Advertisement

Wärmebrücken pp 131-153 | Cite as

Konsequenzen für den Mindestwärmeschutz

Chapter
  • 4.5k Downloads
Part of the Detailwissen Bauphysik book series (DETBAU)

Zusammenfassung

Für „schwere“, außenluftberührte Bauteile fordert DIN 4108-2 einen Mindest-Wärmedurchlasswiderstand R = 1,2 m2K/W. Was dies im Extremfall bedeuten kann, zeigen die Modelle 8.15 und 8.18 eindrucksvoll: Unter den stationären Randbedingungen gemäß DIN 4108-2 ergibt sich eine Oberflächentemperatur in der Raumecke von 7,1 °C. Dies stellt eine erhebliche Unterschreitung der in DIN 4108-2 geforderten Mindest-Oberflächentemperatur θsi.min = 12,6 °C dar. Dieser Zustand ist bekannt und wurde bislang unter Hinweis auf die Bauteilmasse und die auf der sicheren Seite liegenden Randbedingungen hingenommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.TU DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations