Driverless Vehicles: Stand der Technik und Anwendung am Fallbeispiel Flughafen

  • Thomas Pipp
  • Pierre-André Reiners
  • Josephine von Roesgen
Chapter
Part of the Schwerpunkt Business Model Innovation book series (SBMI)

Zusammenfassung

Autonomes Fahren wird als Megatrend im Bereich der Mobilität der Zukunft gehandelt. Würde diese Technologie auf deutschen Straßen Anwendung finden, bedeutete dies nichts weniger als eine Revolution der Personen- und Güterbeförderung. Der Fahrer wird dann nur noch Passagier sein – die Kontrolle wird das Fahrzeug übernehmen. Insbesondere die Entwicklungsaktivitäten der deutschen Automobilhersteller zeigen, dass dies keine Utopie, sondern ein mittelfristiges Zukunftsszenario sein kann. Audi absolvierte bereits einen autonomen Langstreckentest von 900 km im öffentlichen Straßenverkehr vom Silicon Valley bis nach Las Vegas. Mercedes-Benz beweist mit seinem Future Truck und Future Bus, dass die autonome Technik auf Autobahnen und im Stadtverkehr bereits einsatzfähig ist. Bis zur flächendeckenden Einführung autonomen Fahrens sind aber unter anderem rechtliche Rahmenbedingungen zu klären. Entsprechend eignet sich die Technologie vorerst nur für den Einsatz in abgegrenzten und beherrschbaren Gebieten, wie beispielsweise an Flughäfen. Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften stehen vor der Herausforderung, eine effiziente Passagierabfertigung bei gleichzeitig hohem Kostendruck zu gewährleisten. Nicht zuletzt bergen Flugverspätungen aufgrund von Verzögerungen in Passagier- und Gepäckprozessen ein wirtschaftliches Risiko für das System Flughafen. In diesem Beitrag wird den Fragen nachgegangen, wie Verbesserungspotenziale in den Abfertigungsprozessen am Flughafen realisiert werden können und welchen Nutzen ein autonomes Fahrzeugkonzept bieten kann. Im Ergebnis entstand ein dezentrales Quick-Boarding-Terminal-Konzept zur Entlastung des zentralen Flughafens, in Kombination mit einem Driverless Vehicle zur effizienten Abfertigung von Passagier- und Gepäckprozessen sowie zur Versorgung von Kapazitätsengpässen durch eine intelligente Vernetzung mit seiner Umwelt.

Literatur

  1. Acatech. (Hrsg.). (2011). Cyber-Physical Systems. Innovationsmotor für Mobilität, Gesundheit, Energie und Produktion. Heidelberg: Springer.Google Scholar
  2. ACRP Report. (2010). Airport passenger terminal planning and design. Airport Cooperative Research Program, Vol. 1 Guidebook, Nr. 25.Google Scholar
  3. Albrecht, D. (2009.). Flugreise: Check-In Schalter werden abgeschafft. GEO Saison, Nr. 12/2009. http://www.geo.de/reisen/reisewissen/5910-rtkl-flugreise-check-schalter-werden-abgeschafft. Zugegriffen: 19. Aug. 2016.
  4. Alstef. (2012). Self-service bag drop area for air france la navette at Paris-orly airport. http://www.alstef.com/BAGXpress-Orly-136. Zugegriffen: 3. Nov. 2017.
  5. Audi. (o. J.). Rasante Entwicklung. http://www.audi.com/de/innovation/piloteddriving/Audi_RS7.html. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  6. Audi Media Center. (o. J.). Pilotiertes Fahren. https://www.audi-mediacenter.com/de/pilotiertes-fahren-3651. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  7. Bauernhansl, T., Hompen, M. t., & Vogel-Heuser, B. (2014). Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik. Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  8. Bayrisches Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie. (2002). Gesamtverkehrsplan Bayern. https://www.stmi.bayern.de/assets/stmi/vum/handlungsfelder/iie_gesamtverkehrsplan_bayern_2002.pdf. Zugegriffen: 11. Sept. 2016.
  9. Berster, P., Gelhausen, M., Grimme, W., Hepting, M., Leipold, A., Maertens, S., Meincke, P., Pabst, H., & Wilken, D. (2015). Luftverkehrsbericht 2014 - Daten und Kommentierungen des deutschen und weltweiten Luftverkehrs. http://www.dlr.de/fw/Portaldata/42/Resources/dokumente/aktuelles/Luftverkehrsbericht_2014.pdf. Zugegriffen: 11. Sept. 2016.
  10. Binder, T., Wedel, A., Bühren, M., Herget, C., Studer, S., Maier, H., Breu, J., Hafner, M., Hug, T., Hämmerling, C., & Pressel, U. (2016). Assistenzsysteme in neuer Dimension. http://link.springer.com/article/10.1007/s41491-016-0523-1. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  11. Brünglinghaus, C. (2016). Highway Pilot Connect vernetzt Lkw zum Platoon. https://www.springerprofessional.de/nutzfahrzeuge/automatisiertes-fahren/highway-pilot-connect-vernetzt-lkw-zum-platoon/7839058. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  12. Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. (2015). Strategie automatisiertes und vernetztes Fahren. https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Publikationen/DG/broschuere-strategie-automatisiertes-vernetztes-fahren.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  13. Cacilo, A., Schmidt, S., Wittlinger, P., Herrmann, F., Bauer, W., Sawade, O., Doderer, H., Hartwig, M., & Scholz, V. (2015). Hochautomatisiertes Fahren auf Autobahnen - Industriepolitische Schlussfolgerungen. https://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/H/hochautomatisiertes-fahren-auf-autobahnen,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf. Zugegriffen: 21. Sept. 2016.
  14. Daimler. (o. J.). Die Zukunft der Mobilität. https://www.daimler.com/innovation/autonomes-fahren/future-bus.html. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  15. Dorton, S. L. (2011). Analysis of airport security screening checkpoints using queuing networks and discrete event simulation: A Theoretical and empirical approach. http://commons.erau.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=1046&context=edt. Zugegriffen: 3. Nov. 2017.
  16. Duden. (2016a). Autonom. http://www.duden.de/rechtschreibung/autonom. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  17. Duden. (2016b). Bottleneck bedeutet Engpass. http://www.duden.de/rechtschreibung/BottleneckEn. Zugegriffen: 12. Aug. 2016.
  18. Duden. (2016c). Restricted Area bedeutet Sperrgebiet. http://www.duden.de/suchen/englisch/Restricted%20Area. Zugegriffen: 18. Aug. 2016.
  19. Europapark Rust. (2016). Fläche von 95 Hektar. http://corporate.europapark.com/de/unternehmen/. Zugegriffen: 18. Aug. 2016.
  20. Flämig, H. (2015): Autonome Fahrzeuge und autonomes Fahren im Bereich des Gütertransportes. In M. Maurer, J. C. Gerdes, B. Lenz, & H. Winner (Hrsg.), Autonomes Fahren, Technische, rechtliche und gesellschaftliche Aspekte (1. Auf., S. 377–398). Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  21. Flughafen Köln/Bonn. (2016). Geschäftsbericht 2016 Köln Bonn Airport. https://www.koeln-bonn-airport.de/uploads/tx_download/KBA_GeBer2016_de.pdf. Zugegriffen: 11. Okt. 2017.
  22. Flughafen München. (2016a). Nachtflugverbot. https://www.munich-airport.de/nachtflug-88324. Zugegriffen: 11. Sept. 2016.
  23. Flughafen Stuttgart. (2016). Ausreichend Zeit einplanen. http://www.flughafen-stuttgart.de/vor-dem-flug/check-in. Zugegriffen: 27. Sept. 2016.
  24. Flughafen Tegel. (2016). Schengener Abkommen. http://www.berlin-airport.de/de/reisende-txl/am-flughafen/ein-und-ausreise/schengener-abkommen/. Zugegriffen: 12. Aug. 2016.
  25. Forschungsinformationssystem. (2016). Gepäcklogistik. http://www.forschungsinformationssystem.de/servlet/is/291051/. Zugegriffen: 20. Aug. 2016.
  26. Gasser, T. M. (2015). Grundlegende und spezielle Rechtsfragen für autonome Fahrzeuge. In M. Maurer, J. C. Gerdes, B. Lenz, & H. Winner (Hrsg.), Autonomes Fahren, Technische, rechtliche und gesellschaftliche Aspekte (1. Aufl., S. 299–302) Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  27. Gasser, T. M., & Schmidt, E. A. (2015). Bericht zum Forschungsbedarf: Runder Tisch Automatisiertes Fahren – AG Forschung. http://www.bast.de/DE/Fahrzeugtechnik/Publikationen/Download-Publikationen/Downloads/f4-automatisiertes-fahren.pdf;jsessionid=B428D7AC7CDCA12007C217085CB03DED.live21302?__blob=publicationFile&v=4. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  28. Geisberger, E., & Broy, M. (2012). agendaCPS – Integrierte Forschungsagenda Cyber-Physical Systems: Berlin. Heidelberg: Springer.Google Scholar
  29. Golz, J. (2014). Materialbereitstellung bei Variantenfließlinien in der Automobilendmontage. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  30. Greis, F. (2015a). Kaum ein Monat ohne gehackte Autos. http://www.golem.de/news/autonomes-fahren-wozu-das-auto-im-internet-verkehrt-1509-115755-3.html. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  31. Greis, F. (2015b). Wer hat die besten Karten? http://www.golem.de/news/autonomes-fahren-wer-hat-die-besten-karten-1509-115506.html. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  32. Gronau, W. (2002). Grundlagen für ein erfolgreiches Mobilitätsmanagement an Freizeitgroßeinrichtungen am Beispiel München. In A. Kagermeier, T. J. Mager, & T. W. Zängler (Hrsg.), Mobilitätskonzepte in Ballungsräumen ( Bd. 2, S. 172). Mannheim: MetaGIS Infosysteme.Google Scholar
  33. Hompel, M. t., & Kerner, S. (2015). Logistik 4.0: Die Vision vom Internet der autonomen Dinge. http://link.springer.com/article/10.1007/s00287-015-0876-y. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  34. IBM. (o. J.). Data security with Watson IoT and Blockchain. http://www.ibm.com/internet-of-things/. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  35. IBM Presse. (2016). Local motors debuts “Olli”, the first self-driving vehicle to tap the power of IBM Watson. http://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/49957.wss. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  36. Illinois Department of Transportation. (1997). South Suburban Airport, Chicago Region, Draft Environmental Assessment, Vol.2 of 3, Chapter 5, Section12, Appendix E.Google Scholar
  37. Johanning, V., & Mildner, R. (2015). Car IT kompakt: Das Auto der Zukunft: vernetzt und autonom fahren. Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  38. Jürgens, G., Kunz, J., Schnupp, R., & Stählin, U. (2015). Sichere Fahrzeugortung mit Car-to-X-Kommunikation im Nahfeld. http://link.springer.com/article/10.1007/s35658-015-0507-z. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  39. Loweg Ralf. (2015). Audi: „Autonomer“ A8 kommt 2017. https://heise.de/-2608780. Zugegriffen: 06. Apr. 2018.
  40. Lufthansa Group. (o. J.). Informationen zum Unternehmen: Luftfahrt-Flotte. https://www.lufthansagroup.com/unternehmen/flotte.html. Zugegriffen: 31. März 2017.
  41. Luftfahrt Bundesamt. (2014). Informationen zu Passagier- und Gepäckkontrollen. http://www.lba.de/DE/Presse/A_Z/A_Z_Kontrollen.html?nn=700686. Zugegriffen: 20. Aug. 2016.
  42. Mensen, H. (2014). Moderne Flugsicherung, Organisation, Verfahren, Technik (4. Aufl.). Berlin: Springer.Google Scholar
  43. Mercedes-Benz. (o. J.a). Ausblick auf die künftige E-Klasse. https://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/innovation/ausblick-auf-die-neue-e-klasse-intelligenz-und-sicherheit/. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  44. Mercedes-Benz. (o. J.b). Die digitale Zukunft des LKW. https://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/next/vernetzung/die-digitale-zukunft-des-lkw/. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  45. Mercedes-Benz. (o. J.c). In der Lounge durch die Stadt. https://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/next/automation/in-der-lounge-durch-die-stadt/. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  46. Mercedes-Benz. (o. J.d). Wenn der Truck zum Logistikzentrum wird. https://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/next/vernetzung/wenn-der-truck-zum-logistikzentum-wird/. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  47. Proff, H. (2014). Radikale Innovationen in der Mobilität. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  48. Richter, A. (2013). Gepäcklogistik auf Flughäfen: Grundlagen, Systeme, Konzepte und Perspektiven. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  49. Schlegel, A. (2010). Bodenabfertigungsprozesse im Luftverkehr – eine statistische Analyse am Beispiel der Deutschen Lufthansa AG am Flughafen Frankfurt/Main (1. Aufl.). Wiesbaden: Gabler Research.Google Scholar
  50. Schubert, J., & Conventz, S. (2011). Immobilienstandort Flughafen – Merkmale und Perspektiven der Airport Cities in Deutschland. Informationen zur Raumentwicklung, 2011(1), 13.Google Scholar
  51. Sita. (2016). 2016 air transport industry insights: The baggeage report. https://www.sita.aero/globalassets/docs/surveys–reports/sita-baggage-report-2016.pdf. Zugegriffen: 20. Aug. 2016.
  52. Springer Automotive Media. (2014). „Das Radar vereint Sicherheits- und Komfortthemen“. http://link.springer.com/article/10.1007/s35148-014-0036-8. Zugegriffen: 22. Sept. 2016.
  53. Statista. (2010). Verteilung der Gründe für Abflugverspätungen auf ausgewählten Flughäfen in Europa im Jahr 2010. http://de.statista.com/statistik/daten/studie/154931/umfrage/gruende-fuer-abflugverspaetungen-auf-ausgewaehlten-flughaefen-in-europa/. Zugegriffen: 20. Aug. 2016.
  54. Statista. (2014). Stansted airport: What aspect of the security screening were you least satisfied with? http://www.statista.com/statistics/304218/annoyances-of-security-screening-at-stansted-airport-uk-united-kingdom/. Zugegriffen: 20. Aug. 2016.
  55. Statista. (2015a). Bevölkerung in Deutschland nach Besuch verschiedener Freizeitparks in den letzten 2 Jahren von 2011 bis 2015 (Personen in Millionen). http://de.statista.com/statistik/daten/studie/171453/umfrage/in-den-letzten-2-jahren-besuchte-freizeitparks/. Zugegriffen: 20. Aug. 2016.
  56. Statista. (2015b). Größte Flughäfen in Europa im Jahr 2015 nach der Anzahl der abgefertigten Passagiere (in Millionen). http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157929/umfrage/groesste-flughaefen-europas-nach-anzahl-der-passagiere/. Zugegriffen: 20. Aug. 2016.
  57. Statista. (2016). Satisfaction with airport security wait times in the United States as of April 2014. https://www.statista.com/statistics/299034/satisfaction-with-airport-security-wait-times-us/. Zugegriffen: 20. Aug. 2016.
  58. Statistisches Bundesamt. (2017). Verkehr, Fachserie 8 Reihe 6. https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/TransportVerkehr/Luftverkehr/Luftverkehr2080600171084.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 11. Sept. 2016.
  59. Ullrich, Günter. (2014). Fahrerlose Transportsysteme. Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  60. Verband der Automobilindustrie. (2016). Automatisiertes Fahren. https://www.vda.de/de/themen/innovation-und-technik/automatisiertes-fahren/automatisiertes-fahren.html. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  61. VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik. (2013). Cyber-Physical Systems: Chancen und Nutzen aus Sicht der Automation. https://www.vdi.de/fileadmin/vdi_de/redakteur_dateien/gma_dateien/Stellungnahme_CPS_2013-03-28_final.pdf. Zugegriffen: 21. Aug. 2016.
  62. Winner, H., Hakuli, S., & Wolf, G. (2012). Handbuch Fahrerassistenzsysteme. Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  63. Winterhoff M., Kahner, C., Ulrich, C., Sayler, P., & Wenzel, E. (2009). Zukunft der Mobilität 2020: Die Automobilindustrie im Umbruch? In Arthur D. Little (Hrsg.). http://aloe-iao.dfki.uni-kl.de/AloeMultimediaServlet/content?contentId=lY3Kauj&sessionId=AloeAnonymousSession_311967159829597072-1516755917346. Zugegriffen: 31. März 2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Thomas Pipp
    • 1
  • Pierre-André Reiners
    • 1
  • Josephine von Roesgen
    • 1
  1. 1.Technische Hochschule IngolstadtIngolstadtDeutschland

Personalised recommendations