Advertisement

Die Einschätzung des Nutzens von Forschung als Voraussetzung für die Entwicklung einer forschenden Haltung von Lehramtsstudierenden

Chapter
  • 1.3k Downloads
Part of the Edition ZfE book series (EZFE, volume 4)

Zusammenfassung

Die Entwicklung einer forschenden Haltung als Voraussetzung für theorie- und forschungsgeleitetes Unterrichtshandeln stellt eine wesentliche Anforderung an (zukünftige) Lehrer/innen dar. Hierbei gelten insbesondere Erwartungs- und Werthaltungen der Studierenden als mögliche Einflussfaktoren in dieser Entwicklung. Im vorliegenden Beitrag wird daran anknüpfend den Fragestellungen nachgegangen, (I) ob eine forschende Haltung bei den untersuchten Lehramtsstudierenden (n = 295) festzustellen ist, (II) wie sich deren Erwartungs- und Werthaltungen darstellen und (III) ob sich die forschende Haltung der Studierenden durch ihre Erwartungs- und Werthaltungen vorhersagen lässt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Studierenden Forschung grundsätzlich positiv gegenüber stehen. Zur Entwicklung einer forschenden Haltung scheinen jedoch insbesondere das Bewusstsein des Nutzens von Forschung für das zukünftige Berufsfeld und die Emotionen der Studierenden gegenüber Forschung von Bedeutung zu sein. Daher werden die Befunde vor dem Hintergrund des Theorie-Praxis Transfers diskutiert und Implikationen für die Lehrer/innen-Bildung abgeleitet.

Schlüsselwörter

Forschende Haltung Theorie- und forschungsgeleitetes Lehrer/innenhandeln Erwartungs-Wert-Theorien Nutzen von Forschungswissen 

Abstract

Developing a research-oriented attitude is a prerequisite for theory- and research-based instruction and therefore important for both teachers in training and in practice. Hereby students’ expectancies and task values are considered possible influencing factors in this development. Therefore, this paper pursues the questions, (I) whether student teachers show a research-oriented attitude, (II) to what extent they evince research-related expectancies for success and subjective task values, and (III) whether research-orientation can be predicted by expectancies and values. The investigated Austrian student teachers (N = 295; 2 Universities of Education) generally showed a positive attitude towards research. But particularly the awareness of the usefulness of research for their later professional field and their emotions toward research were of importance for the development of a research-oriented attitude. In conclusion, the results are discussed with respect to theory-practice transfer and implications for teacher education.

Keywords

Expectancy-value-theories Research-oriented attitude Theory- and research-based instruction Usefulness of evidence 

