Methodik zur Erzeugung RDE-relevanter Szenarien im Prüfstandsumfeld

Conference paper
Part of the Proceedings book series (PROCEE)

Zusammenfassung

Mit der Einführung der Real Driving Emissions (RDE) Gesetzgebung steht Europa derzeit vor grundlegenden Veränderungen in der Abgasgesetzgebung. Trotz immer schärfer werdender Grenzwerte von Euro 1 bis 5, konnte der Schadstoffausstoß laut EU im Realfahrbetrieb nicht ausreichend verringert werden [1], [2]. Um die Diskrepanz zwischen Homologation und Realemissionen zu reduzieren, wurde zusätzlich zur neuen Prüfprozedur (WLTP) mit einem neuen Prüfzyklus (WLTC) das so genannte RDEPrüfverfahren beschlossen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [1] DR. Nikolaus Steininger: Completing European Emission Targets with RDE test procedures for light duty vehicles (International Conference on Real Driving Emissions). Bonn, 02.12.2013Google Scholar
  2. [2] INTERNATIONAL COUNCIL ON CLEAN TRANSPORTATION: Reales Emissionsverhalten moderner Dieselfahrzeuge. URL http://www.theicct.org/real-world-emissions-diesel-cars – Überprüfungsdatum 2017-08-24
  3. [3] EUROPÄISCHE KOMMISSION: VERORDNUNG (EU) 2016/ 427 DER KOMMISSION – vom 10. März 2016 – zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 692/ 2008 hinsichtlich der Emissionen von leichten Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen (Euro 6) – Überprüfungsdatum 2017-08-24Google Scholar
  4. [4] GERSTENBERG, Jan; SCHYR, Christian; STERZING-OPPEL, Sandra; TRENKLE, Dennis: Effiziente RDE-Entwicklung mittels Engine-in-the-Loop-Prüfstand. In: MTZ – Motortechnische Zeitschrift 78 (2017), Nr. 6, S. 18–27 – Überprüfungsdatum 2017-08-22Google Scholar
  5. [5] MASCHMEYER, Hauke; BEIDL, Christian; DÜSER, Tobias; SCHICK, Bernhard: RDE-Homologation – Herausforderungen, Lösungen und Chancen. In: MTZ – Motortechnische Zeitschrift 77 (2016), Nr. 10, S. 84–91 – Überprüfungsdatum 2017-08-24Google Scholar
  6. [6] SCHMIDT, Deborah; MASCHMEYER, Hauke; BEIDL, Christian; RAß, Florian: Neue Verfahren zur effizienten antriebsstrangspezifischen RDE-Entwicklung. In: VPC – Simulation und Test 2016.Google Scholar
  7. [7] AVL List GmbHGoogle Scholar
  8. [8] Düser Tobias; HETTEL ROLF: Verfahren zur Simulation von Kurvenfahrten. A 50532/2013. Veröffentlichungsnr. AT 512863 B1 2015-02-15Google Scholar
  9. [9] BRouter web client. URL http://brouter.de/brouter-web/. – Aktualisierungsdatum: 2017-03-16 – Überprüfungsdatum 2017-08-25
  10. [10] BOSETTI, Paolo; LIO, Mauro Da (Mitarb.); SAROLDI, Andrea (Mitarb.): On the human control of vehicles: An experimental study of acceleration Google Scholar
  11. [11] Verordnung (EU) 2017/ der Kommission vom 1. Juni 2017 zur Ergänzung der Verordnung (EG) Nr. 715/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Typgenehmigung von Kraftfahrzeugen hinsichtlich der Emissionen von leichten Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen (Euro 5 und Euro 6) und über den Zugang zu Fahrzeugreparatur- und -wartungsinformationen, zur Änderung der Richtlinie 2007/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates, der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 der Kommission sowie der Verordnung (EU) Nr. 1230/2012 der Kommission und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 der Kommission – Überprüfungsdatum 2017- 08-24Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.TU DarmstadtDarmstadtDeutschland
  2. 2.Technische Universität DarmstadtDarmstadtDeutschland
  3. 3.AVL Deutschland GmbHWiesbadenDeutschland

Personalised recommendations