Advertisement

Einführung Wärmebrücken

Chapter
  • 4.6k Downloads
Part of the Detailwissen Bauphysik book series (DETBAU)

Zusammenfassung

Diese Definition ist unglücklich, da es auch in Konstruktionen mit gleichem Wärmedurchlasswiderstand aber unterschiedlicher Schichtung Wärmebrückeneffekte gibt. Verdeutlicht wird dies durch das Beispiel in Bild 2.1-1. Dargestellt ist der Übergangsbereich zwischen einer monolithischen Außenwand und einer innengedämmten Außenwand. Obwohl beide Wandteile denselben Wärmedurchgangskoeffizienten U = 0,3 W/(m2K) aufweisen, ergibt sich im Koppelungsbereich eine Inhomogenität im Temperaturfeld. Es liegt also eine Wärmebrücke vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.TU DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations