Advertisement

Matching zwischen innovativen Geschäftsmodellmustern und IT-Wirkungsbereichen

Bewertung von IT als Enabler für digitale Geschäftsmodellinnovationen
  • Gabriele Roth-Dietrich
  • Michael Gröschel
Chapter
Part of the Angewandte Wirtschaftsinformatik book series (ANWI)

Zusammenfassung

Unternehmen müssen ihre Geschäftsmodelle unter dem Druck der digitalen Transformation ständig überarbeiten oder neu erfinden. Wie viele Beispiele zeigen, kann ein Verharren im „red ocean“ existenzgefährdende Folgen haben. Geschäftsmodellinnovationen stoßen in der Unternehmensführung jedoch auf verschiedene Hemmnisse, die sie etwa mit Hilfe der strukturierten Vorgehensweise des St. Galler Business Model Navigators überwinden können, der eine Konstruktionsmethodik für die Neugestaltung eines Geschäftsmodells auf Basis von 55 in der Praxis bewährten Geschäftsmodellmustern bereitstellt.

Empirische Untersuchungen der in der Unternehmensrealität vorzufindenden Muster führten zur Identifikation einer Business Model DNA bestehend aus 12 Musterkombinationen. Der Beitrag untersucht den Zusammenhang zwischen dieser Business Model DNA und verschiedenen IT-Wirkungsbereichen wie verschiedenen IT-Technologien (z. B. Cloud- oder In-Memory-Computing) und -anwendungen (etwa Process Mining oder Blockchain), durch Digitalisierung erschlossenen Datenquellen (wie IoT oder Social Media-Daten) sowie Arten des digitalen Kundenzugangs, beispielsweise über multi-sided Plattformen oder Smart Services. Diese vier Wirkungsbereiche der IT für die digitale Transformation setzt die Untersuchung anhand konkreter Beispiele in Beziehung zu den geclusterten Musterkombinationen der Business Model DNA.

Dabei zeigt es sich, dass die Musterkombinationen unterschiedliche Anforderungen an die IT-Bereiche haben. Die Ausarbeitung soll einen Überblick über die Abhängigkeiten zwischen Geschäftsmodellen und IT-Bereichen und -Technologien geben. Sie beantwortet einerseits die Frage, welche Business Model DNA besondere Anstrengungen in welchem Wirkungsbereich erfordert und gibt Hinweise darauf, für welche Musterkombination ein Unternehmen den Fokus auf welche IT-Bereiche legen muss. Aus der Perspektive der Technologien wird andererseits untersucht, welche Möglichkeiten sie zur effektiveren oder effizienteren Umsetzung von Mustern oder Musterkombinationen bieten. Dadurch erhalten Unternehmen Hilfestellung bei der Auswahl geeigneter Strategien für die digitale Transformation und der Auswahl und Entwicklung eines passenden IT-Fundaments.

Schlüsselwörter

Digitalierung Geschäftsmodell Geschäftmodell-Cluster Business Model Innovation Business Model DNA IT-Wirkungsbereich Musterkombination 

Literatur

  1. 1.
    Lemke C, Brenner W, Kirchner K (2017) Einführung in die Wirtschaftsinformatik, Bd 2. Gestalten des digitalen Zeitalters, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Müller SC, Böhm M, Schröer M, Bahkirev A, Baiasu B-C, Krcmar H, Welpe IM (2016) Geschäftsmodelle in der digitalen Wirtschaft, Vollstudie, Studien zum deutschen Innovationssystem, Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) – Commission of Experts for Research and Innovation, No. 13-2016, Berlin. ISSN 1613-4338Google Scholar
  3. 3.
    Bauernhansl T (2017) Die Vierte Industrielle Revolution – Der Weg in ein wertschaffendes Produktionsparadigma. In: Vogel-Heuser B, Bauernhansel T, ten Hompel M (Hrsg) Handbuch Industrie 4.0, Bd 4. Allgemeine Grundlagen, Berlin, S 1–32Google Scholar
  4. 4.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung, Zukunftsprojekt Industrie 4.0. https://www.bmbf.de/de/zukunftsprojekt-industrie-4-0-848.html. Zugegriffen am 26.02.2018
  5. 5.
    Kreutzer RT, Neugebauer T, Pattloch A (2017) Digital business leadership. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Rikfin J (2014) Die Null Grenzkosten Gesellschaft. Fischer, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  7. 7.
    Parker GG, Van Alstyne MW, Choudary SP (2017) Die Plattform-Revolution. mitp, FrechenGoogle Scholar
  8. 8.
    Rogers DL (2017) Digitale Transformation: Das Playbook. mitp, FrechenGoogle Scholar
  9. 9.
    Schallmo D(2013) Geschäftsmodelle erfolgreich entwickeln und implementieren. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Osterwalder A, Pigneur Y (2011) Business model generation. Campus, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  11. 11.
    Schallmo D, Rusnjak A (2017) Roadmap zur Digitalen Transformation von Geschäftsmodellen. In: Schallmo D et al (Hrsg) Digitale Transformation von Geschäftsmodellen. Springer Gabler, Wiesbaden, S 1–32Google Scholar
  12. 12.
    Gassmann O et al (2013) Geschäftsmodelle entwickeln. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  13. 13.
    Bloching B et al (Roland Berger Strategy Consultants) (2015) Die digitale Transformation der Industrie, Studie im Auftrag des BDI. https://bdi.eu/media/user_upload/Digitale_Transformation.pdf. Zugegriffen am 08.09.2018
  14. 14.
    Châlons C, Dufft N (2016) Die Rolle der IT als Enabler für Digitalisierung. In: Abolhassan F (Hrsg) Was treibt die Digitalisierung? Springer Gabler, Wiesbaden, S 27–39CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Mayer-Schönberger V, Cukier K (2013) Big Data – Die Revolution, die unser Leben verändern wird, 2. Aufl. Redline, MünchenGoogle Scholar
  16. 16.
    Plattner H, Zeier A (2012) In-Memory Data Management: ein Wendepunkt für Unternehmensanwendungen. Springer Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  17. 17.
    Plattner H (2013) Lehrbuch in-memory data management. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Freiknecht J (2014) Big Data in der Praxis. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  19. 19.
    Giel L (2013) Veracity – Sinnhaftigkeit und Vertrauenswürdigkeit von Big Data als Kernherausforderung im Informationszeitalter. http://blog.eoda.de/2013/10/10/veracity-sinnhaftigkeit-und-vertrauenswuerdigkeit-von-bigdata-als-kernherausforderung-im-informationszeitalter/. Zugegriffen am 31.01.2018
  20. 20.
    Tiemeyer E (2017) IT-Management: Einordnung, Handlungsfelder, Rollenkonzepte. In: Tiemeyer E (Hrsg) Handbuch IT-Management, 6. Aufl. Hanser, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Schmitt J-H (2013) Social media. Springer, WiesbadenGoogle Scholar
  22. 22.
    Wikipedia (2017) Wearable computing. https://de.wikipedia.org/wiki/Wearable_Computing. Zugegriffen am 31.01.2018
  23. 23.
    van der Aalst W (2016) Process mining: data science in action, 2. Aufl. Springer, HeidelbergGoogle Scholar
  24. 24.
    Schlatt V et al (2016) Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT. Grundlagen, Anwendungen und Potenziale, Blockchain. https://www.fit.fraunhofer.de/content/dam/fit/de/documents/Blockchain_WhitePaper_Grundlagen-Anwendungen-Potentiale.pdf. Zugegriffen am 31.01.2018
  25. 25.
    Stieglitz S (2017) Enterprise Gamification – Vorgehen und Anwendung. In: Strahringer S, Leyh C (Hrsg) Gamification und Serious Games. Wiesbaden, S 3–14Google Scholar
  26. 26.
    Gabler Wirtschaftslexikon, Chatbot. http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/chatbot.html. Zugegriffen am 26.02.2018
  27. 27.
    Kollmann T (2016) E-Business, 6. Aufl. Springer Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  28. 28.
    King R (2017) Business model canvas: a good tool with bad instructions? https://de.slideshare.net/RodKing/a-business-dna-map-of-the-business-model-canvas. Zugegriffen am 26.02.2018
  29. 29.
    Böhm M, Weking J, Fortunat F, Müller S, Welpe I, Krcmar H (2017) The business model DNA: towards an spproach for predicting business model success. In: Leimeister JM, Brenner W (Hrsg) Proceedings der 13. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik (WI 2017), St. Gallen, S 1006–1020. https://www.wi2017.ch/images/tagungsband_wi_2017.pdf. Zugegriffen 08.09.2018
  30. 30.
    Roth-Dietrich G, Gröschel M (2018) Digitale Transformation: Herausforderung für das Geschäftsmodell und Rolle der IT. In: Lang M (Hrsg) IT-Management: Best Practices für CIOs. de Gruyter, Berlin, S 141–166CrossRefGoogle Scholar
  31. 31.
    Veit D, Clemons E, Benlian A et al (2014) Geschäftsmodelle: eine Forschungsagenda für die Wirtschaftsinformatik. Wirtschaftsinformatik 56(1):55–64.  https://doi.org/10.1007/s11576-013-0400-4CrossRefGoogle Scholar
  32. 32.
    Baden-Fuller C, Morgan MS (2010) Business models as models. Long Range Plan 43(2–3):156–171.  https://doi.org/10.1016/j.lrp.2010.02.005. ISSN 0024-6301. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0024630110000117. Zugegriffen am 26.02.2018CrossRefGoogle Scholar
  33. 33.
    Spiegel O, Abbassi P, Zylka MP, Schlagwein D, Fischbach K, Schoder D (2016) Business model development, founders’ social capital and the success of early stage internet start-ups: a mixed-method study. Bd. 26, 5. Aufl., S 421–449. http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/isj.12073/full. Zugegriffen am 26.02.2018
  34. 34.
  35. 35.
    Nagl A, Bozem K (2018) Geschäftsmodelle 4.0 – Business Model Building mit Checklisten und Fallbeispielen. Springer Gabler, Berlin/Heidelberg. http://www.springer.com/de/book/9783658188412. Zugegriffen am 26.02.2018CrossRefGoogle Scholar
  36. 36.
    Schlotmann R (2018) Digitalisierung auf mittelständisch – Die Methode „Digitales Wirkungsmanagement“. Springer Vieweg, Berlin/Heidelberg, S 47-50.  https://doi.org/10.1007/978-3-662-55737-2CrossRefGoogle Scholar
  37. 37.
    BMI Lab, BMI and digital transformation, 08.05.2017. https://www.bmilab.com/blog/2017/3/28/bmi-and-digital-transformation-1. Zugegriffen am 26.02.2018
  38. 38.
    Rayna T, Striukova L (2016) From rapid prototyping to home fabrication: how 3D printing is changing business model innovation. Technol Forecast Soc Chang 102:214–224.  https://doi.org/10.1016/j.techfore.2015.07.023. ISSN 0040-1625CrossRefGoogle Scholar
  39. 39.
    BMI Lab, How does digital transformation and business model innovation interlink, 28.07.2017. https://www.bmilab.com/blog/2017/7/28/how-does-digital-transformation-and-business-model-innovation-interlink. Zugegriffen am 26.02.2018
  40. 40.
    Giese P, Kops M, Wagenknecht S, de Boer D, Preuss M (BTC-ECHO) (2016) Die Blockchain Bibel: DNA einer revolutionären Technologie. CreateSpace Independent Publishing Platform, KleveGoogle Scholar
  41. 41.
    Holotiuk F, Pisani F, Moormann J (2017) The impact of blockchain technology on business models in the payments industry. In: Leimeister JM, Brenner W (Hrsg) Proceedings der 13. Internationalen, Tagung Wirtschaftsinformatik (WI 2017), St. Gallen, S 912–926. https://www.wi2017.ch/images/tagungsband_wi_2017.pdf. Zugegriffen 08.09.2018

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule MannheimMannheimDeutschland

Personalised recommendations