Advertisement

(Online-)Surveydaten mit geschlossenen und offenen Fragen auswerten

  • Stefan RädikerEmail author
  • Udo Kuckartz
Chapter

Zusammenfassung

Umfragen enthalten häufig geschlossene Fragen mit vorgegebenen Antwortmöglichkeiten und offene Fragen für Freitextantworten, um sowohl quantitative als auch qualitative Daten zu erheben. Das Ergebnis einer solchen Umfrage ist immer eine Datenmatrix „Fälle × Fragen“, die für jede Person eine Zeile vorsieht und pro Frage mindestens eine Spalte enthält. Es stellt sich nun die Frage, wie eine solche Datenmatrix, die durchaus mehrere hundert oder tausend Fälle in den Zeilen und einige hundert Spalten enthalten kann, sinnvoll in MAXQDA importiert und analysiert werden kann. Da viele Umfragen heutzutage online durchgeführt werden, ergibt sich auch die Frage, wie man den Import aus Umfragetools wie LimeSurvey, Qualtrics oder SurveyMonkey bewerkstelligt. Ganz gleich, ob die Umfrage online oder auf Papier durchgeführt wurde: Der große Mehrwert bei der Analyse von Umfragedaten in MAXQDA besteht vor allem darin, dass man die als Texte importierten qualitativen und die als Fallvariablen importierten quantitativen Daten nicht nur getrennt, sondern ganz im Sinne einer Mixed‐Methods‐Analyse auch integriert auswerten kann.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.BerlinDeutschland

Personalised recommendations