Advertisement

Gewerkschaftspolitik im 21. Jahrhundert

Eine soziologische Perspektive im Anschluss an Karl Polanyi
  • Martin SeeligerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Diejenigen Entwicklungen im Verhältnis von Wirtschaft und Gesellschaft, die im Zuge verbesserter Kommunikations- und Transporttechnologien, zunehmender grenzüberschreitender Migrationsbewegungen und einer vor diesem Hintergrund immer weiter anwachsenden Interdependenz sozialer Verhältnisse an unterschiedlichen Orten dieser Welt unter dem schillernden Oberbegriff der Globalisierung zusammengefasst werden, ziehen ihre Folgewirkungen in erster Linie im Bereich der Ökonomie nach sich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altvater, Elmar; Mahnkopf, Birgit (1993): Gewerkschaften vor der europäischen Herausforderung. Tarifpolitik nach Maastricht und Mauer. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  2. Aulenbacher, Brigitte et al. (2017): Zur Einführung: Soziologie und Öffentlichkeit im Krisendiskurs. In: Dies. et al. (Hg.): Öffentliche Soziologie – Wissenschaft im Dialog mit der Gesellschaft. Frankfurt am Main/New York: Campus, 11–30.Google Scholar
  3. Baron, Christian (2016): Proleten, Pöbel, Parasiten. Berlin: Das neue Berlin.Google Scholar
  4. Beck, Ulrich (1985): Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Benjamin, Walter (1999): Zur Kritik der Gewalt und andere Aufsätze. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  6. Block, Fred; Somers, Margaret R. (2014): The Power of Market Fundamentalism. Cambridge: Harvard University Press.Google Scholar
  7. Boll, Friedhelm; Kallass, Viktoria (2014): Streik und Aussperrung. In: Schroeder, Wolfgang (Hg.): Handbuch Gewerkschaften in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS, 535–580.Google Scholar
  8. Bormann, Sarah; Jungehülsing, Jenny (2015): Einleitung: Transnationale Solidarität als Prozess denken. In: Bormann, Sarah et al. (Hg.): Last Call for Solidarity. Perspektiven grenzüberschreitenden Handelns von Gewerkschaften. Hamburg: VSA, 15–39.Google Scholar
  9. Brinkmann, Ulrich; Nachtwey, Oliver (2017): Postdemokratie und Industrial Citizenship. Erosionsprozesse von Demokratie und Mitbestimmung. München/Weinheim: Juventa.Google Scholar
  10. Boltanski, Luc; Chiapello, Éve (2006): Der neue Geist des Kapitalismus. Konstanz: UVK.Google Scholar
  11. Brie, Michael (2015): Polanyi neu entdecken. Hamburg: VSA.Google Scholar
  12. Brinkmann, Ulrich; Nachtwey, Oliver (2014): Prekäre Demokratie? In: Industrielle Beziehungen 21, 78–98.Google Scholar
  13. Bröckling, Ulrich (2007): Das unternehmerische Selbst. Untersuchungen über eine Subjektivierungsform. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Brookes, Marissa; McCallum, Jamie K. (2017): The New Global Labour Studies: A Critical Review. In: Global Labour Journal 8 (3), 201–218.Google Scholar
  15. Bücker, Andreas; Warneck, Wiebke (Hg.) (2010): Viking – Laval – Rüffert: Consequences and Policy Perspectives. Brussels: ETUI.Google Scholar
  16. Burawoy, Michael (2010): From Polanyi to Pollyanna: The False Optimism of Global Labor Studies 1 (2), 301–313.Google Scholar
  17. Burawoy, Michael (2015): Public Sociology Öffentliche Soziologie gegen Marktfundamentalismus und globale Ungleichheit. München/Weinheim: Juventa.Google Scholar
  18. Skocpol, Theda (1979): States and Social Revolutions. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  19. Castles, Stephen et al. (1993): The Age of Migration. International Population Movements in the Modern World. New York: Guilford Press.Google Scholar
  20. Child, John et al. (1973): Towards an Organizational Study of Trade Unions. In: Sociology 7 (1) 71–91.Google Scholar
  21. Clasen, Jochen; Viebrock, Elke (2006): Das Genter System der Arbeitslosenversicherungen – immer noch gewerkschaftliches Rekrutierungsinstrument oder sozialpolitisches Auslaufmodell? Dänemark und Schweden im Vergleich. In: Zeitschrift für Sozialreform 52 (3), 351–371.Google Scholar
  22. Dale, Gareth (2015): Reconstructing Karl Polanyi: Excavation and Critique. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  23. Dale, Gareth (2017): Karl Polanyi. A Life on the Left. New York: Columbia University.Google Scholar
  24. della Porta, Donatella (2015): Spreading Protest: Social Movements in Times of Crisis. Colchester: ECPR Press.Google Scholar
  25. Deppe, Frank (2012): Gewerkschaften in der Großen Transformation. Von den 1970er Jahren bis heute. Köln: PapyRossa.Google Scholar
  26. Dörre, Klaus (2010): Überbetriebliche Regulierung von Arbeitsbeziehungen. In: Böhle, Fritz et al. (Hg.): Handbuch Arbeitssoziologie. Wiesbaden: VS, 873–912.Google Scholar
  27. Dörre, Klaus (2016): Die national-soziale Gefahr. PEGIDA, neue Rechte und der Verteilungskonflikt – sechs Thesen. In: Rehberg, Karl-Siegbert et al. (2016): PEGIDA – Rechtspopulismus zwischen Fremdenangst und „Wende“-Enttäuschung? Bielefeld: Transcript, 259–288.Google Scholar
  28. Dörre, Klaus (2017): Gewerkschaften, Machtressourcen und öffentliche Soziologie. Ein Selbstversuch. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 42 (2), 105–128.Google Scholar
  29. Dörre, Klaus et al. (2016): Streikrepublik Deutschland? Die Erneuerung der Gewerkschaften in Ost und West. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  30. Eribon, Didier (2016): Rückkehr nach Reims. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  31. Fairbrother, Peter (2014): Unions. Practices and Prospects. In: Wilkinson, Adrian (Hg.): The Oxford Handbook of Employment Relations: Comparative Employment Systems. Oxford: Oxford University Press, 637–654.Google Scholar
  32. Fraser, Nancy (2013): A Triple Movement? Parsing the Politics of Crisis after Polanyi. In: New Left Review 81, 119, 131.Google Scholar
  33. Hall, Peter A.; Soskice, David (2001): Varieties of Capitalism. Institutional Foundations of Comparative Advantage. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  34. Geiselberger, Heinrich (2017): Vorwort. In: Ders. (Hg.): Die große Regression. Eine internationale Debatte über die geistige Situation der Zeit. Berlin: Suhrkamp, 7–16.Google Scholar
  35. Giddens, Anthony (1971): Capitalism and Modern Social Theory. An Analysis of the Writings of Marx, Durkheim and Max Weber. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  36. Giddens, Anthony (1990): The Consequences of Modernity. Cambridge: Stanford University Press.Google Scholar
  37. Goes, Thomas E. (2016): Aus der Krise zur Erneuerung? Gewerkschaften zwischen Sozialpartnerschaft und sozialer Bewegung. Köln: PapyRossa.Google Scholar
  38. Habermas, Jürgen (2000): The Postnational Constellation. Political Essays. Boston: MIT Press.Google Scholar
  39. Hassel, Anke; Schiller, Christof (2010): Der Fall Hartz IV. Wie es zur Agenda 2010 kam und wie es weitergeht. Frankfurt a.M./New York: Campus.Google Scholar
  40. Hayek, Friedrich von (1994): The Road to Serfdom. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  41. Höpner, Martin (2015): Der integrationistische Fehlschluss. In: Leviathan 43 (1), 29–42.Google Scholar
  42. Höpner, Martin; Schäfer, Armin (2008): Grundzüge einer politökonomischen Perspektive auf die europäische Integration. In: Dies. (Hg.): Die Politische Ökonomie der europäischen Integration. Frankfurt a.M./New York: Campus, 11–48.Google Scholar
  43. Hyman, Richard (2013): European Trade Unions and the Long March through the Institutions. From Integration to Contention? In: Fairbrother, Peter (Hg.): Transnational Trade Union. Building Union Power. London: Routledge, 161–179.Google Scholar
  44. Kädtler, Jürgen (2013): Tarifpolitik und tarifpolitisches System. In: Schroeder, Wolfgang (Hg.): Handbuch Gewerkschaften in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS, 425–464.Google Scholar
  45. Kindleberger, Charles P. (1974): ‚The Great Transformation‘ by Karl Polanyi. In: Daedalus 103, 45–52.Google Scholar
  46. Kocka, Jürgen (2015): Arbeiterleben und Arbeiterkultur: Die Entstehung einer sozialen Klasse. Berlin: Dietz.Google Scholar
  47. Krämer, Ralf (2015): Kapitalismus verstehen. Einführung in die Politische Ökonomie der Gegenwart. Hamburg: VSA.Google Scholar
  48. Lehndorff, Steffen (Hg.) (2012): A Triumph of Failed Ideas European Models of Capitalism in the Crisis. Brussels: ETUI.Google Scholar
  49. Lessenich, Stephan (2016): Neben uns die Sintflut: Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis. München: Hanser.Google Scholar
  50. Lipset, Seymour Martin et al. (1956): Union Democracy: The Internal Politics of the International Typographical Union. New York: Free Press.Google Scholar
  51. Loh, Wulf; Skupien, Stephan (2016): Die EU als Solidargemeinschaft In: Leviathan 44 (4), 578–603.Google Scholar
  52. Marshall, Thomas H. (1992): Bürgerrechte und soziale Klassen. Zur Soziologie des Wohlfahrtsstaates. Frankfurt a.M./New York: Campus.Google Scholar
  53. Matthijs, Matthias; Blyth, Mark (Hg.) (2015): The Future of the Euro. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  54. Merkel, Wolfgang (2016): Kosmopolitismus versus Kommunitarismus: Ein neuer Konflikt in der Demokratie. In: Harfst, Philipp et al. (Hg.): Parties, Governments and Elites. The Comparative Study of Democracy. Wiesbaden: Springer VS, 9–23.Google Scholar
  55. Merkel, Bruchlinien (2016a): Kosmopolitismus, Kommunitarismus und die Demokratie. WZB-Mitteilungen 154, 11–14.Google Scholar
  56. Merton, Robert K. (1968): Social Theory and Social Structure. New York: Macmillan.Google Scholar
  57. Michels, Robert (1911): Zur Soziologie des Parteiwesens in der modernen Demokratie. Untersuchungen über die oligarchischen Tendenzen des Gruppenlebens. Leipzig: Klinkhardt.Google Scholar
  58. Nachtwey, Oliver (2016): Die Abstiegsgesellschaft. Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  59. Neumann, Frank (1978): Wirtschaft, Staat, Demokratie. Aufsätze 1930–1954. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  60. Nölke, Andreas (2017): Linkspopulär: Vorwärts handeln, statt rückwärts denken. Frankfurt a.M.: Westend Verlag.Google Scholar
  61. Pernicka, Susanne et al. (2015): When Does Solidarity End? Transnationales Gewerkschaftshandeln in der Automobilproduktion vor und während der Krise. In: Pernicka, Susanne (Hg.): Horizontale Europäisierung im Feld der Arbeitsbeziehungen. Wiesbaden: Springer, 111–150.Google Scholar
  62. Polanyi, Karl (1957): The Great Transformation. Political and Economic Origins of Our Time. Boston: Beacon Press.Google Scholar
  63. Polanyi, Karl (1973): The Great Transformation – Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  64. Pries, Ludger (2008): Die Transnationalisierung der sozialen Welt. Sozialräume jenseits von Gesellschaften. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  65. Pries, Ludger (2010): Erwerbsregulierung in einer globalisierten Welt. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  66. Pries, Ludger (2016): Migration und Ankommen. Die Chancen der Flüchtlingsbewegung. Frankfurt a.M./New York: Campus.Google Scholar
  67. Rödl, Florian (2013): Zu Begriff und Perspektiven demokratischer und sozialer Unioin- In: Europarecht Beiheft 1, 179–204.Google Scholar
  68. Rosa, Hartmut (2016): Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  69. Rosa, Hartmut (2016): Der Versuch einer sklerotischen Gesellschaft, sich die Welt vom Leibe zu halten – und ein Vorschlag zum Neuanfang. In: Rehberg, Karl-Siegbert et al. (Hg.): PEGIDA: Rechtspopulismus zwischen Fremdenangst und ‚Wende-Enttäuschung? Analysen im Überblick. Bielefeld: Transcript, 289–296.Google Scholar
  70. Schäfer, Armin (2016): Der Verlust politischer Gleichheit. Warum die sinkende Wahlbeteiligung der Demokratie schadet. Frankfurt a.M./New York: Campus.Google Scholar
  71. Schäfer, Armin; Streeck, Wolfgang (2008): Korporatismus in der Europäischen Union. In: Höpner, Martin; Schäfer, Armin (Hg.): Die Politische Ökonomie der europäischen Integration. Frankfurt a.M./New York: Campus, 203–240.Google Scholar
  72. Scharpf, Fritz W. (2012): Was soll und kann die Europäische Union? In: Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften 10 (4), 540–550.Google Scholar
  73. Schmidt, Gert (2010): Arbeit und Gesellschaft. In: Böhle, Fritz et al. (Hg.): Handbuch Arbeitssoziologie. Wiesbaden: VS, 127–149.Google Scholar
  74. Schulten, Thorsten; Müller, Torsten (2013): Ein neuer europäischer Interventionismus? Die Auswirkungen des neuen Systems der europäischen Economic Governance auf Löhne und Tarifpolitik. In: Wirtschaft und Gesellschaft 39 (3), 291–320.Google Scholar
  75. Scott, W. Richard; Davis, Gerald F. (2006): Organizations and Organizing: Rational, Natural and Open Systems Perspectives. Upper Saddle River: Prentice Hall.Google Scholar
  76. Seccareccia, Mario (2012): Critique of Current Neoliberalism from a Polanyian Perspective. In: International Journal of Political Economy 41, 3–4.Google Scholar
  77. Seeliger, Martin; Wagner, Ines (2016): Workers United? Political Preference Formation among European Trade Unions. Köln: Discussion Paper Reihe des Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung.Google Scholar
  78. Silver, Beverly J. (2005): Arbeiterbewegungen und Globalisierung seit 1870. Berlin: Assoziation A.Google Scholar
  79. Skocpol, Theda (1979): States and Social Revolutions. New York.Google Scholar
  80. Stiglitz, Robert E. (2001): Foreword. In: Polanyi, Karl: The Great Transformation. Boston: Beacon Press, VII-XI.Google Scholar
  81. Streeck, Wolfgang (1995): Politikverflechtung und Entscheidungslücke. In: Schettkat, Ronald et al. (Hg.): Reformfähigkeit. Frankfurt a.M./New York: Campus, 101–130.Google Scholar
  82. Streeck, Wolfgang (1997): Vom Binnenmarkt zum Bundesstaat? Überlegungen zur politischen Ökonomie der europäischen Sozialpolitik. In: Leibfried, Stefan; Pierson, Paul (Hg.): Standort Europa: Europäische Sozialpolitik. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 396–421.Google Scholar
  83. Streeck, Wolfgang (2005): The Sociology of Labor Markets and Trade Unions. In: Smelser, Neil J.; Swedberg, Richard (Hg.): The Handbook of Economic Sociology. Princeton: Princeton University Press, 254–283.Google Scholar
  84. Streeck, Wolfgang (2015): Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  85. Streeck, Wolfgang (2015a): Labor Unions. In: International Encyclopedia of the Social & Behavioral Sciences, 2nd edition, Volume 13, 8204–8210.Google Scholar
  86. Streeck, Wolfgang (2016): Entkoppelt. Kapitalismus und Demokratie im neoliberalen Zeitalter. Darmstadt: Fachtagung der Sektionen Politische Theorie und Ideengeschichte und Politische Ökonomie der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft.Google Scholar
  87. Streeck, Wolfgang (2017): Die Wiederkehr der Verdrängten als Anfang vom Ende des neoliberalen Kapitalismus. In: Geiselberger, Heinrich (Hg.): Die große Regression. Eine internationale Debatte über die geistige Situation der Zeit. Berlin: Suhrkamp, 253–274.Google Scholar
  88. Streeck, Wolfgang; Schmitter, Philippe (1999): Gemeinschaft, Markt und Staat – und Verbände? Der mögliche Beitrag von privaten Interessenregierungen zu sozialer Ordnung. In: Streeck, Wolfgang (Hg.): Korporatismus in Deutschland. Zwischen Nationalstaat und Europäischer Union. Frankfurt a.M./New York: 191–222.Google Scholar
  89. Thompson, Edward P. (1987): Die Entstehung der englischen Arbeiterklasse. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  90. Urban, Hans-Jürgen (2013): Der Tiger und seine Dompteure. Wohlfahrtsstaat und Gewerkschaften im Gegenwartskapitalismus. Hamburg: VSA.Google Scholar
  91. Urban, Hans-Jürgen (2017): Digitale Arbeit, Gewerkschaften und öffentliche Soziologie: Überlegungen zu einem inklusiven Forschungsdesign In: Aulenbacher, Brigitte et al. (Hg.): Öffentliche Soziologie – Wissenschaft im Dialog mit der Gesellschaft. Frankfurt am Main/New York: Campus, 68–83.Google Scholar
  92. van der Linde, Marcel (2016): Global Labor: A Not-so-grand Ginale and Perhaps a New Beginning. In: Global Labour Journal 7 (2), 201–211.Google Scholar
  93. von Aleman, Ulrich (2012): Organisierte Interessen in der Bundesrepublik. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  94. Wagner, Anne-Catherine (2013): The Personnell of the Europen Trade Union Confederation: Specifically European Types of Capital? In: Georgakakis, Didier; Rowell, Jay (Hg.): The Field of Eurocracy: Mapping EU Actors and Professionals. New York: Palgrave Macmillan, 188–201.Google Scholar
  95. Wagner, Ines; Lillie, Nathan (2014): European Integration and the Disembedding of Labour Market Regulation: Transnational Labour Relations at the European Central Bank Construction Site. In: Journal of Common Market Studies 52 (2), 403–419.Google Scholar
  96. Walby, Sylvia (2009): Globalization and Inequalities. Complexity and Contested Modernities. London: SAGE.Google Scholar
  97. Webb, Beatrice; Webb, Sidney (1895): Die Geschichte des Britischen Trade Unionismus. Stuttgart: Dietz Verlag.Google Scholar
  98. Webster, Eddie (1985): Cast in a Racial Mould. Labour Process and Trade Unionism in the Foundries. Johannesburg: Ravan Press.Google Scholar
  99. Webster, Edward et al. (2009): Grounding Globalization. Labour in the Age of Insecurity. London: Blackwell.Google Scholar
  100. Wissel, Jens (2015): Staatsprojekt EUropa: Grundzüge einer materialistischen Theorie der Europäischen Union. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Seminar für SoziologieEuropa-Universität FlensburgFlensburgDeutschland

Personalised recommendations