Literatur

  1. Abd-El-Khalick, F. (2005). Developing deeper understandings of nature of science: the impact of a philosophy of science course on preservice science teachers’ views and instructional planning. International Journal of Science Education 27 (1), 15–42.CrossRefGoogle Scholar
  2. Altrichter, H. & Mayr, J. (2004). Forschung in der Lehrerbildung. In S. Blömke, P. Reinhold, G. Tulodziecki & J. Wildt (Hrsg.), Handbuch Lehrerbildung (S. 160–184). Bad Heilbrunn: KIinkhardt.Google Scholar
  3. Bach, A. (2013). Kompetenzentwicklung im Schulpraktikum. Ausmaß und zeitliche Stabilität von Lerneffekten hochschulischer Praxisphasen (Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie, Bd. 87). Münster: Waxmann.Google Scholar
  4. Boelhauve, U. (2005). Forschendes Lernen – Perspektiven für erziehungswissenschaftliche Praxisstudien. In A. H. Hilligus & H.-D. Rinkens (Hrsg.), Zentren für Lehrerbildung. Neue Wege im Bereich der Praxisphasen (Paderborner Beiträge zur Unterrichtsforschung und Lehrerbildung, Bd. 10, S. 103–126). Münster: Lit.Google Scholar
  5. Börnert, M., Debus, L., Gerdes, S. & Lübben, T. (2014). Was lerne ich, wenn ich selbst forsche? Ein Erfahrunsgbericht aus der Oldenburger Teamforschung. In E. Feyerer, K. Hirschenhauser & K. Soukup-Altrichter (Hrsg.), Last oder Lust? Forschung und Lehrer_innenbildung (Beiträge zur Bildungsforschung, Bd. 2, S. 55–78). Münster, Westf: Waxmann.Google Scholar
  6. Chen, S. & Chen, A. (2012). Ninth Graders’ Energy Balance Knowledge and Physical Activity Behavior. An Expectancy-Value Perspective. Journal of Teaching in Physical Education 31 (4), 293–310.Google Scholar
  7. Curran, P. J., West, S. G. & Finch, J. F. (1996). The robustness of test statistics to nonnormality and specification error in confirmatory factor analysis. Psychological Methods 1 (1), 16–29.Google Scholar
  8. Donato, R. (2003). Action Research. http://edfutures.net/images/7/7a/Action_Research-RICHARD-DONATO.pdf. Zugegriffen 02.11.2014.
  9. Eccles, J. S. & Wigfield, A. (2002). Motivational beliefs, values, and goals. Annual review of psychology 53, 109–132.Google Scholar
  10. Fichten, W. & Meyer, H. (2014). Skizze einer Theorie forschenden Lernens in der Lehrer_innenbildung. In E. Feyerer, K. Hirschenhauser & K. Soukup-Altrichter (Hrsg.), Last oder Lust? Forschung und Lehrer_innenbildung (Beiträge zur Bildungsforschung, Bd. 2, S. 11–42). Münster, Westf: Waxmann.Google Scholar
  11. Groß Ophoff, J., Koch, U., Helmke, A., & Hosenfeld, I. (2006). Vergleichsarbeiten für die Grundschulen – und was diese daraus machen (können). Journal für Schulentwicklung, 4, 7–12.Google Scholar
  12. Groß Ophoff, J. & Haberfellner, C. (2017). Bildungswissenschaftliche Forschungskompetenz im Lehramtsstudium in Deutschland und Österreich. Vortrag gehalten auf der GEBF-Tagung, Universität Heidelberg (D). [13.03.2017].Google Scholar
  13. Groß Ophoff, J., Schladitz, S., Leuders, J., Leuders, T., & Wirtz, M. (2015). Assessing the development of Educational Research Literacy. The effect of courses on research methods in studies of Educational Science. Peabody Journal of Education, 90(4), 560–573.Google Scholar
  14. Haberfellner, C. (2016). Der Nutzen von Forschungskompetenz im Lehramt. Eine Einschätzung aus der Sicht von Studierenden der Pädagogischen Hochschulen in Österreich (Klinkhardt Forschung). Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.Google Scholar
  15. Haberfellner, C. & Fenzl, T. (2017). The utility value of research evidence for educational practice from the perspective of preservice student teachers in Austria – A qualitative exploratory study. Journal for educational research online 9 (2), 69–87.Google Scholar
  16. Hetmanek, A., Wecker, C., Kiesewetter, J., Trempler, K., Fischer, M. R., Gräsel, C. & Fischer, F. (2015). Wozu nutzen Lehrkräfte welche Ressourcen? Unterrichtswissenschaft 43 (3), 193–208.Google Scholar
  17. IBM. (2016a) SPSS Statistics 24 [Computer software].Google Scholar
  18. IBM. (2016b) AMOS Version 24.0.0 [Computer software].Google Scholar
  19. Jung, J. Y. (2013). Adolescent Decision-Making Processes Regarding University Entry. A model incorporating cultural orientation, motivation and occupational variables. Tertiary Education and Management 19 (2), 97–111.CrossRefGoogle Scholar
  20. Kline, R. B. (2010). Principles and practice of structural equation modeling (Methodology in the social sciences, 3rd ed). New York: Guilford Press.Google Scholar
  21. Kultusministerkonferenz (KMK). (2014). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften. https://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_12_16-Standards-Lehrerbildung-Bildungswissenschaften.pdf. Zugegriffen 01.08.2018.
  22. Kosnik, C. & Beck, C. (2000). The action research process as a means of helping student teachers understand and fulfil the complex role of the teacher. Educational Action Research 8 (1), 115–136.Google Scholar
  23. Kunina-Habenicht, O., Schulze-Stocker, F., Kunter, M., Baumert, J., Leutner, D., Förster, D., . . . Terhart, E. (2013). Die Bedeutung der Lerngelegenheiten im Lehramtsstudium und deren individuelle Nutzung für den Aufbau des bildungswissenschaftlichen Wissens. Zeitschrift für Pädagogik, 59(1), 1–23.Google Scholar
  24. Lankshear, C. & Knobel, M. (2004). A handbook for teacher research. From design to implementation. Maidenhead, England: Open University Press.Google Scholar
  25. Lederman, N. G. & Lederman, J. S. (2014). Research on Teaching and Learning of Nature of Science. In N. G. Lederman & S. K. Abell (Hrsg.), Handbook of Research on Science Education. Volume II (S. 600–620). Routledge Taylor & Francis Group.Google Scholar
  26. Markowitsch, J. & Rosenberger, K. (2013). Die akademische Abschlussarbeit in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Ein Gesellenstück? Beiträge zur Lehrerbildung 31 (3), 333–344.Google Scholar
  27. Meyer, H. (2003). Skizze eines Stufenmodells zur Analyse von Forschungskompetenz. In A. Obolenski & H. Meyer (Hrsg.), Forschendes Lernen. Theorie und Praxis einer professionellen LehrerInnenausbildung (S. 99–116). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  28. Neuenschwander, M. P. & Rottermann, B. (2012). Elterneinstellungen und schulische Leistungen in PISA 2006 – Gruppenunabhängigkeit eines Pfadmodells. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 32 (3), 266–282.Google Scholar
  29. Orland-Barack, L. (2004). What have I learned from all this? Four years of teaching an action research course: insights of a “second order”. Educational Action Research 12, 33–56.CrossRefGoogle Scholar
  30. Reh, S. & Schelle, C. (2001). „Lehr-Forschungs-Projekte“ in der LehrerInnenausbildung. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung 3, 55–61.Google Scholar
  31. Reinecke, J. (2005). Strukturgleichungsmodelle in den Sozialwissenschaften. München: Oldenbourg.Google Scholar
  32. Reitinger, J. (2013). Forschendes Lernen. Theorie, Evaluation und Praxis in naturwissenschaftlichen Lernarrangements (Theorie und Praxis der Schulpädagogik, Bd. 12). Immenhausen bei Kassel: Prolog-Verlag.Google Scholar
  33. Rothland, M. (2014). Warum entscheiden sich Studierende für den Lehrerberuf? In E. Terhart, H. Bennewitz & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (2., überarbeitete und erweiterte Auflage, S. 349–385). Münster: Waxmann.Google Scholar
  34. Schildkamp, K., Lai, M. K. & Earl, L. M. (Hrsg.). (2013). Data-based decision making in education. Challenges and opportunities. Dordrecht: Springer.Google Scholar
  35. Seidel, T., Knogler, M., Mok, S. Y., Hetmanek, A., Bauer, J., Vogel, F., Bannert, M., Lankes, E.-M. & (Keine Angabe). (2017). Forschung fördert (Lehrer)Bildung. Das Clearing House Unterricht. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (3), 23–28.Google Scholar
  36. Seider, S. N. & Lemma, P. (2004). Perceived effects of action research on teachers’ professional efficacy, inquiry mindsets and the support they received while conducting projects to intervene into student learning. Educational Action Research 12 (2), 219–238.Google Scholar
  37. Taber, K. S. (2013). Classroom-based Research and Evidence-based Practice. An introduction (2nd Edition). Los Angeles: Sage Publications Ltd.Google Scholar
  38. Vetter, P. (2010). Einschätzungen von Lehrer-Studierenden zu Bedeutsamkeit und Nutzen der wissenschaftlichen Methodik im Berufsfeld. https://plone.unige.ch/aref2010/communications-orales/premiers-auteurs-en-v/Einschaetzungen.pdf/at_download/file. Zugegriffen 02.09.2013.
  39. Vetter, P. & Ingrisani, D. (2013). Der Nutzen der forschungsmethodischen Ausbildung für angehende Lehrpersonen. Beiträge zur Lehrerbildung 31 (3), 321–332.Google Scholar
  40. Visscher, A. J. & Coe, R. (Hrsg.). (2002). School improvement through performance feedback (Contexts of learning, Bd. 10). Lisse: Swets & Zeitlinger.Google Scholar
  41. Weiber, R. & Mühlhaus, D. (2010). Strukturgleichungsmodellierung. Eine anwendungsorientierte Einführung in die Kausalanalyse mit Hilfe von AMOS, SmartPLS und SPSS. Berlin: Springer-Verlag.Google Scholar
  42. Weiss, C. H. (1998). Have we learned anything new about the use of evaluation? American Journal of Evaluation 19 (1), 21–33.CrossRefGoogle Scholar
  43. Weyland, U. (2014). Schulische Praxisphasen im Studium: Professionalisierende oder deprofessionalisierende Wirkung? bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online 3, 1–24.Google Scholar
  44. Wigfield & Eccles. (2000). Expectancy-Value Theory of Achievement Motivation. Contemporary educational psychology 25 (1), 68–81.Google Scholar
  45. Wodarski, J. S. & Hopson, L. M. (2012). Research methods for evidence-based practice (Evidence-based practice in social work). Los Angeles: Sage Publications Ltd.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Pädagogische Hochschule SalzburgSalzburgÖsterreich
  2. 2.Pädagogische Hochschule FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations