Advertisement

Validierung und Kalibrierung von Fahrzeugbetriebsstrategien auf Basis des IPEK‑XiL-Ansatzes

  • N. Dudin
  • S. Ott
  • A. Albers
  • R. Misch
  • T. Rochlitzer
  • P. Klumpp
Conference paper
Part of the Proceedings book series (PROCEE)

Zusammenfassung

Aufgrund der starken Vernetzung von Betriebsstrategiefunktionen elektrifizierter Antriebsstränge hat sich die Validierung und Kalibrierung zukünftiger Produktgenerationen zu einer komplexen Herausforderung entwickelt [1]. Damit steigen der Aufwand und die Kosten der Ausrüstung physischer Versuchsfahrzeuge für Straßenfahr- und Prüfstandsversuche. In Folge dessen hat die Virtualisierung der Validierung und Kalibrierung stark an Bedeutung gewonnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1] ETAS GmbH: ETAS Calibration Consulting, 2015Google Scholar
  2. [2] Albers, A.; Merkel, P.; Geier M.; Ott, S.: Validation of powertrain systems on the example of real and virtual investigations of a dual mass flywheel in the X-in-the-Loop (XiL) environment. 8. Internationales CTI Symposium “Innovative Fahrzeug-Getriebe”, Berlin, 2009Google Scholar
  3. [3] Albers, A., Behrendt, M., Klingler, S., & Matros, K. (2016). Verifikation und Validierung im Produktentstehungsprozess. In Udo Lindemann (Ed.), Handbuch Produktentwicklung (pp. 541–569), München: Carl Hanser Verlag.Google Scholar
  4. [4] VDI-Richtlinie 2206: Entwicklungsmethodik für mechatronische Systeme. Beuth-Verlag, Berlin, 2004Google Scholar
  5. [5] Albers, A.; Behrendt, M.; Matros, K.; Holzer, H.; Bohne, W.: Development of Hybrid-Powertrains by Means of X-in-the-Loop-Approach. 11. Symposium Hybrid- und Elektrofahrzeuge, Braunschweig, 2014Google Scholar
  6. [6] Albers, A.; Düser, T.; Ott, S.: X-in-the-loop als integrierte Entwicklungsumgebung von komplexen Antriebsystemen. 8. Tagung Hardware-in-the-loop-Simulation, Kassel, 2008Google Scholar
  7. [7] Albers, A.; Geier, M.; Freudenmann, T.: Eine Methode zur Integration von Fahrversuchen in die Validierungsprozesskette. FVA SimPEP – Kongress für Simulation im Produktentstehungsprozess, Veitshöchheim, 2009Google Scholar
  8. [8] Fischer, R.: Virtuelle Antriebsstrangentwicklung. In: Seiffert, U.; Rainer, G. (Hrsg.): Virtuelle Produktentstehung für Fahrzeug und Antrieb im Kfz. ATZ/MTZ-Fachbuch, Vieweg + Teubner Verlag, Wiesbaden, 2008Google Scholar
  9. [9] Schäuffele, J; Zurawka, T: Automotive Software Engineering, 6. Auflage, 2016Google Scholar
  10. [10] Albers, A.; Matros, K.; Behrendt, M.; Jetzinger, H.: Das Pull-Prinzip der Validierung – Ein Referenzmodell zur effizienten Integration von Validierungsaktivitäten in den Produktentstehungsprozess. VDI Konstruktion, Nr. 6, 2015Google Scholar
  11. [11] Matros, K.: Entwicklung von Hybridantriebssystemen auf Basis des Pull-Prinzips der Validierung und des IPEK-X-in-the-Loop-Ansatzes (Vol. 95). Forschungsberichte / IPEK, 95. IPEK Dissertation, Karlsruhe, 2016Google Scholar
  12. [12] Seiffert. U; Rainer G.: Virtuelle Produktentstehung für Fahrzeug und Antrieb im Kfz, 1. Auflage, 2008Google Scholar
  13. [13] Matros, K.; Schille, F.; Behrendt, M.; Holzer, H.: Manöverbasierte Validierung von Hybridantrieben. Automobiltechnische Zeitschrift (ATZ), Nr. 2, 2015Google Scholar
  14. [14] Albers, A.; Düser, T.; Ott, S.: X-in-the-loop als integrierte Entwicklungsumgebung von komplexen Antriebsystemen. 8. Tagung Hardware-in-the-loop-Simulation, Kassel, 2008Google Scholar
  15. [15] Albers, A., Haug, F., Heitger, N., Arslan, M., Rapp, S., & Bursac, N. (2016). Produktgenerationsentwicklung - Praxisbedarf und Fallbeispiel in der automobilen Produktentwicklung. In Proceedings 12. Symposium für Vorausschau und Technologieplanung 2016 (SVT 2016).Google Scholar
  16. [16] VDA, Verband der Automobilindustrie, Abgasemissionen, WLTP - Worldwide Harmonized Light Duty Test Procedure, 2016Google Scholar
  17. [17] Miegler. M; Ritzer. M; Smart HiL Test Rigs in the Development Process, ATZ Elektronik, Volume 10, 2015Google Scholar
  18. [18] Bursac, N.: Model Based Systems Engineering zur Unterstützung der Baukastenentwicklung im Kontext der Frühen Phase der Produktgenerationsentwicklung (A. Albers, Ed.) (Vol. 93). IPEK Dissertation, 2016Google Scholar
  19. [19] Eigner, M.; Roubanov, D.; Zafirov, R.: Modellbasierte virtuelle Produktentwicklung. Verlag Springer Vieweg, Wiesbaden, 2014Google Scholar
  20. [20] Salcher, T.: Optimierte Betriebsstrategie hybrider Antriebssysteme für den Serieneinsatz. Dissertation, Technische Universität München, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, 2012Google Scholar
  21. [21] Sittig, A.: Optimierung und Applikation von Betriebsstrategien in Hybridfahrzeugen. Dissertation, Tech-nische Universität München, Lehrstuhl für Regelungstechnik, 2014Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • N. Dudin
    • 1
  • S. Ott
    • 1
  • A. Albers
    • 1
  • R. Misch
    • 2
  • T. Rochlitzer
    • 2
  • P. Klumpp
    • 2
  1. 1.IPEK – Institut für Produktentwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)KarlsruheDeutschland
  2. 2.Audi AGIngolstadtDeutschland

Personalised recommendations