Advertisement

Radikalisierung – Inkonsistenzen und Defizite eines Paradigmas der Terrorismusforschung

  • Michail LogvinovEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Was im deutschen sicherheitspolitischen Diskurs mit Blick auf den Salafismus passierte – die starke Betonung des Zusammenhangs zwischen salafistischer Glaubenslehre und Terrorismus –, gehörte in der angelsächsischen Radikalisierungsforschung mehr oder minder zur Normalität. Waren die Terrorismusstudien vor dem 11. September 2001 durch die soziale Bewegungs- und multifaktorielle Ursachenforschung geprägt, die drei Ebenen – individuelle Motive und Überzeugungssysteme, strategische Entscheidungen auf der Gruppen- bzw. Bewegungsebene und das makrosoziale Interaktionsgefüge zwischen terroristischen Akteuren und ihrem Umfeld sowie dem Staat – in Augenschein nahmen, wurden nach der sicherheitspolitischen Zäsur des 21. Jahrhunderts die Weichen neu gestellt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations