Advertisement

Informationsqualität – Definitionen, Dimensionen und Begriffe

  • Jan P. Rohweder
  • Gerhard Kasten
  • Dirk Malzahn
  • Andrea Piro
  • Joachim Schmid
Chapter

Zusammenfassung

Die Verbesserung und Sicherstellung der Informationsqualität wird in immer mehr Unternehmen als eigenständige Managementaufgabe von großer Wichtigkeit begriffen. IQ-Management ist ein elementarer Baustein in Systemintegrationsprojekten. Aber auch in bestehenden Prozessen mit heterogenen Datenquellen und Informationsnutzern ist eine hohe Informationsqualität die Grundvoraussetzung für funktionierende betriebliche Abläufe. Voraussetzung für ein effektives IQ-Management ist die Bewertung der Informationsqualität. In vielen Unternehmen ist Informationsqualität nur ein gefühlter Wert. Die meisten Anwender bringen ein gewisses Misstrauen den Daten gegenüber zum Ausdruck, dies jedoch ohne genaue Angabe der Fehlerart und -häufigkeit. Nicht selten werden kostspielige Projekte angestoßen, um die Informationsqualität zu verbessern, ohne sich vor einer IQ-Maßnahme durch eine Analyse ein genaues Bild über die tatsächlichen Probleme zu verschaffen. Nur auf der Basis einer umfassenden Bewertung der Informationsqualität können die notwendigen Ressourcenentscheidungen herbeigeführt, Ziele gesetzt und der Erfolg des IQ-Management beurteilt werden.

Literatur

  1. Eppler, M. J.; Wittig, D.: Conceptualizing Information Quality: A Review of Information Quality Frameworks from the Last Ten Years. In: Proceedings of the International MIT Conference on Information Quality, Cambridge, 2000.Google Scholar
  2. Hildebrand, K.: Stammdatenqualität – der Schlüssel für optimale Geschäftsprozesse. In: ISreport, 10. Jg., 2006, Heft 11, S. 17–19Google Scholar
  3. Hinrichs, H.: Datenqualitätsmanagement in Data Warehouse-Systemen. Diss., Oldenburg, 2002Google Scholar
  4. Lee, Y. W.; Pipino, L. L.; Funk, J. D.; Wang, R. Y.: Journey to Data Quality. MIT Press, Cambridge, 2006Google Scholar
  5. Naumann, F.; Rolker, C.: Assessment Methods for Information Quality Criteria. In: Proceedings of the International MIT Conference on Information Quality, Cambridge, 2000.Google Scholar
  6. Wang, R. Y.; Strong, D. M.: Beyond Accuracy: What Data Quality Means to Data Consumers. In: Journal of Management Information Systems, 12. Jg., 1996, Heft 4 (Spring), S. 5–34Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Jan P. Rohweder
    • 1
  • Gerhard Kasten
    • 2
  • Dirk Malzahn
    • 3
  • Andrea Piro
    • 4
  • Joachim Schmid
    • 5
  1. 1.Roche Diagnostics GmbHMannheimDeutschland
  2. 2.Deutsche PostDüsseldorfDeutschland
  3. 3.ACCEL GmbHLünenDeutschland
  4. 4.HannoverDeutschland
  5. 5.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations