Advertisement

Eine Gesellschaft nach dem Geld ?

Geschichtlicher Ort, Ausprägungen und Perspektiven gegenwärtiger Ansätze postmonetären Wirtschaftens
  • Lars HeitmannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die gegenwärtige Phase gesellschaftlicher Entwicklung – das, was in den verschiedenen Selbstbeschreibungen der Gesellschaft etwa als „Postmoderne“, „Globalisierung“, „Informationsgesellschaft“, „Finanzmarkt-“ oder „Turbokapitalismus“ bezeichnet wird – ist gekennzeichnet durch vielschichtige Krisen. Festmachen lässt sich diese Krisenhaftigkeit einerseits an objektiven Sachverhalten wie ökonomischen Wachstumsraten oder Verschiebungen im Verhältnis von ökonomischen und politischen Institutionen, wie sie am dauerhaften „Frisches-Geld-indie-Märkte-Pumpen“ vieler Zentralbanken oder allgemeiner an der Macht „der“ Wirtschaft gegenüber „der“ Politik (und damit auch gegenüber „der“ Gesellschaft) abzulesen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adamczak, Bini (2017). Communism for Kids. Cambridge: MIT Press.Google Scholar
  2. Adler, Frank, & Schachtschneider, Ulrich (2010). Green New Deal, Suffizienz oder Ökosozialismus ? Konzepte für gesellschaftliche Wege aus der Ökokrise. München: oekom.Google Scholar
  3. Albert, Michael (2006). Parecon. Leben nach dem Kapitalismus. Frankfurt a. M.: Trotzdem.Google Scholar
  4. Albert, Michael, & Siefkes, Christian (2012/2013). Future Economy ? An Exchange Between Michael Albert and Christian Siefkes. https://zcomm.org/debates-peercommony-and-parecon/. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  5. Altvater, Elmar (2004). Eine andere Welt mit welchem Geld ? Über neoliberale Kritik der Globalisierungskritik, unbelehrte Ignoranz und Gesells Lehre von Freigeld und Freiland. https://www.userpage.fu-berlin.de/roehrigw/altvater/altvater.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  6. Altvater, Elmar (2012). Freigeld, Vollgeld, Leergeld. WOZ 43, 25. 10. 2012. https://www.woz.ch/-331f. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  7. Amborn, Hermann (2016). Das Recht als Hort der Anarchie. Gesellschaften ohne Herrschaft und Staat. Berlin: Matthes & Seitz.Google Scholar
  8. Anders, Günther (2002). Die Antiquiertheit des Menschen. Über die Seele im Zeitalter der zweiten industriellen Revolution. München: C. H. Beck.Google Scholar
  9. Avanessian, Armen (Hrsg.) (2013). #Akzeleration. Berlin: Merve.Google Scholar
  10. Avanessian, Armen, & Mackay (Hrsg.) (2014). #Akzeleration#2. Berlin: Merve.Google Scholar
  11. Baier, Andrea, Müller, Christa, & Werner, Karin (Hrsg.) (2015). Stadt der Commonisten. Neue urbane Räume. Bielefeld: transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-2367-3/stadt-der-commonisten. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  12. Baier, Andrea, Hansing, Tom, Müller, Christa, & Werner, Karin (Hrsg.) (2016). Die Welt reparieren. Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis. Bielefeld: transcript. http://www.transcript-verlag.de/OpenAccess/download/?fileName=/content/oa/oa9783839433775.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  13. Barbrook, Richard, & Cameron, Andy (1997). Die kalifornische Ideologie. In nettime (Hrsg.), Netzkritik. Materialien zur Internet-Debatte (S. 15 – 36). Berlin: Edition ID.Google Scholar
  14. Bauer, Leonhard, & Matis, Herbert (1989). Geburt der Neuzeit. Vom Feudalsystem zur Marktgesellschaft. München: dtv.Google Scholar
  15. Bauhardt, Christine (2012). Feministische Ökonomie, Ökofeminismus und Queer Ecologies – feministisch-materialistische Perspektiven auf gesellschaftliche Naturverhältnisse. Gender Politik Online. Sozialwissenschaftliches Gender-Portal der Freien Universität Berlin. April 2012. http://www.fu-berlin.de/sites/gpo/pol_theorie/Zeitgenoessische_ansaetze/Bauhardtfemoekonomie/Bauhardt.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  16. Bauhardt, Christine (2015). Feministische Kapitalismuskritik und postkapitalistische Alternativen. Aus Politik und Zeitgeschichte 35 – 37, 32 – 39.Google Scholar
  17. BBC (2009). Poll. Wide Dissatisfaction with Capitalism – Twenty Years after Fall of Berlin Wall. https://drum.lib.umd.edu/bitstream/handle/1903/10701/BBC_BerlinWall_Nov09_rpt.pdf?sequence=2&isAllowed=y. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  18. Bender, Harald, Bernholt, Norbert, & Winkelmann, Bernd (Hrsg.) (2012). Kapitalismus und dann ? Systemwandel und Perspektiven gesellschaftlicher Transformation. München: oekom.Google Scholar
  19. Bennholdt-Thomsen, Veronika (2006). Subsistenzwirtschaft, Globalwirtschaft, Regionalwirtschaft. In Maren A. Jochimsen & Ulrike Knobloch (Hrsg.), Lebensweltökonomie in Zeiten wirtschaftlicher Globalisierung (S. 65 – 87). Bielefeld: Kleine.Google Scholar
  20. Bennholdt-Thomsen, Veronika (2009). Geld kann man nicht essen. Bioforum Schweiz – Kultur und Politik. Zeitschrift für ökologische, soziale und wirtschaftliche Zusammenhänge Nr. 2, 3 – 4.Google Scholar
  21. Bennholdt-Thomsen, Veronika (2010). Geld oder Leben. Was uns wirklich reich macht. München: oekom.Google Scholar
  22. Bennholdt-Thomsen, Veronika (2011). Die Politik der Subsistenzperspektive. Vortrag zum Kongress Perspektiven der Matriarchatspolitik, St. Gallen 12. – 15. Mai 2011. http://kongress-matriarchatspolitik.ch/upload/Bennholdt-Thomsen.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  23. Bennholdt-Thomsen, Veronika (2015). Subsistenz ist die Lösung. In Le Monde diplomatique & Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Hrsg.), Atlas der Globalisierung. Weniger wird mehr (S. 162 – 163). Berlin: taz.Google Scholar
  24. Bertelsmann Stiftung (2012). Kein Wachstum um jeden Preis. Kurzbericht Juli 2012. http://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Presse/imported/downloads/xcms_bst_dms_36359_36360_2.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  25. Bierl, Peter (2012). Schwundgeld, Freiwirtschaft und Rassenwahn. Kapitalismuskritik von rechts. Der Fall Silvio Gesell. Hamburg: konkret.Google Scholar
  26. Bleiberg, Edward (1995). The Economy of Ancient Egypt. In Jack M. Sasson (Hrsg.), Civilizations of the Ancient Near East 3 (S. 1373 – 1385). New York: Charles Scribners’ Sons.Google Scholar
  27. Boldt-Mitzka, Christian (2015). Historische Theorie der Subsistenz. Grundlagen, Geschichte und Gegenwartsbedeutung selbsterhaltenden Lebens und Arbeitens. http://elib.suub.uni-bremen.de/edocs/00104341-1.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2007.
  28. Boltanski, Luc, & Chiapello, Ève (2006). Der neue Geist des Kapitalismus. Konstanz: UVK.Google Scholar
  29. Boyle, Mark (2012). Der Mann ohne Geld. Meine Erfahrungen aus einem Jahr Konsumverweigerung. München: Goldmann.Google Scholar
  30. Boyle, Mark (2013). Moneyless Manifesto. Live Well. Live Rich. Live Free. East Meon, Hampshire: Permanent Publications. http://www.moneylessmanifesto.org/why-free/. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  31. Brand, Ulrich, & Wissen, Markus (2017). Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur in Zeiten des globalen Kapitalismus. München: oekom.Google Scholar
  32. Brodbeck, Karl-Heinz (2012). Die Herrschaft des Geldes. Geschichte und Systematik. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  33. Brown, Wendy (2015). Die schleichende Revolution. Wie der Neoliberalismus die Demokratie zerstört. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  34. Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.) (2015). Aus Politik und Zeitgeschichte 35 – 37. Thema: Kapitalismus und Alternativen. http://www.bpb.de/system/files/dokument_pdf/APuZ_2015-35-37_online.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  35. Busch, Ulrich (2016). Vollgeld. Geld der Zukunft oder monetäres Experiment à la John Law ? Berliner Debatte Initial Heft 1, 113 – 129.Google Scholar
  36. Cairó-i-Céspedes, Gemma, & Castells-Quintana, David (2016). Dimensions of the current systemic crisis: Capitalism in short circuit ? Progress in Development 16, 1, 1 – 23.Google Scholar
  37. Callinicos, Alex (2014). Ein Anti-Kapitalistisches Manifest. Hamburg: VSA.Google Scholar
  38. Castells, Manuel (2017). Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft. Wirtschaft. Gesellschaft. Kultur. Band 1. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  39. Chang, Ha-Joon (2012). 23 Lügen, die sie uns über den Kapitalismus erzählen. München: Goldmann.Google Scholar
  40. Chomsky, Noam (2001). Wirtschaft und Gewalt. Lüneburg: zu Klampen.Google Scholar
  41. Chossudovsky, Michel (2002). Global Brutal. Der entfesselte Welthandel, die Armut, der Krieg. Frankfurt a. M.: Zweitausendeins.Google Scholar
  42. Clay, Alexa (2017). Like start-ups, most intentional communities fail – why ? Aeon, 28. February 2017. https://aeon.co/essays/like-start-ups-most-intentional-communities-fail-why. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  43. Cockshott, Paul (2006). Die Technik des Sozialismus existiert. http://www.praxisphilosophie.de/cockshott.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  44. Cockshott, Paul, & Cottrell, Allin (2012). Alternativen aus dem Rechner. Für sozialistische Planung und direkte Demokratie. Köln: PapyRossa.Google Scholar
  45. Cooperativa Integral Catalana (2015). Revolución Integral. http://cooperativa.cat/de/uebersetzung-revolucion-integral/. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  46. Creydt, Meinhard (2016). 46 Fragen zur nachkapitalistischen Zukunft. Erfahrungen, Analysen, Vorschläge. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  47. Crone, Patricia (1992). Die vorindustrielle Gesellschaft. Eine Strukturanalyse. München: dtv.Google Scholar
  48. Cropp, Jan-Hendrik (2011). Die post-revolutionäre Möhre. Hier und Jetzt. Solidarische Landwirtschaft auf dem Weg zur Schenkökonomie. Streifzüge 53. http://www.streifzuege.org/2011/die-post-revolutionaere-moehre-hier-und-jetzt. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  49. Cropp, Jan-Hendrik (2012). Post-kapitalistische Landwirtschaft. Potentiale, Probleme und Perspektiven. grasswurzelrevolution 370, 6.Google Scholar
  50. Cropp, Jan-Hendrik (2016). Endliche Ressourcen als Gemeingut. untergrund blättle, 17. Mai 2016. http://www.xn--untergrund-blttle-2qb.ch/gesellschaft/selbstorgani-sation_ressourcen_als_gemeingut_3258.html. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  51. Crouch, Colin (2017). Die bezifferte Welt. Wie die Logik der Finanzmärkte das Wissen bedroht. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  52. Dalton, George (1971). Economic Anthropology and Development. Essays on Tribal and Peasant Economies. New York: Basic Books.Google Scholar
