Advertisement

Werte

  • Tilo Beckers
Chapter

Zusammenfassung

Werte (auch Wertorientierungen, Werthaltungen) werden in der Soziologie als Zielmaßstäbe oder „abstrakte Vorstellungen des Wünschenswerten“ betrachtet („concepts of the desirable“). Diese Definition (1951) von Clyde Kluckhohn (1905–1960) ist prägend für die Soziologie. Werte können danach explizit oder implizit sein und beeinflussen die Auswahl der zugänglichen Weisen, Mittel oder Ziele des Handelns (vgl. Klages, 1984).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations