Advertisement

Ausgewählte Managementinstrumente für den Wettbewerb um Marktanteile

Chapter
  • 3.4k Downloads

Zusammenfassung

Im digitalen Hyperwettbewerb kommt dem Wettbewerb um Chancenanteile eine besondere Bedeutung zu und dies verlangt nach einem Umdenken im Management. Dennoch darf der Wettbewerb um Marktanteile aufgrund der Bedeutung für Liquidität und Profitabilität dennoch nicht unberücksichtigt bleiben. Vor dem Hintergrund der weiter anhaltenden Bedeutung des Wettbewerbs um Marktanteile und in Abgrenzung zu den analogen Überlegungen für den Wettbewerb um Chancenanteile sollen an dieser Stelle einige wesentliche Instrumente und Methoden des Wettbewerbs um Marktanteile dargestellt werden. Hier stehen dann das Lean (Business Performance) Management, das Business Process Management, das klassische Restrukturierungs- und Performanceverbesserungsmanagement sowie das (New) Outsourcing im Mittelpunkt. Im Zusammenhang mit dem Outsourcing wird auch auf neuere Überlegungen zum Outsourcing von z. B. Analytics-Leistungen eingegangen.

Literatur

  1. Carroll, B.J. (2007), Lean Performance ERP Project Management. Implementing the Lean Virtual Enterprise, 2nd edition, Auerbach, Boca Raton.Google Scholar
  2. Eckert, R. (2014), Business Model Prototyping. Geschäftsmodellentwicklung im Hyperwettbewerb. Strategische Überlegenheit als Ziel, Springer Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  3. Fink, D., Köhler, Th. und Scholtissek, St. (2004), Geteilt zu neuer Größe, in: Harvard Business Manager, Februar 2004, S. 2–5.Google Scholar
  4. Fogerty, D. und Bell, Peter C. (2013), Should You Outsource Analytics?, in: MIT Sloan Management Review, Dezember 2013, Beitrag auf https://sloanreview.mit.edu/article/should-you-outsource-analytics-2/, Zugriff am 6. Februar 2018.
  5. Franzki, G. (2006), Outsourcing nach Maß, in: Manager Magazin 29. März 2006, abgerufen unter http://manager-magazin.de/unternehmen/it/a-407747.html, Zugriff am 28. September 2017.
  6. Hammer, M. (2007), Der große Prozess-Check, in: Harvard Business Manager, Mai 2007.Google Scholar
  7. Hammer, M. und Champy J. (2003), Business Reengineering: Die Radikalkur für das Unternehmen Campus, Frankfurt am Main.Google Scholar
  8. McGovern, G. und Quelch, J. (2005), Vorteil Outsourcing, in: Harvard Business Manager, Juli 2005, S. 2–3.Google Scholar
  9. Scholtissek, St. (2004), New Outsourcing. Die dritte Revolution der Wertschöpfung in der Praxis, Econ, Berlin.Google Scholar
  10. Schmitt, A. und Raisch, S. (2015), Wie Unternehmen Krisen meistern, in: Harvard Business Manager, Februar 2015, S. 10–12.Google Scholar
  11. Slatter, S. und Lovett, D. (1999a), Corporate Recovery. Managing Companies in Distress, Beard Books, Washington.Google Scholar
  12. Slatter, S. und Lovett, D. (1999b), Corporate Turnaround. Managing Companies in Distress, Revised Edition, Beard Books, Washington.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschulzentrum DüsseldorfFOM Hochschule für Oekonomie & ManagementDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations