Advertisement

„Juchu, wir werden älter und schlauer“ – Wie wir durch Knowledge-Sharing und kluges Netzwerken den Potenzialschatz einer ganzen Generation heben

  • Marion Kopmann
Chapter

Zusammenfassung

Der demografische Wandel lebt! Er bestimmt nicht mehr jede Schlagzeile, wird uns in den nächsten Jahren aber massiv beeinflussen – unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft und unser soziales Miteinander. Sicher ist: Wir werden älter, weniger, bunter. Vielleicht auch klüger? Heute sind Fachkräftemangel und älter werdende Belegschaften zwei wesentliche Folgen. Die gute Nachricht lautet: Es gibt hochqualifizierte und -motivierte Fach- und Führungskräfte, die ihre Expertise und ihre Netzwerke weiter einsetzen wollen! Und es gibt eine wachsende Bereitschaft für flexible Arbeitszeit- und Beschäftigungsmodelle, auf beiden Seiten! Moderne Plattformen wie das HR-Business Portal Masterhora.de greifen diesen Wandel auf und bieten neue Antworten in der Vermittlung, dem Coaching und der Weiterbildung von Senior Experts.

Literatur

  1. Deutsches Institut für Erwachsenenbildung. (2017). Daten/Kennzahlen zur Teilnahme in der Weiterbildung. www.die-bonn.de/weiterbildung/wb_fakten/teilnahme/kennzahlen.aspx. Zugegriffen: 21. Nov. 2017.
  2. Deutsche Rentenversicherung. (o. J.). http:/// Alter bei Rentenbeginn. Lizenz: Creative Commons by-nc-nd/3.0/de. https://www.bpb.de/system/files/dokument_pdf/06%20Alter%20bei%20Rentenbeginn.pdf. Zugegriffen: 21. Nov. 2017.
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund. (2017). Rentenversicherung in Zahlen. http://www.sozialpolitik-aktuell.de/tl_files/sozialpolitik-aktuell/_Politikfelder/Alter-Rente/Datensammlung/PDF-Dateien/abbVIII11.pdf. Zugegriffen: 21. Nov. 2017.
  4. Generali Deutschland AG. (2017). Generali Altersstudie 2017. Heidelberg: Springer.Google Scholar
  5. HR Web. Barbara Covarrubias Venegas: Alte Mitarbeiter sind … Was sagen Studien über Alters-Stereotype für ältere Arbeitnehmer? https://www.hrweb.at/2015/11/altersstereotype-fuer-aeltere-arbeitnehmer/. Zugegriffen: 21. Nov. 2017.
  6. MASTERhora. (2017). Campus Erklärvideo. https://www.masterhora.de/blog/campus-erkl-rvideo. Zugegriffen: 21. Nov. 2017.
  7. Muthers, H. (2017). Ab 50 ist man alt genug, um zu wissen, was man will und kann. Kulmbach: Plassen.Google Scholar
  8. Rau, R. (2017). Wie viele gesunde Lebensjahre gewinnen wir hinzu? In J. W. Vaupel & A. Edel (Hrsg.), Grünbuch Alternde Gesellschaft. Wie das „neue Altern“ unser Leben verändern wird. http://population-europe.eu/sites/default/files/grunbuch_de_web.pdf. Zugegriffen: 21. Nov. 2017.
  9. Sozialpolitik aktuell. (2017). Durchschnittliche Rentenbezugsdauer und durchschnittliches Rentenzugangsalter 1980–2016, alte Bundesländer. http://www.sozialpolitik-aktuell.de/tl_files/sozialpolitik-aktuell/_Politikfelder/Alter-Rente/Datensammlung/PDF-Dateien/abbVIII17.pdf. Zugegriffen: 27. Nov. 2017.
  10. Statistisches Bundesamt. (2016a). Ältere Menschen in Deutschland und der EU. https://www.bmfsfj.de/blob/93214/95d5fc19e3791f90f8d582d61b13a95e/aeltere-menschen-deutschland-eu-data.pdf. Zugegriffen: 21. Nov. 2017.
  11. Swiss Life. (2017). Deutsche fühlen sich jünger, als sie sind – Lebensphasen verschieben sich. https://www.swisslife.de/presse/pressemitteilungen/mediareleases/newsfeed/2017/20170110111.html. Zugegriffen: 21. Nov. 2017.
  12. Watson, T. (2014). Erfolgsfaktor Demografie-Management, Studie im März 2014. https://www.towerswatson.com/de-AT/Insights/IC-Types/Survey-Research-Results/2014/04/Erfolgsfaktor-Demografie-Management. Zugegriffen: 21. Nov. 2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Silberrücken GmbHFrankfurt/MDeutschland

Personalised recommendations