Advertisement

Ausblick

Chapter
  • 3.4k Downloads

Zusammenfassung

Das intelligente Echtzeitunternehmen muss im digitalen Hyperwettbewerb zunehmend in den Blick des Unternehmensmanagements kommen. Eine genauere Betrachtung zeigt jedoch, dass in der Unternehmenspraxis weitestgehend noch immer der digitale Wettbewerb um Marktanteile im Mittelpunkt steht. Zukünftig müssen aber die Weichen für das intelligente Echtzeitunternehmen im digitalen Wettbewerb um Chancenanteile gestellt werden. Es geht darum, „das Spiel anders zu spielen“, um dem entstehenden selbstzerstörerischen Wettbewerb um Marktanteile zu entgehen.

Literatur

  1. Eckert, R. (2014), Business Model Prototyping. Geschäftsmodellentwicklung im Hyperwettbewerb. Strategische Überlegenheit als Ziel, Springer Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  2. Eckert, R. (2017a), Business Innovation Management. Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionale Innovationen im digitalen Hyperwettbewerb, Springer Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  3. Eckert, R. (2017b), Lean Startup in Konzernen und Mittelstandsunternehmen. Ergebnisse einer Expertenbefragung und Handlungsempfehlungen, Springer Gabler, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  4. Eckert, R. (2017c), Wie gestaltet man zukunftsfähige Organisationsstrukturen, in: Roehl, H. und Asselmeyer, H. (Hrsg.), Organisationen klug gestalten. Das Handbuch für Organisationsentwicklung und Change Management, Schaeffer-Poeschel, Stuttgart, S. 148–154.Google Scholar
  5. Hettich, E., Schimmer, M. und Müller-Stewens, G. (2015), Die Wiedergeburt der Diversifikation, in: Harvard Business Manager, Januar 2015, S. 55–61.Google Scholar
  6. Porter, M. E. (1997), Nur Strategie sichert auf Dauer hohe Erträge, in: Harvard Business Manager, März 1997, S. 2–17.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschulzentrum DüsseldorfFOM Hochschule für Oekonomie & ManagementDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations