Advertisement

Strukturtheoretischer Professionsansatz und Evidenzbasierung? – Ein neues Instrument zur Erfassung professionalisierungsrelevanter fachübergreifender Merkmale von Lehramtsstudierenden

Chapter
  • 1.5k Downloads
Part of the Edition ZfE book series (EZFE, volume 4)

Zusammenfassung

Das Projekt „Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht“ (KALEI) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zielt im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ auf die Verbesserung der Lehrerbildung und darüber bedingt auf eine Verbesserung der Qualität von Schule und Unterricht unter den derzeit beobachtbaren, veränderten gesellschaftlichen Anforderungen. Um die ergriffenen studienbezogenen Maßnahmen in ihrer Wirkung zu prüfen, wurde in der Begleitstudie zum Projekt unter anderem ein Befragungsinstrument entwickelt, das aus der Perspektive des strukturtheoretischen Professionsansatzes professionalisierungsrelevante, fachübergreifende Merkmale von Lehramtsstudierenden als wesentliche Komponenten professionellen Lehrerhandelns untersucht. Ziel des Beitrags ist es, diesen in der Erprobung befindlichen Zugang zur Erforschung der Professionalisierung angehender Lehrpersonen zugänglich zu machen und erste Befunde aufzuzeigen. Ein weiteres Ziel des Beitrages ist es, den Stellenwert solcher Untersuchungen angesichts der vorgebrachten Kritik an der Evidenzbasierung in der Lehrerbildung zu diskutieren.

Schlüsselworter

Professionalisierung Strukturtheorie Evidenzbasierung Lehrerbildung Quantitativer Längsschnitt 

Abstract

The project “Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht” (KALEI) at Martin-Luther University Halle-Wittenberg, part of “Qualitätsoffensive Lehrerbildung”, aims at improving teacher training. Besides, it targets qualitative improvements of schools and instruction under current conditions of changing social demands affected by an increasing heterogeneity in the classroom. In order to examine the impact of the study-related measures taken, an instrument for a quantitative survey among teacher students has been developed within the study accompanying the project, exploring professionally relevant interdisciplinary features of teacher students as major components of professional teaching. The findings can be evaluated from the point of view of the Structure Theory Approach of Professionalization.

Aiming at making this newly developed and tested access to researching trainee teachers’ professionalization available to the scientific community, the authors of this article target at pointing out the effects of the study-related measures for student teachers’ professionalization. Furthermore, it’s the article’s objective to discuss the significance of these kinds of studies considering publicly expressed criticism concerning evidence-based research in teacher training.

Keywords

Professionalization Structure theory Evidence-based research Teacher training Longitudinal analysis 

Literatur

  1. Albus, S. & Micheel, H.-G. (2012). Entmündigung der Praxis? In K. Unzicker & G. Hessler (Hrsg.), Öffentliche Sozialforschung und Verantwortung für die Praxis (S. 179–197). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  2. Allinder, R. M. (1994). The relationship between efficacy and the instructional practices of special education teachers and consultants. Teacher education and special education, 17(2), 86–95.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bandura, A. (1997). Self-efficacy: The exercise of control. New York: Freeman.Google Scholar
  4. Baumert, J. & Kunter, M. (2006). Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 9(4), 469–520.CrossRefGoogle Scholar
  5. Bellmann, J. & Müller, T. (2011). Evidenzbasierte Pädagogik – ein Déjà-vu? Einleitende Bemerkungen zur Kritik eines Paradigmas. In J. Bellmann & T. Müller (Hrsg.), Wissen, was wirkt, Kritik evidenzbasierter Pädagogik (S. 9–32). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  6. Blömeke, S., Kaiser, G. & Lehmann, R. (2008). Professionelle Kompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer. Wissen, Überzeugungen und Lerngelegenheiten deutscher Mathematikstudierender und -referendare. Erste Ergebnisse zur Wirksamkeit der Lehrerausbildung. Münster: Waxmann.Google Scholar
  7. Bromme, R., Prenzel, M. & Jäger, M. (2014). Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Bildungspolitik. Eine Analyse von Anforderungen an die Darstellung, Interpretation und Rezeption empirischer Befunde. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17 (Sonderheft 27), 3–54.Google Scholar
  8. Bromme, R., Prenzel, M. & Jäger, M. (2016). Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Bildungspolitik. Zum Zusammenhang von Wissenschaftskommunikation und Evidenzbasierung in der Bildungsforschung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 19 (Sonderheft 31), 129–146.Google Scholar
  9. Brown, C. G. (2012). A systematic review of the relationship between self-efficacy and burnout in teachers. Educational and Child Psychology 29(4), 47–63.Google Scholar
  10. Cohen, D. & Strayer, J. (1996). Empathy in conduct-disordered and comparison youth. Developmental Psychology 32(6), 988–998.CrossRefGoogle Scholar
  11. Combe, A., Paseka, A., Keller-Schneider, M. (2018). Ungewissheitsdynamiken des Lehrerhandelns. In A. Paseka, M. Keller-Schneider, & A. Combe (Hrsg.), Ungewissheit als Herausforderung für pädagogisches Handeln (S. 53–79). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  12. Dalbert, C. (1999). Die Ungewißheitstoleranzskala: Skaleneigenschaften und Validierungsbefunde. Hallesche Berichte zur Pädagogischen Psychologie, Bericht Nr. 1, 1–23.Google Scholar
  13. Davis, M. H. (1983). Measuring individual differences in empathy: Evidence for a multidimesnional approach. Journal of Personality and Social Psychology, 44, 113–126.CrossRefGoogle Scholar
  14. Erpenbeck, J. & von Rosenstiel, L. (Hrsg.) (2007). Handbuch Kompetenzmessung. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  15. Grant, A., Franklin, J. & Langford P. (2002). The self-reflection and insight scale: a new measure of private self-consciousness. Social Behavior and Personality 30(8), 821–836.CrossRefGoogle Scholar
  16. Helsper, W. (1996). Antinomien des Lehrerhandelns in modernisierten pädagogischen Kulturen. Paradoxe Verwendungsweisen von Autonomie und Selbstverantwortlichkeit. In A. Combe & W. Helsper (Hrsg.), Pädagogische Professionalität: Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns (S. 521–570). Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  17. Helsper, W. (2001). Praxis und Reflexion. Die Notwendigkeit einer „doppelten Professionalisierung“ des Lehrers. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (3), 7–15.Google Scholar
  18. Helsper, W. (2007). Eine Antwort auf Jürgen Baumerts und Mareike Kunters Kritik am strukturtheoretischen Professionsansatz. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 10(4), 567–579.CrossRefGoogle Scholar
  19. Helsper, W. (2014). Lehrerprofessionalität – der strukturtheoretische Professionsansatz zum Lehrberuf. In E. Terhart, H. Bennewitz, & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 216–241). Münster u.a.: Waxmann.Google Scholar
  20. Helsper, W. (2016). Lehrerprofessionalität – der strukturtheoretische Ansatz. In M. Rothland (Hrsg.), Beruf Lehrer/Lehrerin. Ein Studienbuch (S. 103–125). Münster & New York: Waxmann.Google Scholar
  21. Helsper, W. (2018). Lehrerhabitus. Lehrer zwischen Herkunft, Milieu und Profession. In A. Paseka, M. Keller-Schneider, & A. Combe (Hrsg.), Ungewissheit als Herausforderung für pädagogisches Handeln (S. 105–140). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  22. Helsper, W & Hummrich, M. (2009). Lehrer-Schülerbeziehung. In K. Lenz & F. Nestmann, (Hrsg.), Handbuch Persönliche Beziehungen (S. 605–630). Weinheim: Juventa.Google Scholar
  23. Herzog, W. (2016). Kritik der evidenzbasierten Pädagogik. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 19(1), 201–213.CrossRefGoogle Scholar
  24. Hummrich, M., Hebenstreit, A., Hinrichsen, M. & Meier, Michael (Hrsg.) (2016). Was ist der Fall? Kasuistik und das Verstehen pädagogischen Handelns. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  25. Keller-Schneider, M. (2016). Professionalisierung in Praxisphasen – Die Entwicklung der Wahrnehmung und Bearbeitung von Berufsaufgaben in Praxisphasen mit zunehmend komplexer werdenden Anforderungen. In J. Kosinar, S. Leineweber, & E. Schmid (Hrsg.), Professionalisierungsprozesse angehender Lehrpersonen in den berufspraktischen Studien (S. 156–173). Münster: Waxmann.Google Scholar
  26. Köller, O. & Möller, J. (2006). Selbstwirksamkeitserwartungen. In: Rost, D. (Hrsg.): Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (S. 693–699). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  27. Kopp, B. (2009). Inklusive Überzeugungen und Selbstwirksamkeitserwartungen im Umgang mit Heterogenität. Wie denken Studierende des Lehramts für Grundschulen? Empirische Sonderpädagogik 1(1), 5–25.Google Scholar
  28. Kramer, R.-T. & Pallesen, H. (2018). Lehrerhandeln zwischen beruflichem und professionellem Habitus. Praxeologische Grundlegungen und heuristische Schärfungen. In T. Leonhard, J. Kosinar, & C. Reintjes (Hrsg.), Institutionelle Praktiken und Orientierungen in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung. Potentiale und Grenzen der Professionalisierung (S. 41–52). Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.Google Scholar
  29. Kuckartz, U., Rädiker, S., Ebert, T. & Schehl, J. (Hrsg.) (2013). Statistik. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  30. Kunter, M., Baumert, J., Blum, W., Klusmann, U., Krauss, S. & Neubrand, M. (Hrsg.) (2011). Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV. Münster, München [u.a.]: Waxmann.Google Scholar
  31. Kunter, M. (2014). Forschung zur Lehrermotivation. In E. Terhart, H. Bennewitz, & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 698–712). Münster, München u.a.: Waxmann.Google Scholar
  32. Ludwig-Mayerhofer, W., Liebeskind, U. & Geißler, F. (2014). Statistik. Eine Einführung für Sozialwissenschaftler. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  33. Luhmann, N. & Schorr, K. E. (1988). Reflexionsprobleme im Erziehungssystem. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  34. Meijer, C. J. & Foster, S. F. (1988). The effect of teacher self-efficacy on referral chance. Journal of special education, 22(3), 378–385.CrossRefGoogle Scholar
  35. Müller-Christ, G. & Weßling, G. (2007). Widerspruchsbewältigung, Ambivalenz- und Ambiguitätstoleranz. Eine modellhafte Verknüpfung. In: G. Müller-Christ, L. Arndt, & I. Ehnert (Hrsg.), Nachhaltigkeit und Widersprüche (S. 180–198). Münster: Lit.-Verlag.Google Scholar
  36. Qualitätsoffensive Lehrerbildung (QLB) (2013): Bund-Länder-Vereinbarung über ein gemeinsames Programm “Qualitätsoffensive Lehrerbildung” gemäß Artikel 91 b des Grundgesetzes vom 12. April 2013. https://www.gwk-bonn.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/Papers/Bund-Laender-Vereinbarung-Qualitaetsoffensive-Lehrerbildung.pdf. Zugegriffen: 07.08.2018.Google Scholar
  37. Oevermann, U. (1996). Theoretische Skizze einer revidierten Theorie professionalisierten Handelns. In A. Combe & W. Helsper (1996), Pädagogische Professionalität: Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns (S. 70–183). Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  38. Pachner, A. (2013). Selbstreflexionskompetenz. Voraussetzung für Lernen und Veränderung in der Erwachsenenbildung? Magazin erwachsenenbildung.at. Das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs (2), 1–10.Google Scholar
  39. Parsons, T. (1959). The school class as a social system: Some of its functions in American society. Harvard Educational Review 29(4), 297–318.Google Scholar
  40. Paulus, C. (2012). Ist die Bildung eines Empathiescores in der deutschen Fassung des IRI sinnvoll? Universität des Saarlandes FR Bildungswissenschaft.Google Scholar
  41. Pieper, I., Frei, P., Hauenschild, K. & Schmidt-Thieme, B. (Hrsg.) (2014). Was der Fall ist. Beiträge zur Fallarbeit in Bildungsforschung, Lehramtsstudium, Beruf und Ausbildung. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  42. Podell, D. M. & Soodak, L. C. (1993). Teacher efficacy and bias in special education referrals. Journal of education research 86(4), 247–253.CrossRefGoogle Scholar
  43. Rammstedt, B. & Farmer, R. F. (2013). The impact of acquiescence on the evaluation of personality structure. Psychological Assessment 25, 1137-1145.CrossRefGoogle Scholar
  44. Reusser, K. & Pauli, C. (2014). Berufsbezogene Überzeugungen von Lehrerinnen und Lehrern. In: E. Terhart, H. Bennewitz, & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 642–661). Münster, München u.a.: Waxmann.Google Scholar
  45. Ross, J. A. (1995). Strategies for enhancing teacher’s beliefs in their effectiveness: Research on a school improvement hypothesis. Teachers College record 97, 227–251.Google Scholar
  46. Schmidt, M. (2000). Ungewissheitstoleranz in der Gruppenarbeit. In C. Dalbert & E. J. Brunner (Hrsg.), Handlungsleitende Kognitionen in der pädagogischen Praxis (S. 105–118). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.Google Scholar
  47. Schneider, E., R.-T. Kramer & D. Wittek (2018). „Ich mache mir Sorgen wegen der Probleme, die auf mich in der Schulpraxis zukommen.“ Journal für LehrerInnenbildung. Thema: Qualitätsoffensive 18 (4), 29–34.Google Scholar
  48. Schön, D. A. (1987). Educating the reflective practitioner. San Francisco: Jossey-Bass Publishers.Google Scholar
  49. Schwarzer, R. & Warner, L. M. (2014). Forschung zur Selbstwirksamkeit bei Lehrerinnen und Lehrern. In: E. Terhart, H. Bennewitz, & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 662–679). Münster, München u.a.: Waxmann.Google Scholar
  50. Schulte, K. (2008). Selbstwirksamkeitserwartungen in der Lehrerbildung – Zur Struktur und dem Zusammenhang von Lehrer-Selbstwirksamkeitserwartungen, Pädagogischem Professionswissen und Persönlichkeitseigenschaften bei Lehramtsstudierenden und Lehrkräften. Georg-August-Universität Göttingen: Dissertation.Google Scholar
  51. Shulman, L.S. (1986). Those who understand: knowledge growth in teaching. Educational Researcher, 15(2), 4–14.CrossRefGoogle Scholar
  52. Terhart, E. (2011). Lehrerberuf und Professionalität. Gewandeltes Begriffsverständnis – neue Herausforderungen. In W. Helsper & R. Tippelt (Hrsg.), Pädagogische Professionalität (S. 202–224). Weinheim u.a: Beltz.Google Scholar
  53. Tillmann, K.-J. (2011). Konzepte der Forschung zum Lehrerberuf. In E. Terhart, H. Bennewitz, & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 232–240). Münster, München u.a.: Waxmann.Google Scholar
  54. Woolfolk Hoy, A. & Spero, R. B. (2005). Changes in teacher efficacy during the early years of teaching: a comparison of four measures. Teaching and Teacher Education 21, 343–356.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Martin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalle (Saale)Deutschland

Personalised recommendations