Skip to main content

Förderung gesellschaftlich-demokratischen Engagements in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

  • Chapter
  • First Online:
Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit

Zusammenfassung

Offene Kinder- und Jugendarbeit hat den gesetzlichen und fachlichen Auftrag, gesellschaftliche Mitverantwortung und demokratisches Engagement von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Die hier vorgestellte Methode ist eigens für die Offene Kinderund Jugendarbeit (OKJA) entwickelt worden, um im Detail zu zeigen, wie Fachkräfte auf dieses Ziel hinarbeiten können. Es wird davon ausgegangen, dass auch die große Gruppe der benachteiligten Kinder und Jugendlichen gesellschaftlich handelt und bereit ist, sich gesellschaftlich demokratisch zu engagieren. Das allerdings nur, wenn es dabei tatsächlich um die sie betreffenden lebensweltlichen Themen und Anliegen geht. Die Methode zeigt, wie diese Anlässe im Alltag der OKJA erkannt, mit den Kindern und Jugendlichen dialogisch geklärt und zu Anlässen für Projekte von Demokratiebildung in der Einrichtung und in der Kommune werden können.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or Ebook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 109.00
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Hardcover Book
USD 139.99
Price excludes VAT (USA)
  • Durable hardcover edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Similar content being viewed by others

Literatur

  • Bröckling, B., & Schmidt, H. (2012). Partizipation in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zwischen Anspruch und Wirklichkeit. neue praxis, 1, S. 44–59.

    Google Scholar 

  • Delmas, N., & Scherr, A. (2005). Bildungspotenziale der Jugendarbeit. Ergebnisse einer explorativen empirischen Studie. deutsche jugend, 3, S. 105–109.

    Google Scholar 

  • Dewey, J. (1915) [1899]. School and society. Chicago: The University of Chicago Press.

    Google Scholar 

  • Fuchs, M., & Gerodetti, J. (2015) Rezension vom 21.12.2015: Benedikt Sturzenhecker, Moritz Schwerthelm: Gesellschaftliches Engagement von Benachteiligten fördern – Band 2. In socialnet Rezensionen, ISSN 2190–9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/19602.php. Zugegriffen: 3. Januar 2019.

  • Meinhold-Henschel, S. (2012). Lernort Zivilgesellschaft – Freiwilliges Engagement von Kindern und Jugendlichen fördern. In Bertelsmann Stiftung (Hrsg.), Warum Sparen in der Bildung teuer ist. Folgekosten unzureichender Bildung für die Gesellschaft (S. 287–308). Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.

    Google Scholar 

  • Müller, B., Schmidt, S., & Schulz, M. (2008): Wahrnehmen können. Jugendarbeit und informelle Bildung (2., aktualisierte Aufl.). Freiburg i. B.: Lambertus.

    Google Scholar 

  • Richter, H. (2019). Kommunalpädagogik. In H.-U. Otto, T. Coelen, P. Bollweg & J. Buchna (Hrsg.), Grundbegriffe Ganztagsbildung. Das Handbuch (i. E.). Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Scherr, A., & Sturzenhecker, B. (2013). Selbstbestimmte Lebensführung und Demokratiebildung. Oder: Warum es immer noch wichtig ist, Jugendarbeit als Ort emanzipatorischer Bildungsprozesse zu gestalten. In C. Spatscheck & S. Wagenblass (Hrsg.), Bildung, Teilhabe und Gerechtigkeit – Gesellschaftliche Herausforderungen und Zugänge Sozialer Arbeit (S. 54–76). Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

    Google Scholar 

  • Schmidt, H. (2011). Zum Forschungsstand der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. In H. Schmidt (Hrsg.), Empirie der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (S. 13–127). Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Schmidt, H. (2014). ‚Das Gesetz bin ich‘. Verhandlungen von Normalität in der Sozialen Arbeit. Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Schwerthelm, M. (2015). Förderung gesellschaftlichen Engagements Benachteiligter in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit – Erfolge und Schwierigkeiten. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. (1997). Probleme professionellen Handelns in der Offenen Jugendarbeit. In F.-U. Kolbe & D. Kiesel (Hrsg.), Professionalisierung durch Fortbildung in der Jugendarbeit. Reflexivität professionellen Könnens und Wissens: Konturen eines neuen Fortbildungskonzepts (S. 61–76). Frankfurt a. M.: Haag und Herchen.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. (2011). Demokratiebildung – Auftrag und Realität in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. In: H. Schmidt (Hrsg.): Empirie der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (S. 131–146). Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B. (2013). Demokratiebildung in der Debatte um Rancières Begriff der Demokratie und Postdemokratie. In Widersprüche, 130 (S. 43–58). (URL: www.widersprueche-zeitschrift.de/article1688.html).

  • Sturzenhecker, B. (2016). Gesellschaftliches Engagement von Benachteiligten fördern – Band 1. Konzeptionelle Grundlagen für die Offene Kinder- und Jugendarbeit. Unter Mitarbeit von Moritz Schwerthelm. 2. Aufl. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker B., Glaw, T., & Schwerthelm, M. (Hrsg.). (2020). Förderung demokratischen Engagements von Kindern und Jugendlichen – aus der Kinder- und Jugendhilfe hinein in die Kommune. Band 3 zur GEBe-Methode. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.

    Google Scholar 

  • Sturzenhecker, B., & Schwerthelm, M. (2016). Gesellschaftliches Engagement von Benachteiligten fördern – Band 2. Methodische Anregungen und Praxisbeispiele für die Offene Kinder- und Jugendarbeit. 2. Aufl. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Benedikt Sturzenhecker .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2021 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Sturzenhecker, B. (2021). Förderung gesellschaftlich-demokratischen Engagements in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. In: Deinet, U., Sturzenhecker, B., von Schwanenflügel, L., Schwerthelm, M. (eds) Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-22563-6_69

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-22563-6_69

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-22562-9

  • Online ISBN: 978-3-658-22563-6

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

Publish with us

Policies and ethics