Advertisement

Zusammenfassung

  • Friedrich GlaunerEmail author
Chapter
  • 1.5k Downloads
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

  1. 1.

    Unternehmen sind Kooperationssysteme. Menschen gründen sie, um mit Menschen für Menschen einen Nutzen zu stiften, den einer alleine nicht erzeugen kann. Dies begründet die Notwendigkeitsformel der Unternehmung: H3O „Humans with Humans for Humans in need of Organisation“.

     
  2. 2.

    Jedes Kooperationssystem ist ein Raum, der sich über Werte organisiert: das Nutzenversprechen und die Organisationskultur. Passen beide zusammen und zum Umgebungssystem, stärken sie das Unternehmen. Passen sie nicht, schwächt es seine Erfolgs- und Entwicklungsfähigkeit.

     
  3. 3.

    Unternehmen sind erfolgreich, wenn sie einen substanziellen Nutzen stiften, der trägt. Dies begründet die Erfolgsformel der Unternehmung: H3OsN.

     

Die ethikologischen Axiome zukunftsfähiger Geschäftsmodelle

  1. 1.

    Unternehmen sind Kooperationssysteme. Menschen gründen sie, um mit Menschen für Menschen einen Nutzen zu stiften, den einer alleine nicht erzeugen kann. Dies begründet die Notwendigkeitsformel der Unternehmung: H3O „Humans with Humans for Humans in need of Organisation“.

     
  2. 2.

    Jedes Kooperationssystem ist ein Raum, der sich über Werte organisiert: das Nutzenversprechen und die Organisationskultur. Passen beide zusammen und zum Umgebungssystem, stärken sie das Unternehmen. Passen sie nicht, schwächt es seine Erfolgs- und Entwicklungsfähigkeit.

     
  3. 3.

    Unternehmen sind erfolgreich, wenn sie einen substanziellen Nutzen stiften, der trägt. Dies begründet die Erfolgsformel der Unternehmung: H3OsN.

     
  4. 4.

    Ertrag und Erfolg sind die Folge einer Nutzenstiftung, die sich nicht mit Ertrags- und Erfolgskennzahlen messen lässt.

     
  5. 5.

    Die unternehmerische Nutzenstiftung ist die Grundlage für Wertschöpfung. Wertschöpfung gründet in Werteschöpfung! Unternehmerische Werteschöpfung ist der Kernwertschöpfungsprozess jedes Unternehmens.

     
  6. 6.

    Der Wertschöpfungsprozess der Werteschöpfung kann mit den Mitteln des Wertecockpits transparent und wirksam gesteuert werden.

     
  7. 7.

    Unternehmen sind zukunftsfähig, wenn sie ihre Werteschöpfungs- und Nutzenstiftungsprozesse so organisieren, dass auf allen Ebenen der Unternehmung und der Umgebungssysteme Mehrwerte gestiftet sowie mehr Ressourcen geschöpft als verbraucht werden. Dies begründet die Zukunftsfähigkeitsformel der Unternehmung: H3OsN4.

     

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Cultural Images WertemanagementGrafenaschauDeutschland

Personalised recommendations