Advertisement

Beratungskompetenz von Lehramtsstudierenden im erziehungswissenschaftlichen Studium evidenzbasiert fördern – Das Bamberger Peer-Beratungstraining

Chapter
  • 1.4k Downloads
Part of the Edition ZfE book series (EZFE, volume 4)

Zusammenfassung

Wir präsentieren einen forschungsgestützten Reformansatz, mit dem die Beratungskompetenz angehender Lehrkräfte gestärkt werden soll. Lehrkräfte sind Ansprechpersonen bei einer Vielzahl schulischer Beratungsanlässe. Um auf diesen von Studierenden bislang teilweise noch wenig beachteten Aspekt ihrer Professionalisierung einzugehen, wurde ein Seminar inkl. Evaluationskonzept entwickelt. Ziel ist es, angehende Lehrkräfte zu sensibilisieren, zu motivieren und Gelegenheiten zu schaffen, Beratungs-Skills einzuüben und sich als selbstwirksam zu erleben. Dabei spielen reflexionsbezogene und praktische Lerngelegenheiten in Kleingruppen eine besondere Rolle. Um dies in den großen Kohorten im Lehramt zu ermöglichen, wird auf ein Peer-Learning-Format zurückgegriffen. Im vorliegenden Beitrag wird aus dem aktuellen Forschungsstand eine evidenzbasierte Konzeption des Theorie-Praxis-Seminars abgeleitet und mit dem Evaluationskonzept sowie ersten Ergebnissen einer Pilotierung präsentiert. Wir diskutieren, wie die Beratungskompetenz von Lehramtsstudierenden im Rahmen der universitären Ausbildung weiter gefördert werden kann.

Schlüsselwörter

Beratungskompetenz von Lehrkräften Universitäres Lernen Peer-Education Theorie-Praxis-Verknüpfung 

Abstract

We present a research-based reform approach aimed at fostering student teachers’ counselling competencies. Teachers act as contact persons in a variety of school related counselling situations. In order to address this aspect of professionalisation, which students sometimes still pay little attention to, a training module including an evaluation concept has been developed. The module aims at sensitizing as well as motivating prospective teachers, and at providing opportunities to practice counselling skills and perceive self-efficacy. Learning opportunities focusing on reflective competencies and practical skills play an important role. In order to make this feasible for large cohorts in teacher training programmes, a peer-education-setup was chosen. In the present contribution, an evidence-based conceptualisation of this module interlocking theory and practice is introduced on the basis of current research, and presented in combination with an evaluative concept as well as first results of a pilot study. We discuss how student teachers‘ counselling competencies can further be promoted in the framework of tertiary teacher education.

Keywords

Teacher counselling competence Peer education Tertiary teacher education Interlocking theory and practice 

Literatur

  1. Aich, G. (2011). Professionalisierung von Lehrenden im Eltern-Lehrer-Gespräch. Entwicklung und Evaluation eines Trainingsprogramms. Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  2. Aich, G., Kuboth, C., & Behr, M. (2017). Gmünder Modell zur Gesprächsführung (GMG) mit Kita-Eltern – Grundlagen, Aufbau und Praktische Anwendungsmöglichkeiten. In G. Aich, C. Kuboth, & M. Behr (Hrsg.), Kooperation und Kommunikation mit Eltern in frühpädagogischen Einrichtungen (S. 87–101). Weinheim: Beltz-Juventa.Google Scholar
  3. Baumert, J., & Kunter, M. (2013). The COACTIV model of teachers’ professional competence. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss, & M. Neubrand (Hrsg.), Cognitive activation in the mathematics classroom and professional competence of teachers. Results from the COACTIV project (S. 25–48). New York, NY: Springer.Google Scholar
  4. Bauer-Hägele, S., Spätgens, D., & Sauer, D. (in Vorbereitung). Beratungstraining für Studierende des Lehramts. Durchführungsmanual für Peer-Edukatorinnen und -Edukatoren. In D. Sauer, S. Bauer-Hägele, J. Fricke, B. Drechsel & J. Wolstein (Hrsg.), Das Bamberger Peer-Beratungstraining.Google Scholar
  5. Bruder, S. (2011). Lernberatung in der Schule. Ein zentraler Bereich professionellen Lehrerhandelns. Dissertation. Darmstadt: Institut für Psychologie/Humanwissenschaften, TU Darmstadt.Google Scholar
  6. Bruder, S., Keller, S., Klug, J., & Schmitz, B. (2011). Ein Vergleich situativer Methoden zur Erfassung der Beratungskompetenz von Lehrkräften. Unterrichtswissenschaft, 39(2), 121–135.Google Scholar
  7. Castro, M., Expósito-Casas. E., López-Martín, E., Lizasoain, L., Navarro-Asencio, E., & Gaviria, J.L. (2015). Parental involvement on student academic achievement: A meta-analysis. Educational Research Review, 14, 33–46.CrossRefGoogle Scholar
  8. Deutscher Bildungsrat (1972). Empfehlungen der Bildungskommission. Strukturplan für das Bildungswesen. Stuttgart: Klett.Google Scholar
  9. Drechsel, B., Breunig, K., Thurn, D., & Basten, J. (2014). Learning to teach reading: a theory-practice approach to psychology teaching in university teacher education. Psychology Learning und Teaching, 13(3), 250–259.CrossRefGoogle Scholar
  10. Engel, F., Nestmann, F., & Sickendiek, U. (2007). „Beratung“ – Ein Selbstverständnis in Bewegung. In F. Nestmann, F. Engel, & U. Sickendiek (Hrsg.), Das Handbuch der Beratung. Disziplinen und Zugänge. Band 1 (S. 33–44). Tübingen: dgvt Verlag.Google Scholar
  11. Gartmeier, M. (2018). Gespräche zwischen Lehrpersonen und Eltern. Herausforderungen und Strategien der Förderung kommunikativer Kompetenz. Münster: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  12. Gartmeier, M., Bauer, J., Fischer, M. R., Karsten, G., & Prenzel, M. (2011). Modellierung und Assessment professioneller Gesprächsführungskompetenz von Lehrpersonen im Lehrer-Elterngespräch. In O. Zlatkin-Troitschanskaia (Hrsg.), Stationen empirischer Bildungsforschung. Traditionslinien und Perspektiven (S. 412–424). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  13. Gerich, M. (2016). Teachers’ counseling competence in parent-teacher-talks. Modeling, intervention, behavior-based assessment. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  14. Gerich, M., Trittel, M., & Schmitz, B. (2017). Improving prospective teachers’ counseling competence in parent-teacher talks. Effects of training and feedback. Journal of Educational and Psychological Consultation, 27(2), 203–238.Google Scholar
  15. Gröning, K. (2006). Pädagogische Beratung. Konzepte und Positionen. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  16. Gröschner, A., & Seidel, T. (2012). Lernbegleitung im Praktikum – Befunde und Innovationen im Kontext der Reform der Lehrerbildung. In W. Schubarth, K. Speck, A. Seidel, C. Gottmann, C. Kamm, & M. Krohn (Hrsg.), Studium nach Bologna: Praxisbezüge stärken?! (S. 171–183). Wiesbaden: Springer Fachmedien.CrossRefGoogle Scholar
  17. Grossman, P. L., Compton, C., Igra, D., Ronfeldt, M., Shahan, E., & Williamson, P. (2009). Teaching practice: A cross-professional perspective. Teachers College Record 111(9), 2055–2100.Google Scholar
  18. Hertel, S. (2009). Beratungskompetenz von Lehrern. Münster: Waxmann.Google Scholar
  19. Hertel, S. (2017). Elternberatung im Schulalltag: Was wissen wir aus der Forschung und welche Bedeutung haben die Befunde für die Elternarbeit an Schulen? In G. Aich, C. Kuboth, M. Gartmeier, & D. Sauer (Hrsg.), Kommunikation und Kooperation mit Eltern (S. 47–61). Weinheim und Basel: Beltz.Google Scholar
  20. Hertel, S., & Schmitz, B. (2010). Lehrer als Berater in Schule und Unterricht. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  21. KMK (2004) = Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland. (2004). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften. Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 16.12.2004. http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_12_16-Standards-Lehrerbildung.pdf. Zugegriffen: 29. März 2018.
  22. Korthagen, F. A. J. (2010), The relationship between theory and practice in teacher education. In P. Peterson, E. Baker, & B. McGaw (Hrsg.), International Encyclopedia of Education. (Volume 7, S. 669–675). Oxford: Elsevier.CrossRefGoogle Scholar
  23. Kunina-Habenicht, O., Lohse-Bossenz, H., Kunter, M., Dicke, T., Förster, D., Gößling, J., Schulze-Stocker, F., Schmeck, A., Baumert, J., Leutner, D., & Terhart, E. (2012). Welche bildungswissenschaftlichen Inhalte sind wichtig in der Lehrerbildung? Ergebnisse einer Delphi-Studie. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 15(4), 649–682.CrossRefGoogle Scholar
  24. Kunter, M., & Pohlmann, B. (2014). Lehrer. In: E. Wild & J. Möller (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (S. 261–282). Heidelberg: Springer.Google Scholar
  25. Mutzeck, W. (2008). Methodenbuch Kooperative Beratung. Weinheim und Basel: Beltz.Google Scholar
  26. Mutzeck, W., & Schlee, J. (2008) (Hrsg.). Kollegiale Unterstützungssysteme für Lehrer. Gemeinsam den Schulalltag bewältigen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  27. Nestmann, F., Engel, F., & Sickendiek, U. (Hrsg.) (2007). Das Handbuch der Beratung. Disziplinen und Zugänge, Band 1. Tübingen: dgvt Verlag.Google Scholar
  28. Prenzel, M., Reiss, K., & Seidel, T. (2011). Lehrerbildung an der TUM School of Education. Erziehungswissenschaft 22(43), 47–56.Google Scholar
  29. Renkl, A. (2014). Wissenserwerb. In E. Wild, & J. Möller (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (S. 3–26). Berlin: Springer.Google Scholar
  30. Rohr, D. (2013). Beratung durch Peers: Theorie, Praxis und Evaluation der Studienberatung durch Studentische Hilfskräfte. Beratung und Studium, 8(4), 98–103. Bielefeld: Universitätsverlag Webler.Google Scholar
  31. Rohr, D., den Ouden, H., & Rottlaender, E.-M. (Hrsg.) (2016). Hochschuldidaktik im Fokus von Peer-Learning und Beratung. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  32. Ostermann, B. (2016). Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Elternhaus und Schule. Eine kommunikative Herausforderung. Weinheim und Basel: Beltz.Google Scholar
  33. Pallasch, W., & Kölln, D. (2014). Pädagogisches Gesprächstraining. Lern- und Trainingsprogramm zur Vermittlung pädagogisch-therapeutischer Gesprächs- und Beratungskompetenz. Weinheim und München: Beltz Juventa.Google Scholar
  34. Rogers, C. R. (1951). Client-Centered Therapy. Boston: Houghton Mifflin.Google Scholar
  35. Rother, T. (2014). Was ist eigentlich Beratung? In A. Roggenkampf, T. Rother & J. Schneider (Hrsg.), Schwierige Elterngespräche erfolgreich meistern – das Praxisbuch. Profi-Tipps und Materialien aus der Lehrerfortbildung (S. 15–20). Donauwörth: Auer AAP Lehrerfachverlag.Google Scholar
  36. Sauer, D. (2013). Professionelle Beratung als eine Aufgabe von Lehrer(inne)n. In L. Haag, S. Rahm, H.-J. Apel, & W. Sacher (Hrsg.), Studienbuch Schulpädagogik (S. 429–446). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  37. Sauer, D. (2017). Parent-teacher counseling: On ‚blind spots‘ and didactic perspectives. A qualitative-reconstructive study on teachers’ counseling responsibilities. Journal for Educational Research Online, 9(3), 47–81.Google Scholar
  38. Sauer, D. (2019). Professionelle Beratung. In M. Gläser-Zikuda, M. Harring, & C. Rohlfs (Hrsg.). Handbuch Schulpädagogik (S. 642–652). Stuttgart: utb.Google Scholar
  39. Schnebel, S. (2012). Professionell beraten. Beratungskompetenz in der Schule. Weinheim, Basel: Beltz.Google Scholar
  40. Schwarzer, C., & Buchwald, P. (2006). Beratung in Familie, Schule und Beruf. In A. Krapp, & B. Weidenmann (Hrsg.). Pädagogische Psychologie. Ein Lehrbuch (S. 575–612). Weinheim und Basel: Beltz.Google Scholar
  41. Schwarzer, C., & Posse, N. (2005). Beratung im Handlungsfeld Schule. Pädagogische Rundschau, 59(2), 139–151.Google Scholar
  42. Sickendiek, U., Engel, F., & Nestmann, F. (2008). Beratung. Einführung in sozialpädagogische und psychosoziale Beratungsansätze. Weinheim und München: Juventa.Google Scholar
  43. Spätgens, D. (2017). „Von Gleich zu Gleich“. Der Einsatz von Peers zur Vermittlung und Förderung von Beratungskompetenz im schulischen Kontext (unveröffentlichte Masterarbeit). Bamberg: Otto-Friedrich-Universität.Google Scholar
  44. Strasser, J. (2013). Counseling in Germany. In T. H. Hohenshil, N. E. Amundson, & S. G. Niles (Hrsg.), Counseling around the world. An International Handbook (S. 203–213). New York: Wiley.Google Scholar
  45. Strasser, J. (2014). Reflexion von Erfahrung und Fehlern. Eine Voraussetzung für die berufliche Wissensentwicklung von Beraterinnen und Beratern. In P. Bauer, & M. Weinhardt (Hrsg.). Perspektiven sozialpädagogischer Beratung. Empirische Befunde und aktuelle Entwicklungen (S. 196–213). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  46. Strasser, J., & Gruber, H. (2003). Kompetenzerwerb in der Beratung. Eine kritische Analyse des Forschungsstands. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 50(4), 381–399.Google Scholar
  47. Terhart, E., Bennewitz, H., & Rothland, M. (Hrsg.) (2011). Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf. Münster: Waxmann.Google Scholar
  48. Thiel, F., & Blüthmann, I. (2009). Ergebnisse der Evaluation der lehrerbildenden Studiengänge an der Freien Universität Berlin. Sommersemester 2009. Berlin: FU Berlin.Google Scholar
  49. Widulle, W. (2016). Beratungslernen in Regelstudiengängen – starke Lernumgebungen für starke Herausforderungen. In P. Bauer, & M. Weinhardt (Hrsg.), Professionalisierungs- und Kompetenzentwicklungsprozesse in der sozialpädagogischen Beratung (S. 23–34). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  50. Wild, E. (2003). Lernen lernen. Wege einer Förderung der Bereitschaft und Fähigkeit zu selbstreguliertem Lernen. Unterrichtswissenschaft, 31(1), 2–5.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Otto-Friedrich-Universität BambergBambergDeutschland

Personalised recommendations