Advertisement

Demenz aus der Innenperspektive

Chapter
  • 1.3k Downloads
Part of the Best of Pflege book series (BOP)

Zusammenfassung

Es liegen nur wenige Studien dazu vor, wie MmD ihre Beeinträchtigungen wahrnehmen und bewältigen. Für Österreich konnte keine einzige publizierte Studie zur subjektiven Demenzwahrnehmung und -bewältigung im Rahmen der Recherche erfasst werden. Für den deutschen Sprachraum ist v.a. die qualitative Interviewstudie von Stechl (2006) anzuführen. Stechl führt die geringe Studienzahl zur subjektorientierten Demenzforschung auf die implizite Gleichsetzung von kognitivem Abbau und Unfähigkeit zur Reflexion seitens des vorwiegend medizinwissenschaftlich ausgerichteten Forschungsbetriebes zurück, welcher jedoch wissenschaftlich wie ethisch unhaltbar sei (vgl. 2006: 8).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations