Advertisement

Kondensator/Tiefpass (Objektorientierung)

  • Thomas Hoch
  • Gerd Küveler
Chapter

Zusammenfassung

Im zweiten Teil dieses Buchs spielt die objektorientierte Programmierung (OOP) eine wichtige Rolle. Deshalb soll die vorliegende letzte Aufgabe des ersten Teils eine kleine „Aufwärmübung“ darstellen. Unter einem Tiefpass versteht man in der Elektronik einen Filter, der Signalanteile mit Frequenzen unterhalb einer Grenzfrequenz mit nahezu originaler Amplitude passieren lässt. Anteile mit höheren Frequenzen werden dagegen gedämpft. Wichtigstes Anwendungsgebiet ist die Rauschunterdrückung in Audiogeräten. Die Aufgabe besteht darin, ein RC-Glied (Tiefpass 1. Ordnung) zu simulieren. Die Idee bei der Simulation ist, den Ablauf in kleine Zeitintervalle zu zerlegen. Innerhalb eines Zeitintervalls geht man von der Näherung aus, dass ein konstanter Strom in den Kondensator fließt und er sich entsprechend auflädt bzw. entlädt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Thomas Hoch
    • 1
  • Gerd Küveler
    • 1
  1. 1.FB IngenieurwissenschaftenHochschule RheinMainRüsselsheimDeutschland

Personalised recommendations