Skip to main content

Prävention auf kommunaler Ebene

  • 3008 Accesses

Part of the Sicherheit – interdisziplinäre Perspektiven book series (SIIP)

Zusammenfassung

Es ist die Aufgabe des Staates, seinen Bürgerinnen und Bürgern, die eben diesen Staat bilden, Schutz und Sicherheit zu geben. Dazu sind die Gefahren zu erfassen, gegen die es sich zu wappnen gilt. Und es sind die notwendigen Instrumente zu schaffen und sie zu befähigen, die zur Erhaltung oder Wiederherstellung der Sicherheit erforderlichen Maßnahmen umzusetzen. Dabei kommt der kommunalen Ebene angesichts einer veränderten Sicherheitslage eine besondere Bedeutung zu. Der Verwaltungsstab ist dazu von dem Etikett des Katastrophenstabes zu befreien und als das zu verstehen, was er auch nach der Beschreibung der Innenministerkonferenz sein soll: nämlich ein Koordinierungsinstrument für die Umsetzung zeitkritischer administrativer Aufgaben.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-20811-0_11
  • Chapter length: 13 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-20811-0
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)

Notes

  1. 1.

    Mit diesem verschiedentlich benutzten Satz beginnt u. a. die Präambel: Neues Denken in der Gefahrenabwehr in: Neue Strategie zum Schutz der Bevölkerung in Deutschland, Wissenschaftsforum, Band 4, Herausgeber Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, 2. Auflage, Bonn 2010.

  2. 2.

    Siehe z. B. BBK-Glossar – Ausgewählte zentrale Begriffe des Bevölkerungsschutzes, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, 1. Auflage, Bonn 2011.

  3. 3.

    BVerfG E 49, 24 (56).

  4. 4.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article149095586/Europa-muss-mit-Senfgas-Angriffen-durch-IS-rechnen.html (20.03.2016).

  5. 5.

    Ebenda.

  6. 6.

    BBK-Glossar – Ausgewählte zentrale Begriffe des Bevölkerungsschutzes, Herausgeber Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Bonn 2011.

  7. 7.

    Ebenda.

  8. 8.

    Schaub, Harald (2016). Der Mensch als Problem und Problemlöser. Systemische Analyse zur Unterstützung von Entscheidungen im Krisenmanagement. In: Thomas Jäger, Anna Daun, Dirk Freudenberg (Hrsg.), Politisches Krisenmanagement, Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 43.

  9. 9.

    http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/trojaner-angriff-dettelbach-reaktion-stadt-100.html (Zugriff 13.05.2016).

  10. 10.

    Jäger, Thomas (2016). Strategische Führung in Krisen. In: Thomas Jäger, Anna Daun, Dirk Freudenberg (Hrsg.), Politisches Krisenmanagement, Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 12.

  11. 11.

    KatS-DV 100 „Führung und Einsatz“, 21. Dezember 1981, Nr. 105.

  12. 12.

    KatS-DV 100 „Führung im Katastrophenschutz – Zur Erprobung freigegeben“, Nr. 408 (ohne Jahresangabe).

  13. 13.

    Hinweisen zur Bildung von Stäben der administrativ-organisatorischen Komponente (Verwaltungsstäbe – VwS); Punkt 2.1.

  14. 14.

    Die hier aufgeführten Stichworte gehen zurück auf einen Vortrag des damaligen Direktors der Feuerwehr Köln Stephan Neuhoff, gehalten am 27. April 2009 beim 2. Kongress für Bürgermeister in Bad Neuenahr.

  15. 15.

    Berger, Peter und Peer Rechenbach (2016). Führung in der Krise – Wie machen wir unsere Führungskräfte krisenfähig? In: Marcel Kuhlmey, Dirk Freudenberg (Hrsg.), Krisenmanagement – Bevölkerungsschutz, Berlin: Duncker & Humblot, S. 271.

  16. 16.

    Hofinger, Gesine, Mareike Mähler, Laura Künzer und Robert Zinke (2013). Interorganisationale Kooperation und Kommunikation in Großschadenslagen. In: Christoph Unger, Thomas Mitschke, Dirk Freudenberg (Hrsg.), Krisenmanagement – Notfallplanung – Bevölkerungsschutz, Berlin: Duncker & Humblot, S. 219.

  17. 17.

    Schmidt, Jörg (2013). Stabsarbeit wieder-entdecken … und entspannen! Erkenntnisse bestechender Einfachheit aus der Stadt Köln. In: Christoph Unger, Thomas Mitschke, Dirk Freudenberg (Hrsg.), Krisenmanagement – Notfallplanung – Bevölkerungsschutz, Berlin: Duncker & Humblot, S. 238.

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Dieter Franke .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2018 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Franke, D. (2018). Prävention auf kommunaler Ebene. In: Jäger, T., Daun, A., Freudenberg, D. (eds) Politisches Krisenmanagement. Sicherheit – interdisziplinäre Perspektiven. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-20811-0_11

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-20811-0_11

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-20810-3

  • Online ISBN: 978-3-658-20811-0

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)