Advertisement

Grundregeln der Kommunikation am Messestand

  • Thomas DehghanEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie wichtig die verbale und nonverbale Kommunikation ist und wie Sie diese optimal gestalten können. Unter Kommunikation wird dabei nicht nur die Sprache im Sinn von Rhetorik verstanden, sondern das Gesamtbild aus Sprache und Körpersprache, das Ihre Nachricht zu Ihrem Gegenüber transportiert. Egal, was Sie tun, wie Sie etwas tun oder ob Sie überhaupt etwas tun: Sie wirken. Das Thema Aufmerksamkeit wird in diesem Kapitel eine Rolle spielen, denn gerade auf dem Messestand fällt es oft schwer, die Aufmerksamkeit für Ihr Gegenüber nicht zu verlieren. Verschiedene äußere Reize lenken ab, was im Gespräch mit einem Kunden oder potenziellen Kunden störend wirken kann. Doch insbesondere der Fokus auf Ihren Gesprächspartner und seine Themen ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Kommunikation auf dem Messestand. Wie dies gelingt, erfahren Sie ebenfalls in diesem Kapitel. Wer es versteht, sich kommunikativ auf andere Menschen einzulassen, wird mit großer Wahrscheinlichkeit Erfolg im Vertrieb haben. Selbstverständlich ist Kommunikation nicht die einzige Zutat für vertrieblichen Erfolg, aber Sie kann eine solide und wichtige Basis für den Erfolg schaffen.

Literatur

  1. Häusel, H-G (2011) Die wissenschaftliche Fundierung des Limbic® Ansatzes. http://www.haeusel.com/wp-content/uploads/2016/03/wiss_fundierung_limbic_ansatz.pdf. Zugegriffen: 21. Mai 2018

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.SolingenDeutschland

Personalised recommendations