Advertisement

Einleitung

  • Urs Alter
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Wir leben in einer Zeit, in der Kommunikation zum alles bestimmenden Faktor im Leben geworden ist. Wir kommunizieren heute überall und jederzeit, mit wem wir wollen. Wir kommunizieren zwar mehr, doch kommunizieren wir auch besser? Für Führungskräfte ist es wichtig, besser zu kommunizieren, denn der Erfolg ihrer Führungstätigkeit ist aufs Engste mit Kommunikation verbunden. Dabei spielt das Gespräch mit den Mitarbeitenden die wichtigste Rolle. Grundlegend dabei ist das Verstehen: Nur wer verstanden hat, kann auch richtig handeln. Dieses Essential beginnt deshalb mit wenigen theoretischen Überlegungen und Modellen zur Kommunikation, um den überaus komplexen Prozess der Kommunikation verständlich zu machen.

Wir leben in einer Zeit, in der Kommunikation zum alles bestimmenden Faktor im Leben geworden ist. Wir kommunizieren dank moderner Informationstechnologien überall und jederzeit, mit wem wir wollen. Wir kommunizieren zwar mehr, doch kommunizieren wir auch besser? Für Führungskräfte ist es wichtig, besser zu kommunizieren, denn der Erfolg ihrer Führungstätigkeit ist aufs Engste mit Kommunikation verbunden. Dabei spielt das Gespräch mit den Mitarbeitenden die wichtigste Rolle, denn ohne die Mitarbeitenden läuft nichts.

Grundlegend in der Kommunikation ist immer das Verstehen, nur wer verstanden hat, kann auch richtig handeln. Wir stellen deshalb an den Beginn dieses Essentials einige theoretische Überlegungen und Modelle zur Kommunikation, auf denen der überaus komplexe Prozess der Kommunikation basiert. Den Schwerpunkt legen wir dabei auf die Praxis. Einerseits wird die Tätigkeit des Informierens als eine zentrale Führungsaufgabe in ihrer alltäglichen Bedeutung dargestellt, andererseits werden die kommunikativen Grundlagen für eine erfolgreiche Gesprächsführung mit Mitarbeitenden vermittelt. Schließlich werden konkrete Hinweise für das Vorgehen bei typischen Führungsgesprächen gegeben. Nicht thematisiert werden Gespräche in Gruppensituationen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations