Advertisement

Einleitung

  • Andreas LandesEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der öffentliche Diskurs um Zuwanderung und Integration, wie ihn Deutschland seit 2015 erlebt, ist kein neuer. Vielmehr erlebte das Land in den Monaten und Jahren seitdem die Zuwanderungszahlen im Zuge der Verschlechterung der humanitären Lage im Nahen Osten rasant anstiegen, die Renaissance einer Auseinandersetzung, die es Mitte der 1990er Jahre schon einmal gab. Bereits 1995 führten Politik und Öffentlichkeit eine Diskussion über Sozialleistungen für Zuwanderer (schon damals einer der Wortführer der christdemokratisch-christsozialen Regierung: der damalige Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer), wurde um die nationale Zuwanderungsgesetzgebung gestritten oder forderte das UN-Hochkommissariat für Flüchtlinge die internationale Gemeinschaft auf, den Ursachen für die europäischen und transkontinentalen Wanderungsbewegungen entschlossen entgegenzuwirken (vgl. Reinsch 2015).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für interkulturelle KommunikationUniversität PassauMünchenDeutschland

Personalised recommendations