Advertisement

Intelligentes Echtzeitunternehmen zwischen Netzwerk- und Plattformökonomie

Chapter
  • 3.8k Downloads

Zusammenfassung

Im digitalen Hyperwettbewerb kommt auch der sogenannten Plattformökonomie eine besondere Bedeutung zu. Dabei blendet die Plattformökonomie im Allgemeinen den Betreiber der Plattform – das (Echtzeit-)Keystone-/Plattformunternehmen – aus der Betrachtung aus. Dieser „blinde Fleck“ soll hier näher betrachtet werden.

In einem ersten Schritt liegt der Fokus auf der Netzwerkökonomie. So zeigt sich, dass einige Überlegungen der Plattformökonomie bereits in der sogenannten Netzwerkökonomie bekannt waren und diskutiert wurden. Auffällig ist eben, dass in der Netzwerkökonomie im Allgemeinen eine bestimmende Hub Firm existiert. Im Anschluss an diese Überlegungen steht die Plattformökonomie im Fokus. Hier geht es dann um die Einordnung des Keystone-/Plattformunternehmens unter Berücksichtigung der bisherigen Überlegungen zum intelligenten Echtzeitunternehmen (z. B. Business Model Prototype).

Literatur

  1. Afuah, A. und Tucci, C.L. (2003), Internet Business Models and Strategies, McGraw-Hill, New York.Google Scholar
  2. Aoki, K. und Lennerfors, Th.T. (2013), Die Rückkehr der Keiretsu, in: Harvard Business Manager November 2013, S. 63–70.Google Scholar
  3. Arino, A. und De La Torre, J. (1998), Learning from failure: Towards an evolutionary model of collaborative ventures, in: Organization Science 9 (3), S. 306–325.CrossRefGoogle Scholar
  4. Brown, P. (2013), What Business are you really in: The 2013 edition”, Beitrag auf https://hbr.org/2006/10/what-business-are-you-in-classic-advice-from-theodore-levitt, 26. Juni 2013, Zugriff am 6. Februar 2018.
  5. Casadesus-Masanell, R. und Thaker, A. (2012), eBay Inc. and Amazon.com, June 2010, Beitrag auf https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2079134, Zugriff am 6. Februar 2018.
  6. Choudary, S.P. (2015), Platform Scale. How an emerging business model helps startups build large empires with minimum investments, Platform Thinking Labs, o.O.Google Scholar
  7. Choudary, S.P. (o.J.a), The Rise of the Platform: A seismic Shift in Business Models, Beitrag auf http://platformed.info/platform-economics/, Zugriff am 6. Februar 2018.
  8. Choudary, S.P. (o.J.b), Chicken and egg problems, Beitrag auf http://platformed.info/seeding-two-sided-businesses-strategy-chicken-and-egg-problem/, Zugriff am 6. Februar 2018.
  9. Choudary, S.P. (o.J.c), The Platform Stack, Beitrag auf http://platformed.info/platform-stack/, Zugriff am 6. Februar 2018.
  10. Choudary, S.P. (o.J.d), Disruption, Failure, and Metrics: Explaining Patform Thinking, Beitrag auf http://platformed.info/disruption-failure-and-metrics-platform/, Zugriff am 6. Februar 2018.
  11. Choudary, S.P. (o.J.e), The Network Effect Playbook: Social Products win with Utility, not Invites, Beitrag auf http://platformed.info/the-network-effect-playbook-social-products-win-with-utility-not-invites/, Zugriff am 6. Februar 2018.
  12. Choudary, S.P. (o.J.f), Micro-Universe: How Facebook, Linkedin, Yelp and Etsy expoited pre-existing Network Structures, Beitrag auf http://platformed.info/library_page/micro-universe-how-facebook-linkedin-yelp-and-etsy-exploit/, Zugriff am 6. Februar 2018.
  13. Choudary, S.P. (o.J.g), The next Big Thing that most Venture Investors will miss, Beitrag auf http://platformed.info/next-big-thing-venture-investors-will-miss/, Zugriff am 6. Februar 2018.
  14. Duschek, St. (2002), Innovation in Netzwerken: Renten, Relationen, Regeln. Deutscher Universitätverlag, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  15. Duschek, St. und Rometsch, M. (2005), Netzwerktypologien – Nutzen und Grenzen am Beispiel Kompetenzentwicklung, in: Stahl, H.K. und von den Eichen, F. (Hrsg.), Vernetzte Unternehmen. Wirkungsvolles Agieren in Zeiten des Wandels, Erich Schmidt, Berlin, S. 121–138.Google Scholar
  16. Eckert, R. (2014), Business Model Prototyping. Geschäftsmodellentwicklung im Hyperwettbewerb. Strategische Überlegenheit als Ziel, Springer Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  17. Eckert, R. (2016), Herausforderung Hyperwettbewerb in der Wettbewerbsarena: Strategie und Geschäftsmodell im Fokus, Springer Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  18. Eckert, R. (2017), Business Innovation Management. Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionale Innovationen im digitalen Hyperwettbewerb, Springer Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  19. Eisenmann, Th.R. (2007), Platform-Mediated Networks: Definitions and Core Concepts, September 2006, revised October 2007, Beitrag unter: https://www.hbs.edu/faculty/Pages/item.aspx?num = 33529, Zugriff am 12. Januar 2018.
  20. Fink, D., Knoblach, B. und Wamser, Chr. (2005), Vernetzung – Ein Managementkonzept der Zukunft?, in: Stahl, H.K. und von den Eichen, F. (Hrsg.), Vernetzte Unternehmen. Wirkungsvolles Agieren in Zeiten des Wandels, Erich Schmidt, Berlin S. 21–38.Google Scholar
  21. Fischer. B. und Huber, F. (2005), Innovationserfolg durch vertikale Vernetzung, in: Stahl, H.K. und von den Eichen, F. (Hrsg.), Vernetzte Unternehmen. Wirkungsvolles Agieren in Zeiten des Wandels, Erich Schmidt, Berlin, S. 243–262.Google Scholar
  22. Freiling, J. (2005), Die Einordnung des Netzwerkgedankens in die Ressourcentheorie, in: Stahl, H.K. und von den Eichen, F. (Hrsg.), Vernetzte Unternehmen. Wirkungsvolles Agieren in Zeiten des Wandels, Erich Schmidt, Berlin, S. 65–82.Google Scholar
  23. Hamel, G. und Prahalad, C.K. (1997), Wettlauf um die Zukunft, Ueberreuter Manager Edition, Wien.Google Scholar
  24. Hagiu, A. und Rothman, S. (2016), Network Effects aren’t enough, in: Harvard Business Review, April 2016, S. 2–9.Google Scholar
  25. Hedman, J. und Kalling, T. (2002), IT and Business Models: Concepts and Theories, Copenhagen Business School Press, Malmö.Google Scholar
  26. Hinterhuber; H.H. und Renzl, B. (2005), Leadership und Strategie im Netzwerkunternehmen, in: Stahl, H.K. und von den Eichen, F. (Hrsg.), Vernetzte Unternehmen. Wirkungsvolles Agieren in Zeiten des Wandels, Erich Schmidt, Berlin, S. 181–200.Google Scholar
  27. Iansity, M. und Levien, R. (2004), The Keystone Advantage. What the New Dynamics of Business Ecosystems Mean for Strategy, Innovation, and Sustainability, Harvard Business School Press, Boston.Google Scholar
  28. Koza, M.P. und Lewin, A.Y. (1998), The co-evolution of strategic alliances, in: Organization Science, Jg. 9, Nr. 2, S. 255–264.CrossRefGoogle Scholar
  29. Levitt, Th. (2006), What Business Are You in?: Classic Advice from Theodore Levitt, in: Harvard Business Review, October 2006, Beitrag auf: https://hbr.org/2006/10/what-business-are-you-in-classic-advice-from-theodore-levitt, Zugriff am 6. Februar 2018.
  30. March, J.G. (1991), Exploration and exploitation in organizational learning, in: Organization Science, Jg. 2, Nr. 1, S. 71–87.CrossRefGoogle Scholar
  31. Metzger, F.M., Berwing, S., Armbrüster, T. und Oberg, A. (2012). Koordinationsmechanismen und Innovativität von Netzwerken, in: Glückler, J., Dehning, W., Janneck, M. und Armbrüster, Th. (Hrsg.), Unternehmensnertzwerke. Architekturen, Strukturen und Strategien, Springer Gabler, Wiesbaden, S. 35–51.CrossRefGoogle Scholar
  32. Morris, M., Schindehutte, M. und Allen, J. (2003), The entrepreneur’s business model: toward a unified perspective, in: Journal of Business Research, 2003, S. 726–735.Google Scholar
  33. Parker, G.G., Van Alstyne, M.W. und Choudary, S.P. (2017), Platform Revolution. How Networked Market are transforming the Economy – and how to make them work for you, Norton & Company, New York.Google Scholar
  34. Raisch, S. und Ferlic, F. (2007), Wachstumsziele definieren: der Rhythmus der Unternehmensentwicklung, S. 10–56, in: Raisch, S., Probst, G. und Gomez, P. (Hrsg.), Wege zum Wachstum. Wie Sie nachhaltigen Unternehmenserfolg erzielen, Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  35. Reillier, L.C. und Reillier, B. (2017), Platform Strategy. How to Unlock the Power of Communities and Networks to Grow your Business, Taylor & Francis, London.Google Scholar
  36. Robert, M. (2006), The New Strategic Thinking. Pure & Simple, McGraw-Hill, New York.Google Scholar
  37. Stahl, H.K. (2005), Vernetzung – Eine Tour d’horizon, in: Stahl, H.K. und von den Eichen, F. (Hrsg.), Vernetzte Unternehmen. Wirkungsvolles Agieren in Zeiten des Wandels, Erich Schmidt, Berlin, S. 3–20.Google Scholar
  38. Sydow, J. (1992), Strategische Netzwerke, Gabler, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  39. Sydow J. (2005) Wie entwickeln sich Unternehmensnetzwerke? Neue Einsichten für die Praxis des Networking, in: Stahl, H.K. und von den Eichen, F. (Hrsg.), Vernetzte Unternehmen. Wirkungsvolles Agieren in Zeiten des Wandels, Erich Schmidt, Berlin, S. 39–64.Google Scholar
  40. Timmers, P. (1998), Business Model for Electronic Markets, in: Electronic Markets, 8. Jg., Nr. 2, 1998, S. 3–8.Google Scholar
  41. Tiwana, A. (2013), Platform Ecosystems. Aligning Architecture, Governance, and Strategy, Morgan Kaufmann, Burlington.Google Scholar
  42. Wirtz, B.W. (2000), Electronic Business, 1. Auflage, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  43. Wirtz, B.W. (2011), Business Model Management. Design – Instrumente – Erfolgsfaktoren von Geschäftsmodellen. 2. Auflage. Gabler Verlag. Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschulzentrum DüsseldorfFOM Hochschule für Oekonomie & ManagementDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations