Advertisement

Beziehung, soziale

  • Johannes Kopp
Chapter

Zusammenfassung

Eine soziale Beziehung kann als realer oder auch nur virtuell-gedanklicher, strukturell wahrscheinlicher Kontakt wiederholbarer Art zwischen gesellschaftlichen Teilbereichen oder Gesamtgesellschaften, aber v. a. Personen, Gruppen und Organisationen definiert werden. Nach Max Weber (1864–1920) soll eine soziale Beziehung „ein seinem Sinngehalt nach aufeinander gegenseitig eingestelltes und dadurch orientiertes Sichverhalten mehrerer heißen“, bei der die Chance besteht, dass in einer sinnhaft angebbaren Art sozial – also sinnhaft am Verhalten anderer orientiert – gehandelt wird (Weber, 1984).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität TrierTrierDeutschland

Personalised recommendations