Skip to main content

Präventives Reformieren. Wie und warum „Gallische Dörfer“ an Hochschulen das Bologna-Studium ablehnen

Wie und warum „Gallische Dörfer“ an Hochschulen das Bologna-Studium ablehnen

  • Chapter
  • First Online:
Hochschulen im Spannungsfeld der Bologna-Reform
  • 4737 Accesses

Zusammenfassung

Mit Einführung des Bologna-Studienmodells hat die überragende Mehrzahl der Hochschulen in Deutschland die vorhandene Fächerarchitektur nahezu flächendeckend auf die Bachelor- und Masterabschlüsse umgestellt. Eine kleine Gruppe von Fakultäten hat die Reform ihrer bzw. einzelner Studiengänge allerdings explizit verweigert und führt die Diplomstudiengänge fort oder – neuerdings lokal – sogar wieder ein. Im Rahmen einer organisationssoziologischen Studie in den betreffenden anwendungsnahen Fächern dieser Fakultäten, wurde den Begründungen und Handlungsstrategien zur Erhaltung der alten Studiengänge nachgegangen.

Eine frühere Fassung dieses Beitrags erschien in: Die Hochschule (2016). Journal für Wissenschaft und Bildung, Jg. 24, Nr. 1, S. 100-114.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or Ebook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 39.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Similar content being viewed by others

Literaturverzeichnis

  • Bosetzky, H. (1972): Die instrumentelle Funktion der Beförderung. In: Verwaltungsarchiv Jg. 63, S. 372-384.

    Google Scholar 

  • Brunsson, N. (2006): Reforms, Organization and Hope. In: Scandinavian Journal of Management, Jg. 22, Heft 3, S. 253-255.

    Google Scholar 

  • Brunsson, N./Olsen, J. P. (1993): The Reforming Organization. Making Sense of Administrative Change. 1. Auflage, London/New York.

    Google Scholar 

  • Hopf, C./ Schmidt, C. (Hrsg.) (1993): Zum Verhältnis von innerfamilialen sozialen Erfahrungen, Persönlichkeitsentwicklung und politischen Orientierungen. Dokumentation und Erörterung des methodischen Vorgehens in einer Studie zu diesem Thema, Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim, URL: http://www.ssoar.info/ssoar/bitstream/handle/document/45614/ssoar-1993-hopf_et_al-Zum_Verhältnis_von_innerfamilialen_sozialen_Erfahrungen,_Persönlichkeitsentwicklung_und_politischen_?sequence=1 (20.4.2016).

  • Luhmann, N. (1971): Reform des öffentlichen Dienstes. Zum Problem ihrer Probleme. In: ders., Politische Planung. Aufsätze zur Soziologie von Politik und Verwaltung, 1. Auflage, Opladen, S. 203-256.

    Google Scholar 

  • Meyer, J. W./Rowan, B. (1977): Institutionalized Organizations: Formal Structure as Myth and Ceremony. In: American Journal of Sociology, Jg. 83, Heft 2, S. 340-363.

    Google Scholar 

  • Neuberger, O. (2002): Führen und führen lassen. Ansätze, Ergebnisse und Kritik der Führungsforschung, 6. Auflage, Stuttgart.

    Google Scholar 

  • Odenbach, S./Krauthäuser, H. G. (2015): Mehr als ein akademischer Grad. Plädoyer für das Diplom in den Ingenieurwissenschaften. In: Forschung & Lehre Jg. 22, Heft 6, S. 450-451.

    Google Scholar 

  • Technische Universität Ilmenau (2016): TU Ilmenau denkt über Einführung von Diplomstudiengängen nach (Pressemeldung), URL: https://www.tu-ilmenau.de/aktuuelles/news/newsbeitrag/19348/ (20.4.2016).

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Marcel Schütz .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2018 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Schütz, M., Röbken, H. (2018). Präventives Reformieren. Wie und warum „Gallische Dörfer“ an Hochschulen das Bologna-Studium ablehnen. In: Hericks, N. (eds) Hochschulen im Spannungsfeld der Bologna-Reform. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-21290-2_19

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-21290-2_19

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-21289-6

  • Online ISBN: 978-3-658-21290-2

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

Publish with us

Policies and ethics