Advertisement

Ein videobasiertes Lehr-Lernformat als innovativer hochschuldidaktischer Ansatz in der wirtschaftspädagogischen Lehramtsausbildung

Chapter
  • 1.3k Downloads
Part of the Edition ZfE book series (EZFE, volume 4)

Zusammenfassung

Wir präsentieren einen hochschuldidaktischen Ansatz, bei dem sich Lehramtsstudierende mittels eines videobasierten Lehr-Lernformats fachspezifisch mit ihren für das unterrichtliche Handeln erforderlichen Kompetenzen auseinandersetzen. Die im Lehr-Lernformat fokussierten handlungsnahen Unterrichtskompetenzen werden dabei in eine aktionsbezogene und reflexive Kompetenzkomponente differenziert. Beide Komponenten kommen, unter Rückbezug auf das fachliche und fachdidaktische Wissen, bei der praktischen Bewältigung komplexer Anforderungssituationen im Fachunterricht zum Einsatz. Eine Interventionsstudie (N = 27 Studierende der Wirtschaftspädagogik) mit Vergleichsgruppendesign, kontrollierter Variation von Instruktionsbedingungen sowie Pre-Post-Messung liefert erste Hinweise zur differenzierten Förderbarkeit aktionsbezogener und reflexiver Kompetenzen. Nach Einsatz des neuen videobasierten Lehr-Lernformats können in den Interventionsgruppen heterogene Kompetenzveränderungen beobachtet werden. Die Befunde liefern Ansätze zur kritischen Diskussion der Limitationen und Implikationen, um die innovative Fokussierung handlungsnaher Kompetenzen im Hochschulkontext voranzutreiben.

Schlüsselwörter

Interventionsstudie Pre-Post-Messung Kompetenzen Lehramtsausbildung Unterrichtliches Handeln Videobasierte Lerngelegenheiten 

Abstract

We present an approach in which teacher students in higher education systematically deal with professional competences required for classroom actions using a video-based teaching-and-learning tool, which focuses on subject-specific teaching competences that are differentiated into action-related and reflective components. With reference to subject-related content and pedagogical content knowledge, both components are used when dealing with complex situations in school classes. An intervention study in economics teacher education (N = 27 students) with a comparison group design, a controlled variation of instruction conditions, and pre- and post-measurements enables statements regarding the feasibility of promoting action-related and reflective competences in a differentiated and effective manner. When using the new video-based teaching-and-learning tool, a heterogoneous change of competences can be observed within the intervention groups. The findings offer approaches for the critical discussion of limitations as well as implications for systematically focusing on more subject-specific teaching competences already in higher education.

Keywords

Intervention study Pre-post design Competences Teacher education Instructional performance Video-based learning opportunities 

Literatur

  1. Blomberg, G., Stürmer, K., & Seidel, T. (2011). How pre-service teachers observe teaching on video: Effects of viewers‘ teaching subjects and the subject of the video. Teaching and Teacher Education, 27(7), 1131–1140.Google Scholar
  2. Blomberg, G., Renkl, A., Gamoran Sherin, M., Borko, H., & Seidel, T. (2013). Five research-based heuristics for using video in pre-service teacher education. Journal for Educational Research Online, 5(1), 90–114.Google Scholar
  3. Blömeke, S., Gustafsson, J.-E., & Shavelson, R. J. (2015). Beyond dichotomies: Competence viewed as a continuum. Zeitschrift für Psychologie, 223(1), 3–13.  https://doi.org/10.1027/2151-2604/a000194CrossRefGoogle Scholar
  4. Böhner, M. (2009). Wirkungen des Vorbereitungsdienstes auf die Professionalität von Lehrkräften. In O. Zlatkin-Troitschanskaia, K. Beck, D. Sembill, R. Nickolaus, & R. Mulder (Hrsg.), Lehrprofessionalität. Bedingungen, Genese, Wirkungen und ihre Messung (S. 439–450). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  5. BWP [Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik] (2014). Basiscurriculum für das universitäre Studienfach Berufs- und Wirtschaftspädagogik im Rahmen berufs- und wirtschaftspädagogischer Studiengänge. http://www.bwp-dgfe.de/images/Dokumente/Basiscurriculum_Berufs-und_Wirtschaftspaedagogik_2014.pdf. Zugegriffen: 13. Okt. 2016.
  6. Cohen, J. (1988). Statistical power analysis for the behavioral sciences. Hillsdale: Erlbaum.Google Scholar
  7. Dalbert, C., & Radant, M. (2010). Ungewissheitstoleranz bei Lehrkräften. Journal für LehrerInnenbildung, 10(2), 53–57.Google Scholar
  8. Dunekacke, S., Jenßen, L., Eilerts, K., & Blömeke, S. (2016). Epistemological beliefs of prospective preschool teachers and their relation to knowledge, perception, and planning abilities in the field of mathematics. A process model. ZDM- International Journal on Mathematics Education, 48 (1–2), 125–137.Google Scholar
  9. Gold, B., Förster, S., & Holodynski, M. (2013). Evaluation eines videobasierten Trainingsseminars zur Förderung der professionellen Wahrnehmung von Klassenführung im Grundschulunterricht. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 27(3), 141–155.Google Scholar
  10. Gruber, H., Mandl, H., & Renkl, A. (1999). Was lernen wir in Schule und Hochschule: Träges Wissen? (Forschungsbericht Nr. 101). München: Ludwig-Maximilians-Universität.Google Scholar
  11. Hager, W. (2000). Wirksamkeits- und Wirksamkeitsunterschiedshypothesen, Evaluationsparadigmen, Vergleichsgruppen und Kontrolle. In W. Hager, J.-L. Patry & H. Brezing (Hrsg.), Handbuch Evaluation psychologischer Interventionsmaßnahmen. Standards und Kriterien (S. 180–200). Göttingen: Huber.Google Scholar
  12. Herzog, W., & Makarova, E. (2014). Anforderungen an und Leitbilder für den Lehrerberuf. In E. Terhart, H. Bennewitz & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (2. Aufl., S. 83–102). Münster: Waxmann.Google Scholar
  13. Janík, T., Minaříková, E., & Najvar, P. (2013). Der Einsatz von Videotechnik in der Lehrerbildung. Eine Übersicht leitender Ansätze. In U. Riegel & K. Macha (Hrsg.), Videobasierte Kompetenzforschung in den Fachdidaktiken (S. 63–78). Münster: Waxmann.Google Scholar
  14. KMK [Kultusministerkonferenz] (2004). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften. http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_12_16-Standards-Lehrerbildung.pdf. Zugegriffen: 15. Februar 2017.
  15. Kuhn, C. (2014). Fachdidaktisches Wissen von Lehrkräften im kaufmännisch-verwaltenden Bereich. Modellbasierte Testentwicklung und Validierung. (Empirische Berufsbildungs- und Hochschulforschung, Bd. 2). Landau: Empirische Pädagogik.Google Scholar
  16. Kuhn, C., Alonzo, A. C., & Zlatkin-Troitschanskaia, O. (2016). Evaluating the pedagogical content knowledge of pre- and in-service teachers of business and economics to ensure quality of classroom practice in vocational education and training. Empirical Research in Vocational Education and Training 8(5).  https://doi.org/10.1186/s40461-016-0031-2
  17. Kuhn, C., Zlatkin-Troitschanskaia, O., Saas, H., & Brückner, S. (2017). Konstruktion, Implementation und Evaluation eines multimedialen Assessmenttools in der wirtschaftspädagogischen Ausbildung. In J. Schlicht & U. Moschner, (Hrsg.), Berufliche Bildung an der Grenze zwischen Wirtschaft und Pädagogik – Reflexionen aus Theorie und Praxis (S. 339–355). Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  18. Kuhn, C., Zlatkin-Troitschanskaia, O., Brückner, S. & Saas, H. (2018). A new video-based tool to enhance teaching economics. International Review of Economics Education, 27, 24–33.  https://doi.org/10.1016/j.iree.2018.01.007CrossRefGoogle Scholar
  19. Kuhn, C., Zlatkin-Troitschanskaia, O., Lindmeier, A., Jeschke, C., Saas, H., & Heinze, A. (in Druck). Relationships between domain-specific knowledge, generic attributes, and instructional skills – Results from a comparative study with pre- and in-service teachers of mathematics and economics. In O. Zlatkin-Troitschanskaia, H. A. Pant, M. Toepper & C. Lautenbach (Hrsg.), Student Learning in German Higher Education: Innovative Measurement Approaches and Research Results. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  20. Lindmeier, A. (2011). Modelling and measuring knowledge and competencies of teachers: A threefold domain-specific structure model for mathematics. Münster: Waxmann.Google Scholar
  21. Lindmeier, A. M., Heinze, A., & Reiss, K. (2013). Eine Machbarkeitsstudie zur Operationalisierung aktionsbezogener Kompetenz von Mathematiklehrkräften mit videobasierten Maßen. Journal für Mathematik-Didaktik, 34(1), 99–119.  https://doi.org/10.1007/s13138-012-0046-6CrossRefGoogle Scholar
  22. Möller, K., & Steffensky, M. (2016). Förderung der professionellen Kompetenzen von (angehenden) Lehrpersonen durch videobasierte Lerngelegenheiten. Unterrichtswissenschaft. Zeitschrift für Lernforschung, 4, 301–305.Google Scholar
  23. Oser, F., Curcio, G.-P., & Düggeli, A. (2007). Kompetenzmessung in der Lehrerbildung als Notwendigkeit - Fragen und Zugänge. Beiträge zur Lehrerbildung, 25(1), 14–26.Google Scholar
  24. Oser, F., Heinzer, S., & Salzmann, P. (2010). Die Messung der Qualität von professionellen Kompetenzprofilen mit Hilfe der Einschätzung von Filmvignetten. Unterrichtswissenschaft. Zeitschrift für Lernforschung, 38(1), 5–28.Google Scholar
  25. Seemann, S., Lindmeier, A., Leuchter, M., Moser Opitz, E., Vogt, F., & Heinze, A. (2018). Struktur professioneller Kompetenz und deren Erfassung bei frühpädagogischen Fachkräften im Bereich Mathematik. Präsentation auf der 6. Jahrestagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF). Basel (Schweiz).Google Scholar
  26. Seidel, T., & Thiel, F. (Hrsg.) (2017). Videobasierte Unterrichtsforschung. Analysen von Unterrichtsqualität, Gestaltung von Lerngelegenheiten und Messung professionellen Wissens. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (Sonderbd. 32). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  27. Shavelson, R. J., & Stern, P. (1981). Research on teachers pedagocical thoughts, judgments, decisions, and behavior. Review of Educational Research, 51, 455–498.Google Scholar
  28. Shulman, L. S. (1986). Those who understand: Knowledge growth in teaching. Educational Researcher, 15(2), 4–14.CrossRefGoogle Scholar
  29. Shulman, L. S. (1987). Knowledge and teaching: Foundations of the new reform. The Elementary School, 57 (1), 1–22.CrossRefGoogle Scholar
  30. Steffensky, M., & Kleinknecht, M. (2016). Wirkungen videobasierter Lernumgebungen auf die professionelle Kompetenz und das Handeln (angehender) Lehrpersonen. Unterrichtswissenschaft, 44(4), 305–321.Google Scholar
  31. Stürmer, K., & Seidel, T. (2017). A Standardized Approach for Measuring Teachers‘ Professional Vision: The Observer Research Tool. In E. Schack, M. Fisher & J. Wilhelm (Hrsg.), Teacher Noticing: Bridging and Broadening Perspectives, Contexts, and Frameworks. Research in Mathematics Education (S. 359–380). Cham: Springer.Google Scholar
  32. Sun, J., & van Es, E. A. (2015). An exploratory study of the influence that analyzing teaching has on preservice teachers‘ classroom practice. Journal of Teacher Education, 66, 201–214.Google Scholar
  33. Vogt, F., & Rogalla, M. (2009). Developing adaptive teaching competency through coaching. Teaching and Teacher Education, 25(8), 1051–1060.  https://doi.org/10.1016/j.tate.2009.04.002CrossRefGoogle Scholar
  34. Walstad, W. B., Watts, M., & Rebeck, K. (2007). Test of understanding in college economics: Examiner’s manual (4. Aufl.). New York NY: National Council on Economic Education.Google Scholar
  35. Wirtz, M. & Caspar, F. (2002). Beurteilerübereinstimmung und Beurteilerreliabilität. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  36. Zlatkin-Troitschanskaia, O., Förster, M., Schmidt, S., Brückner, S., & Beck, K. (2015). Erwerb wirtschaftswissenschaftlicher Fachkompetenz im Studium – Eine mehrebenenanalytische Betrachtung von hochschulischen und individuellen Einflussfaktoren. In S. Blömeke & O. Zlatkin-Troitschanskaia (Hrsg.), Kompetenzen von Studierenden [Beiheft]. Zeitschrift für Pädagogik, 61(61), 116–135.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Johannes Gutenberg-Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations