Advertisement

GrafObjectServer (Objektorientierte Grafik-Programmierung)

  • Thomas Hoch
  • Gerd Küveler
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden anhand von zwei kleinen Programmbeispielen die GrafObjectServer/GrafObjectClient-Umgebung, kurz GrafObjectServer oder GObS, vorgestellt. Wie der GrafServer aus Teil I besteht GObS aus einem Server (ebenfalls GrafObjectServer genannt), der in Java programmiert wurde, und einem C++-Client (GrafObjectClient), der in das C++-Projekt eingebunden wird (Dateien GrafObjectClient.h und GrafObjectClient.cpp). GObS dient wie der GrafServer dazu, möglichst einfach Anwendungen mit grafischer Ausgabe zu erstellen. Im Gegensatz zum GrafServer ist GObS ein objektorientiertes Framework. Zwar lässt sich GObS auch nutzen, ohne selbst eigene Klassen zu erstellen, aber ein gewisses Verständnis der Objektorientierung ist vorteilhaft, denn man muss auch in einfachen Programmen Objekte der vordefinierten Klassen erzeugen. Die genannten Tools kann man von unserer Buch-Webseite herunter laden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Thomas Hoch
    • 1
  • Gerd Küveler
    • 1
  1. 1.FB IngenieurwissenschaftenHochschule RheinMainRüsselsheimDeutschland

Personalised recommendations