Advertisement

Ausgewählte Aspekte der Bilanzierung von Kirchensteuern

  • Christian HeidenreichEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Für die Bilanzierung der Kircheneinkommensteuer kommen grundsätzlich mehrere Zeitpunkte und Zeiträume in Betracht. In Frage kommen das Steuerjahr, das Datum des Steuerbescheids, das Datum, zu dem der Steuerbescheid rechtskräftig wird, sowie das Datum der Zahlung. Dieses Kapitel behandelt den Ansatz und den Ausweis der Kirchensteuern. Das Kapitel geht weiterhin auf ausgewählte Themen der Bilanzierung von Kirchensteuern ein, beispielsweise das Kirchensteuerclearing, die Rückstellung für Erstattungsverpflichtungen und die Gebühren für die Erhebung der Kirchensteuer.

Literatur

  1. Bundesfinanzministerium. 2017. Standards für die staatliche doppelte Buchführung nach § 7a HGrG i. V. m. § 49a HGrG. http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Oeffentliche_Finanzen/Standards_fuer_Haushalte/standard-staatlicher-doppik.pdf?__blob=publicationFile&v=3. Zugegriffen am 08.06.2018.
  2. Grottel, B., S. Schmidt, W. Schubert, et al., Hrsg. 2018. Beck’scher Bilanzkommentar, 11. Aufl. München: C. H. Beck.Google Scholar
  3. Petersen, J. 2010. Kirchensteuer kompakt, 1. Aufl. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  4. Winkeljohann, N. 1994. ADS, Rechnungslegung und Prüfung der Unternehmen, Kommentar zum HGB, AktG, GmbHG, PublG, 6. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.KPMG AG WirtschaftsprüfungsgesellschaftBerlinDeutschland

Personalised recommendations