Message – THE 2000 BAPTIST FAITH & MESSAGE [BF&M]. http://www.sbc.net/bfm2000/bfm2000.asp. Zugegriffen: 18. April 2017.
  29. Southern Baptist Convention (SBC). 2003. Resolution “On the Liberation of Iraq”. http://www.sbc.net/resolutions/1126/on-the-liberation-of-iraq. Zugegriffen: 18. April 2017.
  30. Scheuner, Ulrich. 1959. Kirche und Staat. In Religion in Geschichte und Gegenwart. Bd. 3, hrsg. von Kurt Galling, 1327–1336. 3. Aufl. Tübingen: J.C.B. Mohr.Google Scholar
  31. United Church of Christ (UCC). 1985. Resolution marking the thirtieth Anniversary of the Just Peace Pronouncement by recommitting ourselves to be a Just Peace Church, http://uccfiles.com/pdf/GS30-JUST-PEACE.pdf. Zugegriffen: 18. April 2017.
  32. United Church of Christ (UCC). 2015. Pronouncement on affirming the United Church of Christ as a Just Peace Church. http://d3n8a8pro7vhmx.cloudfront.net/unitedchurchofchrist/legacy_url/257/just-peace-church-pronouncement-1985.pdf?1418423617. Zugegriffen: 14. April 2017.
  33. Werkner, Ines-Jacqueline. 2001. Soldatenseelsorge versus Militärseelsorge. Evangelische Pfarrer in der Bundeswehr. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  34. Werkner, Ines-Jacqueline und Antonius Liedhegener. 2009. Von der Lehre zum gerechten Krieg zum Konzept des gerechten Friedens? Einleitung. In Gerechter Krieg – gerechter Frieden. Religionen und friedensethische Legitimationen in aktuellen militärischen Konflikten, hrsg. von Ines-Jacqueline Werkner und Antonius Liedhegener, 9–19. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  35. Willems, Joachim. 2012. Religionsfreiheit in Russland – eine Bilanz nach zwei Jahrzehnten. Religion und Gesellschaft in Ost und West 7 (8): 26–28.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HeidelbergDeutschland
  2. 2.KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations