Advertisement

Erfahrungen mit dem Pay-for-Performance-Konzept

  • Thomas Friedrich WeigelEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Der international verwendete Begriff für die qualitätsorientierte Vergütung der Ergebnisqualität im Medizinsystem ist „Pay for Performance“ oder „P4P“. Bereits in der Mitte der 1990er Jahre wurde dieses Verfahren in den USA im Rahmen sog. „Managed-Care-Programme“ etabliert. Aufgrund der Heterogenität des amerikanischen Medizinsystems gibt es eine große Zahl an Variationen dieses Konzeptes.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Heilig-Geist-Hospital BingenBingen am RheinDeutschland

Personalised recommendations