  53. Dalton, George (1982). Barter. Journal of Economic Issues 16, 1, 181 – 190.Google Scholar
  54. Dath, Dietmar (2008). Maschinenwinter. Wissenschaft, Technik, Sozialismus. Eine Streitschrift. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  55. Das Argument (2010). Abschnitt: Gesellschaftliche Planung und solidarische Ökonomie. Das Argument 286, 159 – 219.Google Scholar
  56. Das, Subhendu (2012). Moneyless Economy. https://mpra.ub.uni-muenchen.de/39763/1/BRC-Moneyless_Economy.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  57. Das, Subhendu (2014). Your Soul is talking to you. Listen carefully and you will be able to hear. https://theoryofsouls.files.wordpress.com/2014/08/soultheory-23nov2016.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  58. Davies, Glyn (2016). A History of Money. Edited, revised and introduced by Duncan Connors. Cardiff: University of Wales Press.Google Scholar
  59. Davis, Mike (2005). Die Geburt der dritten Welt. Hungerkatastrophen und Massenvernichtung im imperialistischen Zeitalter. Berlin/Hamburg/Göttingen: Assoziation A.Google Scholar
  60. Demirović, Alex, Dück, Julia, Becker, Florian, & Bader, Pauline (Hrsg.) (2011). VielfachKrise. Im finanzmarktdominierten Kapitalismus. Hamburg: VSA.Google Scholar
  61. Deutschmann, Christoph (2001). Die Verheißungen des absoluten Reichtums. Zur religiösen Natur des Kapitalismus. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  62. Deutschmann, Christoph (2008). Kapitalistische Dynamik. Eine gesellschaftstheoretische Perspektive. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  63. Devine, Pat (2010). Democracy and Economic Planning. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  64. Dieterich, Heinz (2006). Der Sozialismus des 21. Jahrhunderts. Wirtschaft, Gesellschaft und Demokratie nach dem globalen Kapitalismus. Berlin: Homilius.Google Scholar
  65. Dunkhase, Helmut (2014). Alternativen aus dem Rechner. http://www.helmutdunkhase.de/kassel_mb_online_240714.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  66. Eisenschenk, Herbert (2016). Experiment Auroville. Leben auf eigene Gefahr. München: Grubbemedia.Google Scholar
  67. Elbe, Ingo, Ellmers, Sven, & Eufinger, Jan (Hrsg.) (2012). Anonyme Herrschaft. Zur Struktur moderner Machtverhältnisse. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  68. Euler, Johannes, & Gauditz, Leslie (2017). Commons-Bewegung: Selbstorganisiertes (Re)Produzieren als sozial-ökologische Transformation. In Konzeptwerk Neue Ökonomie e. V. & DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Hrsg.), Degrowth in Bewegung(en). 32 alternative Wege zur sozial-ökologischen Transformation (S. 96 – 107). München: oekom.Google Scholar
  69. Eversmann, Ludwig (Hrsg.) (2014). Projekt Post-Kapitalismus. Blueprint für die nächste Gesellschaft. Hannover: Heise.Google Scholar
  70. Exner, Andreas (2014). Degrowth and Demonetization. On the Limits of a Non-Capitalist Market Economy. Capitalism Nature Socialism 25, 3, 9 – 27.Google Scholar
  71. Fasching, Christoph, & Erzengel Gabriel (2010). Die Gesellschaft 2015. Eine Anleitung zur Bildung einer neuen Gesellschaft in der 5. Dimension. München: ch. falk.Google Scholar
  72. Fellmer, Raphael (2014). Glücklich ohne Geld. Wie ich ohne einen Cent besser und ökologischer lebte. München: Redline. http://raphaelfellmer.vahp.de/buch/?format=pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  73. Fisahn, Andreas (2015). Rechtliche Probleme einer Übergangsgesellschaft. In Marxistische Abendschule Hamburg (Hrsg.), Aufhebung des Kapitalismus. Die Ökonomie einer Übergangsgesellschaft (S. 186 – 202). Hamburg: Argument.Google Scholar
  74. Flood, Andrew (2004). Civilisation, Primitivism and anarchism. anarkismo.net. http://struggle.ws/pdfs/andrew/primitivism.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  75. Fotopoulos, Takis (2003a). Umfassende Demokratie. Die Antwort auf die Krise der Wachstums- und Marktwirtschaft. Frankfurt a. M.: Trotzdem. http://www.inclusivedemocracy.org/fotopoulos/other_languages/germ/inhalt.htm. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  76. Fotopoulos, Takis (2003b). Inclusive Democracy and Participatory Economics. Democracy & Nature. The International Journal of Inclusive Democracy 9, 3, 401 – 425. https://www.democracynature.org/vol9/takis_parecon.htm. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  77. Fotopoulos, Takis (2005). The Multidimensional Crisis and Inclusive Democracy. Democracy & Nature. The International Journal of Inclusive Democracy. Special Issue August 2005. http://www.inclusivedemocracy.org/journal/pdf%20files/Multidimensional%20Crisis%20Book.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  78. Fotopoulos, Takis (2008). Inclusive Democracy. Umfassende Demokratie. In Oliver Ressler (Hrsg.), Alternative Ökonomien. Alternative Gesellschaften (S. 47 – 54). Wien: Promedia. http://www.ressler.at/de/inclusive-democracy-umfassendedemokratie. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  79. Frase, Peter (2016). Four Futures. Life After Capitalism. London/New York: Verso.Google Scholar
  80. Fraser, Nancy (2017). Who cares ? Teil II. Die Ausbeutung der Sorgearbeit im neoliberalen Kapitalismus. Blätter für deutsche und internationale Politik 5, 91 – 100.Google Scholar
  81. Fresin, Alfred (2005). Die bedürfnisorientierte Versorgungswirtschaft. Eine Alternative zur Marktwirtschaft. Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang.Google Scholar
  82. Gerstenberger, Heide (2017). Markt und Gewalt. Die Funktionsweise des historischen Kapitalismus. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  83. Gibson, Kathrine, & Langdorn, James (2013). Redesign of the „Economy as an Iceberg“ by James Langdon for „Trade Show“ at Eastside Projects. https://eastsideprojects.org/wp-content/uploads/2015/10/EASTSIDE_PROJECTS_TRADE_SHOW_2013_the-economy-as-an-iceberg_KATHERINE-_GIBSON.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  84. Gibson-Graham, J. K. (o. J.). A diverse economy: rethinking economy and economic representation. http://avery.wellesley.edu/Economics/jmatthaei/transformationcentral/solidarity/solidaritydocuments/diverseeconomies.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  85. Gibson-Graham, J. K. (2006a). The end of capitalism (as we knew it). A feminist critique of political economy. Minneapolis: University of Minnesota Press.Google Scholar
  86. Gibson-Graham, J. K. (2006b). A Postcapitalist Politics. Minneapolis: University of Minnesota Press.Google Scholar
  87. Gibson-Graham, J. K. (2008). Diverse Economies: Performative Practices for ‚Other Worlds‘. http://www.communityeconomies.org/site/assets/media/Gibson/Diverse%20Economies%202008.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  88. Gibson-Graham, J. K., Cameron, Jenny, & Healy, Stephen (2013). Take back the economy. An ethical guide for transforming our communities. Minneapolis: University of Minnesota Press.Google Scholar
  89. Glatz, Lorenz (2006). Ein Besuch in Twin Oaks. It isn’t Utopia yet. Contraste 257, 7 – 8.Google Scholar
  90. Graeber, David (2013). Schulden. Die ersten 5 000 Jahre. München: Goldmann.Google Scholar
  91. Habermann, Friederike (2009). Halbinseln gegen den Strom. Anders leben und wirtschaften im Alltag. Königstein/Taunus: Ulrike Helmer.Google Scholar
  92. Habermann, Friederike (2016). Ecommony. UmCare zum Miteinander. Sulzbach am Taunus: Ulrike Helmer.Google Scholar
  93. Habermas, Jürgen (1981). Theorie des kommunikativen Handelns. 2 Bde., Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  94. Hahnel, Robin (2012). Of the People. By the People. The Case for a Participatory Economy. Oakland: Soapbox Press.Google Scholar
  95. Harbach, Heinrich (2011). Wirtschaft ohne Markt. Transformationsbedingungen für ein neues System der gesellschaftlichen Arbeit. Berlin: Dietz.Google Scholar
  96. Hardt, Michael, & Negri, Antonio (2002). Empire. Die neue Weltordnung. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  97. Hartman, Evi (2016). Wie viele Sklaven halten Sie ? Über Globalisierung und Moral. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  98. Harvey, David (2005). Der neue Imperialismus. Hamburg: VSA.Google Scholar
  99. Heide, Holger (2007a). Angst und Kapital. Warum Widerstand im Postfordismus so schwierig ist. In Sergio Bologna, Michael Danner, Willi Hajek, Holger Heide, Athanasios Karathanassis & Lars Meyer (Hrsg.), Selbstorganisation … Transformationsprozesse von Arbeit und sozialem Widerstand im neoliberalen Kapitalismus (S. 35 – 55). Berlin: Die Buchmacherei.Google Scholar
  100. Heide, Holger (2007b). Selbsthilfe als Widerstand. Gedanken über einen neuen Umgang mit historischen Erfahrungen. In Sergio Bologna, Michael Danner, Willi Hajek, Holger Heide, Athanasios Karathanassis & Lars Meyer (Hrsg.), Selbstorganisation … Transformationsprozesse von Arbeit und sozialem Widerstand im neoliberalen Kapitalismus (S. 113 – 131). Berlin: Die Buchmacherei.Google Scholar
  101. Heide, Holger (2009). Globalisation of the Work Society. Proposal for a Re-interpretation of the work Society as a Posttraumatic Syndrome. Trans-Humanities 1, 9 – 38.Google Scholar
  102. Heinrich, Michael (2003). Geld und Kredit in der Kritik der politischen Ökonomie. Das Argument 251, 397 – 409.Google Scholar
  103. Helfrich, Silke (2013). Commons. Eine Einführung. eNewsletter Wegweiser Bürgergesellschaft 23 vom 06. 12. 2013. https://www.buergergesellschaft.de/fileadmin/pdf/gastbeitrag_helfrich_131206.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  104. Helfrich, Silke (2015). Imagining the (r)urban Commons in 2040. Commons Transition, 23. 11. 2015. http://commonstransition.org/imagining-the-rurban-commons-in-2040/. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  105. Helfrich, Silke, & Bollier, David (2015). Intermezzo 1. Andere Selbstverständlichkeiten in die Welt bringen. In Silke Helfrich, David Bollier & Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.), Die Welt der Commons. Muster gemeinsamen Handelns (S. 63 – 70). Bielefeld: transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3245-3/die-weltder-commons. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  106. Herrmann, Ulrike (2015a). Vom Anfang und Ende des Kapitalismus. Aus Politik und Zeitgeschichte 35 – 37, 3 – 9.Google Scholar
  107. Herrmann, Ulrike (2015b). Der schwierige Übergang. Der Kapitalismus ist zerstörerisch, und für den Ausstieg gibt es keinen Plan. In Le Monde diplomatique & Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Hrsg.), Atlas der Globalisierung. Weniger wird mehr (S. 104 – 107). Berlin: taz.Google Scholar
  108. Herrmann, Ulrike (2015c). Der Sieg des Kapitals. Wie der Reichtum in die Welt kam. Die Geschichte von Wachstum, Geld und Krisen. München: Piper.Google Scholar
  109. Hollick, Malcom (1998). Achieving Sustainable Development. The Eco-Village Contribution Report on a Study Tour July – December 1997. Centre for Water Research Publication: ED 1363 MH January 1998. Zitiert nach: http://www.twinoakscommunity.org/ecovillage/87-twin-oaks-as-ecovillage/279-assess-twin-oaks-ecovillage.html. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  110. Huisken, Freerk (2016). Erziehung im Kapitalismus. Von den Grundlügen der Pädagogik und dem unbestreitbaren Nutzen der bürgerlichen Lehranstalten. Hamburg: VSA.Google Scholar
  111. Ich tausch nicht mehr (2015). Ich tausch nicht mehr. Ich will mein Leben zurück. Theorie & Praxis von nichtkommerziellen Projekten. Broschüre. https://www.dropbox.com/s/l82bsqvkt7nz70k/NKL_Broschur_itnm_iwmlz_ak_Ansicht.pdf?dl=1. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  112. Impulszentrum Zukunftsfähiges Wirtschaften (o. J.). Moral Economy. Was können wir von anderen Kulturen lernen ? http://www.imzuwi.org/skripten/theorie_335215/II_2.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  113. Institut für Demoskopie Allensbach (2012). Das Unbehagen am Kapitalismus. Eine Dokumentation des Beitrags von Prof. Dr. Renate Köcher in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Nr. 45 vom 22. Februar 2012. http://www.ifd-allensbach.de/uploads/tx_reportsndocs/Februar12_Kapitalismus.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  114. Internationale Forschungsgemeinschaft für Politische Ökonomie (Hrsg.) (2011). EU am Ende ? Unsere Zukunft jenseits von Kapitalismus und Kommandowirtschaft. Berlin: Verlag am Park.Google Scholar
  115. Joha (2015). Zur Auseinandersetzung mit verinnerlichten Herrschaftsverhältnissen oder Stichprobe einer NK*Innerei. In Ich tausch nicht mehr. Ich will mein Leben zurück. Theorie & Praxis von nichtkommerziellen Projekten (Broschüre) (S. 102 – 104).Google Scholar
  116. Keupp, Heiner (2002). Identitäten in der Ambivalenz der postmodernen Gesellschaft. Vortrag beim 6. Benediktbeurer Herbstforum. http://www.ipp-muenchen.de/texte/identitaeten.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  117. Killjoy, Margaret (2013). Von postzivilisiertem Leben und Städten, die keine sind. Visionen einer anarchistischen Zukunft. Black Mosquito Mailorder. O. O. http://issuu-download.tiny-tools.com/pages.php?doc_id=130718161022-cc50ab4a8d1f9c2e818d450a8e96b3da. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  118. Kinkade, Kat, with the Twin Oaks Community (2011). Labour Credit – Twin Oaks Community. In Anitra Nelson, & Frans Timmermann (Hrsg.), Life without money. Building Fair and Sustainable Economies (S. 173 – 191). London: Pluto Press.Google Scholar
  119. Klages, Helmut (1993). Traditionsbruch als Herausforderung. Perspektiven der Wertewandelsgesellschaft. Frankfurt a. M. u. a.: Campus.Google Scholar
  120. Klein, Dieter (2013). Das Morgen tanzt im Heute. Transformation im Kapitalismus und über ihn hinaus. Hamburg: VSA. https://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/sonst_publikationen/VSA_Klein_Das_Morgen.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  121. Konicz, Tomacz (2017). Kommunismus = Internet + Räte. Telepolis, 29. September 2017. https://www.heise.de/tp/features/Kommunismus-Internet-Raete-3844634.html?seite=all. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  122. Konicz, Tomasz, & Florian Rötzer (Hrsg.) (2014). Aufbruch ins Ungewisse. Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise. Hannover: Heise. 74 Lars HeitmannGoogle Scholar
  123. Konzeptwerk Neue Ökonomie e. V., & DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Hrsg.) (2017). Degrowth in Bewegung(en). 32 alternative Wege zur sozial-ökologischen Transformation. München: oekom.Google Scholar
  124. Krysmanski, Hans-Jürgen (2010). Gesellschaftliche Planung und das System der vernetzten Computer. Das Argument 286, 195 – 204.Google Scholar
  125. Krysmanski, Hans-Jürgen (2012). Über die Befreiung aller Planungsdaten aus den kapitalistischen Computernetzen mit Hilfe der historisch-materialistischen Entwicklungstheorie. In Alex Demirovic, Christina Kaindl & Rainer Rilling (Hrsg.), Gegen den Neoliberalismus andenken (S. 205 – 216). Hamburg: VSA.Google Scholar
  126. Kuhlmann, Hilke (2001). The Illusion of Permanence. Work Motivation and Membership Turnover at Twin Oaks Community. In Barbara Goodwin (Hrsg.), The Philosophy of Utopia (S. 157 – 171). London/New York: Routledge.Google Scholar
  127. Kurz, Robert (1999). Die Diktatur der abstrakten Zeit. Arbeit als Verhaltensstörung der Moderne. In Robert Kurz, Ernst Lohoff & Norbert Trenkle (Hrsg.), Feierabend ! Elf Attacken gegen die Arbeit (S. 9 – 40). Hamburg: konkret.Google Scholar
  128. Le Goff, Jacques (2011). Geld im Mittelalter. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  129. Lessenich, Stephan (2016). Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis. Berlin: Hanser.Google Scholar
  130. Lobo, Sascha (2014). Auf dem Weg in die Dumpinghölle. Spiegel online. http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sascha-lobo-sharing-economy-wie-bei-uberist-plattform-kapitalismus-a-989584.html. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  131. Marx, Karl (1872). Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Erster Band. Berlin: Dietz.Google Scholar
  132. Marxistische Abendschule Hamburg (Hrsg.) (2015). Aufhebung des Kapitalismus. Die Ökonomie einer Übergangsgesellschaft. Hamburg: Argument.Google Scholar
  133. Mason, Paul (2016). Postkapitalismus. Grundrisse einer kommenden Ökonomie. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  134. Mats, Rüdiger (2015). Butter bei die Fische ! konkret 9, 58 – 59.Google Scholar
  135. Mats, Rüdiger (2017). Termiten aller Länder, vereinigt euch ! konkret 1, 36 – 38.Google Scholar
  136. Meyer, Lars (2007). Arbeit und kommunikatives Handeln in post-bürokratischen Organisationen. Über Grenzverschiebungen zwischen System und Lebenswelt in der post-industriellen Ökonomie. In Hanno Pahl & Lars Meyer (Hrsg.), Kognitiver Kapitalismus. Soziologische Beiträge zur Theorie der Wissensökonomie (S. 97 – 134). Marburg: Metropolis.Google Scholar
  137. Metzger, Reiner (2015). Teilen, die andere Ökonomie. In Le Monde diplomatique & Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Hrsg.), Atlas der Globalisierung. Weniger wird mehr (S. 146 – 149). Berlin: taz.Google Scholar
  138. Mikl-Horke, Gertraude (1999). Historische Soziologie der Wirtschaft. Wirtschaft und Wirtschaftsdenken in Geschichte und Gegenwart. München u. a.: Oldenbourg.Google Scholar
  139. Mies, Maria (1994). Brauchen wir eine neue ‚Moral Economy‘ ? Politische Ökologie. Sonderheft 6, 18 – 21.Google Scholar
  140. Mies, Maria (2003). Den kapitalistisch-patriarchalen Eisberg abschmelzen, neue Subsistenz-Lebenswelten aufbauen. Teil II. Infobrief 11: WTO, IWF, Weltbank, GATS … Was sind die Alternativen ? Teil II. 19 – 26.Google Scholar
  141. Misik, Robert (2016). Kaputtalismus. Wird der Kapitalismus sterben, und wenn ja, würde uns das glücklich machen ? Berlin: Aufbau.Google Scholar
  142. Moore, John (o. J.). A Primitivist Primer. Green Anarchist. http://www.azinelibrary.org/approved/primitivist-primer-1.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  143. Mosley, Fred (Hrsg.) (2005). Marx’ Theory of Money. Modern Appraisals. New York: Palgrave.Google Scholar
  144. Müller, Horst (2007). Alternativkonzepte der politischen Ökonomie. Sozialismus des 21. Jahrhunderts ? In Horst Müller (Hrsg.), Die Übergangsgesellschaft des 21. Jahrhunderts. Kritik, Analytik, Alternativen (S. 204 – 266). Norderstedt: BoD. http://www.praxisphilosophie.de/mueller_uebergang.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  145. Nelson, Anitra (2012). Non-market socialism: Life Without Money. An Interview with Anitra Nelson. https://radicalnotes.org/2012/12/30/non-market-socialism-lifewithout-money-an-interview-with-anitra-nelson/. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  146. Nelson, Anitra (2016). A non-market ecosocialist exit from capitalism. Paper presented at the 7th Annual Conference in Political Economy ‚Political Economy: International Trends and National Differences‘ 7 – 9 September 2016. School of Economics and Management, University of Lisbon, Lisbon (Portugal). http://iippe.org/wp/wp-content/uploads/2015/10/Anitra-Nelson-IIPPE-Paper-2016.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  147. Neupert-Doppler, Alexander (2016). Computer-Sozialismus – Zwischen technokratischer Ideologie & konkreter Utopie. Zeitschrift für kritische Sozialtheorie und Philosophie 3, 2, 108 – 130.Google Scholar
  148. Notz, Gisela (2012). Theorien alternativen Wirtschaftens. Fenster in eine andere Welt. Stuttgart: Schmetterling.Google Scholar
  149. Pahl, Hanno (2008). Das Geld in der modernen Wirtschaft. Marx und Luhmann im Vergleich. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  150. Pew Research Center (2012). Pervasive Gloom About the World Economy. Faith in Hard Work, Capitalism Falter. But Emerging Markets Upbeat. http://assets.pewresearch.org/wp-content/uploads/sites/2/2012/07/Pew-Global-Attitudes-Project-Economic-Conditions-Report-FINAL-July-12-2012.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  151. Pias, Claus (2004). Der Auftrag – Kybernetik und Revolution in Chile. In Daniel Gethmann & Markus Stauff (Hrsg.), Politiken der Medien (S. 131 – 154). Zürich/Berlin: Diaphanes.Google Scholar
  152. Pirenne, Henri (2009). Stadt und Handel im Mittelalter. Köln: Anaconda.Google Scholar
  153. P. M. (2012). Kartoffeln und Computer. Märkte durch Gemeinschaften ersetzen. Hamburg: Edition Nautilus.Google Scholar
  154. P. M. (2015). bolo’bolo. Urfassung mit Nachbemerkung. Zürich: Paranoia City.Google Scholar
  155. Polanyi, Karl (1977). The Great Transformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Wien: Europaverlag.Google Scholar
  156. Preissing, Sigrun (2016). Beitragen und äquivalentes Tauschen. Alternatives Wirtschaften. Sulzbach am Taunus: Ulrike Helmer.Google Scholar
  157. Reinhard, Wolfgang (2016). Die Unterwerfung der Welt. Eine Globalgeschichte der europäischen Expansion 1415 – 2015. München: C. H. Beck.Google Scholar
  158. Ressler, Oliver (Hrsg.) (2008). Alternative Ökonomien. Alternative Gesellschaften. Wien: Promedia.Google Scholar
  159. Rethy, Katalin (2014). Agroecological System Analysis of the Krishna-Valley in Hungary. Msc Thesis. Wageningen University. http://edepot.wur.nl/396656. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  160. Rieder, Kerstin, & Voß, G. Günter (2010). The Working Customer – an Emerging New Type of Consumer. Psychologie des Alltagshandelns/Psychology of Everyday Activity 3, 2, 1 – 10.Google Scholar
  161. Rifkin, Jeremy (2014). Die Null-Grenzkosten Gesellschaft. Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus. Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar
  162. Roth, Johanna (2011). Das Glück der kleinen Dinge. Von Stundenplänen und Arbeitsguthaben. OYA 8. http://www.oya-online.de/article/read/405-.html. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  163. Sandel, Michael J. (2012). Was man für Geld nicht kaufen kann. Die moralischen Grenzen des Marktes. Berlin: Ullstein.Google Scholar
  164. Sandleben, Günter (2007). Sozialismus des 21. Jahrhunderts: Mehr Schein als Sein. Über den bürgerlichen Gehalt in der aktuellen Sozialismusdebatte. www.guenther-sandleben.de/mediapool/57/574173/data/Soz_Mehr_Schein_.doc. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  165. Sandleben, Günter, & Cockshott, Paul (2007). Sozialismus des 21. Jahrhunderts. Eine Diskussion zwischen Paul Cockshott und Guenther Sandleben. www.guenthersandleben.de/mediapool/57/574173/data/Cockshott_Sandleben.doc. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  166. Sandström, Anders (2016). Anarchist Accounting. Accounting Principles for an Participatory Economy. London: Glowbox Design.Google Scholar
  167. Schäfer, Franz (2005). Die Produktion Freier Software als Beispiel für Kooperation statt kapitalistischer Konkurrenz. http://mond.at/texte/soak05_freie_software.html. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  168. Schäfer, Jens, & Winter, Nikola (2010). Ein sozioökonomisches Konzept: Die Ressourcenbasierte Wirtschaft. Plädoyer für den Wandel unserer globalen Gesellschaft. https://archiv.zeitgeistmovement-frankfurt.de/dokumente/Die%20Ressourcenbasierte%20Wirtschaft-Ein%20soziooekonomisches%20Konzept%20%28lang%29.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  169. Scherhorn, Gerhard, & Dahm, Daniel (2008). Urbane Subsistenz. Die zweite Quelle des Wohlstands. München: oekom.Google Scholar
  170. Scherhorn, Gerhard, Schöne, Beate, Dahm, Daniel, & Rabinovitch, Jonas (1999). Subsistenz – der unbekannte Teil der Wirtschaft. Future 3. http://www.danieldahm.de/DDC/Downloads_files/Dahm%20et%20al.%20Subsistenz%20%E2%80%93%20der%20unbekannte%20Teil%20der%20Wirtschaft.%20future%201999_2.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017. Eine Gesellschaft nach dem Geld ? 77
  171. Schheub, Ute (2015). Können wir anders ? Zeitpunkt 139, 11 – 13. http://www.zeitpunkt.ch/fileadmin/download/ZP_139/10_Koennen_wir_anders_US_139.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  172. Schilk, Jochen (2010). Maximale Selbstbestimmung ? Oya 4. http://www.oya-online.de/article/read/183-maximale_selbstbestimmung.html. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  173. Schimank, Uwe (2008). Kapitalistische Gesellschaft – differenzierungstheoretisch konzipiert. Beitrag zur Tagung der Sektion Wirtschaftssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie ‚Theoretische Ansätze der Wirtschaftssoziologie‘, Februar 2008. Berlin. Manuskript.Google Scholar
  174. Schwermer, Heidemarie (2015). Das Sterntalerexperiment. Mein Leben ohne Geld. Norderstedt: BoD.Google Scholar
  175. Scott, James C. (2009). The Art of Not Being Governed. An Anarchist History of Upland Southeast Asia. New Haven: Yale University Press.Google Scholar
  176. Sience & Society (2012). Designing Socialism: Visions, Projections, Models. Special Issue 76, 2. Guest Editor: Al Campbell.Google Scholar
  177. Siebert, Patrick, Herzig, Thomas, & Siebert, Walter (2014). Schenkökonomie. Anleitung für eine geldlose Welt. http://www.xn--schenkkonomie-nmb.org/wp-content/uploads/2015/01/schenkbuchwebversion.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  178. Siefkes, Christian (2008). Beitragen statt tauschen. Materielle Produktion nach dem Modell der Freien Software. Neu Ulm: AG Spak.Google Scholar
  179. Siefkes, Christian (2013). Freie Quellen oder wie die Produktion zur Nebensache wurde. In jour fix initiative berlin (Hrsg.). „etwas fehlt“ Utopie, Kritik und Glücksversprechen (S. 255 – 272). Münster: edition assemblage. http://keimform.de/wpcontent/uploads/2013/04/jourfixe-freie-quellen.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  180. Solidarity Federation (2003). The economics of freedom. An anarcho-syndicalist alternative to capitalism. SolFed Booklets. http://www.solfed.org.uk/sites/default/files/uploads/the-economics-of-freedom.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  181. Srnicek, Nick, & Williams, Alex (2013). #Accelerate. Manifesto for an Accelerationist Politics. Critical Legal Thinking, 14. Mai 2013. http://criticallegalthinking.com/2013/05/14/accelerate-manifesto-for-an-accelerationist-politics/. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  182. Srnicek, Nick, & Williams, Alex (2015). Inventing the Future. Postcapitalism and a World without Work. London/New York: Verso.Google Scholar
  183. Statistisches Bundesamt (Hrsg.) (2015a). Zeitverwendungserhebung. Aktivitäten in Stunden und Minuten für ausgewählte Personengruppen 2012/2013. https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/EinkommenKonsumLebensbedingungen/Zeitbudgeterhebung/Zeitverwendung5639102139004.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  184. Statistisches Bundesamt (Hrsg.) (2015b). Wie die Zeit vergeht. Ergebnisse zur Zeitverwendung in Deutschland 2012/13. https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressekonferenzen/2015/zeitverwendung/Pressebroschuere_zeitverwendung.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  185. Stengel, Oliver (2016). Jenseits der Marktwirtschaft. Ökonomie im 21. Jahrhundert. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  186. Stowasser, Horst (2007). Freiheit pur ! Die Idee der Anarchie, Geschichte und Zukunft. Hamburg: Edition Nautilus.Google Scholar
  187. Stowasser, Horst (2008). Anarchie. Eine andere Grammatik des Lebens. In ZEGG Forschungs-und Bildungszentrum (Hrsg.), ZEGG Reader 2008 (S. 46 – 53). Belzig: Eigenvertrieb. https://www.zegg.de/images/reader/ZEGG-Reader-2008.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  188. Stowasser, Horst (2009). Die höchste Ordnung überhaupt. Zeitpunkt 101, 6 – 9.Google Scholar
  189. Stützle, Ingo (2007). Dem Wert auf der Spur. Von der Unmöglichkeit, den Wert zu messen, ohne sich einen abzubrechen. Eine Kritik der Äquivalenzökonomie und ihrer Kritiker. Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung 71, 154 – 163.Google Scholar
  190. Tellinger, Michael (2013). Ubuntu Contributionism. A Blueprint for Human Prosperity. South Africa: Zulu Planet Publishers.Google Scholar
  191. Tenenberg, Josh (2014). Technik und Commons. In Silke Helfrich & Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.), Commons. Für eine neue Politik jenseits von Markt und Staat (S. 112 – 121). Bielefeld: transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-2835-7/Commons. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  192. The Zeitgeist Movement (o. J.). Eine Ressourcenbasierte Wirtschaft. https://zeitgeistmovement.de/wissen/ressourcenbasierte-wirtschaft/. Zugegriffen: 12. Dezember 2017.
  193. Türcke, Christoph (2015). Mehr ! Philosophie des Geldes. München: C. H. Beck.Google Scholar
  194. van Dyk, Silke (2009). Gegenstrategien als (neue) Systemressource des Kapitalismus ? Zur Problematisierung einer populären Zeitdiagnose. Prokla 157, 663 – 680.Google Scholar
  195. Vaughan, Genevieve (2008). For-Giving. Schenken und vergeben. Eine feministische Kritik des Tauschs. Königstein/Taunus: Ulrike Helmer.Google Scholar
  196. Vaughan, Genevieve (2016). Homo Donans. For a Maternal Economy. Milano: VandA ePublishing.Google Scholar
  197. Virno, Paulo (2005). Grammatik der Multitude. Untersuchungen zu gegenwärtigen Lebensformen. Berlin: ID.Google Scholar
  198. Voß, Elisabeth (2015). Wegweiser Solidarische Ökonomie. Anders Wirtschaften ist möglich ! Neu Ulm: AG Spak.Google Scholar
  199. Wagner, Felix (2014). Gelebte Versuche einer Kultur der Nachhaltigkeit. Psychologische Aspekte von Ökodörfern als Reallabore der Transformation. Universität Freiburg. https://freidok.uni-freiburg.de/dnb/download/938.
  200. Wallerstein, Immanuel, & Müller, Horst (2010). Systemkrise: Und was jetzt ? Utopistische Analysen (Supplement der Zeitschrift Sozialismus). Hamburg: VSA.Google Scholar
  201. Weber, Beat (2015). Geldform als Weg aus der Krise ? Ein kritischer Überblick auf Bitcoin, Regionalgeld, Vollgeld und die Modern Money Theory. Prokla 179, 217 – 236.Google Scholar
  202. Winker, Gabriele (2015). Care Revolution. Schritte in eine solidarische Gesellschaft. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  203. Wray, L. Randall (2012). Introduction to an Alternative History of Money. Levy Economics Institute of Bard College. Working Paper No. 717. http://www.levyinstitute.org/pubs/wp_717.pdf. Zugegriffen: 12. Dezember 2017. Eine Gesellschaft nach dem Geld ? 79
  204. Wright, Erik Olin (2017). Reale Utopien. Wege aus dem Kapitalismus. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  205. Zelik, Raul (2011). Nach dem Kapitalismus ? Perspektiven der Emanzipation oder: das Projekt des Communismus anders denken. Hamburg: VSA.Google Scholar
  206. Zima, Peter V. (2016). Moderne/Postmoderne. Stuttgart: UTB.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BremenDeutschland

Personalised recommendations