Advertisement

Konkrete Methoden für den Informatikunterricht

  • Andreas Zendler
  • Dieter Klaudt
Chapter

Zusammenfassung

Für das Unterrichtsfach Informatik fehlt bisher eine systematische Beschreibung der für dieses Fach wichtigen Unterrichtsmethoden Dieses Kapitel enthält 20 Unterrichtsmethoden für den Informatikunterricht, die steckbriefartig beschrieben sind. Die Methoden wurden ausgewählt vor dem Hintergrund, dass diese tatsächlich im Informatikunterricht eingesetzt wurden. Zum anderen wurde die Auswahl beeinflusst von der Verwendung der Methoden in anderen MINT-Fächern (Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Technik). Drittens war die Auswahl beeinflusst von empirischen Ergebnissen zu Effektstärken von Unterrichtsmethoden. Die Darstellung der Methoden erfolgt nach einem einheitlichen Schema, das aus neun Abschnitten besteht. Im ersten Abschnitt gibt die Kurzbeschreibung eine prägnante Erklärung für die Unterrichtsmethode. Es folgen Ausführungen zu Sozialform, Dauer, Medien und Klassenstufen. Unter dem Punkt Medien werden spezielle Medien angeführt, die beim Einsatz von Unterrichtsmethoden für den Informatikunterricht wichtig sind. Der nächste Abschnitt stellt Informationen bereit zur Durchführung der Unterrichtsmethode. Weitere Abschnitte geben zusätzliche Hinweise, etwa über die Herkunft der Methode, sowie zum Einsatz der Methode im Informatikunterricht mit Beispielen aus der Literatur. Der letzte Abschnitt führt verwandte Begriffe an in deutscher und englischer Sprache.

Literatur

  1. Arnold, W. (2011). Einfach nur ein Strichmännchen laufen lassen … – Ein Ganzjahresprojekt zu den Themen Video, Vektorgrafik und Animation. LOG IN, 169, 82–90.CrossRefGoogle Scholar
  2. Aronson, E. (1978). The jigsaw classroom. Beverly Hills: Sage Publications.Google Scholar
  3. Baumann, R. (2003). Das Internet als Informationsquelle im Fachunterricht – Beispiele zur Methode Webquest bzw. Mediaquest. LOG IN, 121, 51–58.Google Scholar
  4. Baumann, R. (2007). Modellierung von Zuständen, Objekten und Suchbäumen – Mit Unterrichtsbeispielen in JAVA. LOG IN, 148, 73–80.Google Scholar
  5. Bierschneider-Jakobs, A. (2005). Zustandsorientierte Modellierung und Programmierung – Das Thema „Beschreibung von Abläufen“ im Informatikunterricht der 9./10. Klassenstufe. LOG IN, 134, 53–60.Google Scholar
  6. Biswas, G., Leelawong, K., Schwartz, D., Vye, N. & the Teachable Agents Group at Vanderbilt (2005). Learning by teaching: a new agent paradigm for educational software. Applied Artificial Intelligence, 18, 365–392.Google Scholar
  7. Bornemann, J., Hannemann, Ch. T., Haß, R. & Neumann, U. (2001). Multimediale Präsentation von Schülerreferaten. LOG IN, 5/6, 94–102.Google Scholar
  8. Brenner, G. & Brenner, K. (2011). Methoden für alle Fälle. Berlin: Cornelsen.Google Scholar
  9. Brichzin, P., Freiberger, U. & Reinold, K. (2008). Informatik I: Funktionale Modellierung, Datenmodellierung. München: Oldenbourg.Google Scholar
  10. Cain, A. & Woodward, C. J. (2012). Toward constructive alignment with portfolio assessment for introductory programming. In Proceedings of the 1st EEE International Conference on Teaching, Assessment and Learning for Engineering. New York: IEEE.Google Scholar
  11. Diethelm, I. (2011). Wie forschend-entdeckendes Lernen gelingen kann – Forschendes und entdeckendes Lernen in Kontexten zu Datenschutz, Internet und Urheberrecht. LOG IN, 168, 28–34.Google Scholar
  12. Dietz, A. & Oppermann, F. (2011). Planspiel „Datenschutz 2.0“. LOG IN, 171 (Beilage), 1–26.Google Scholar
  13. EducETH (2017). Unterrichtsmaterial Informatik. http://www.educ.ethz.ch/unt/um/inf. Zugegriffen am 01.10.2017
  14. Ertl, B. & Mok, S. T. (2010). Concept-Mapping im Informatikunterricht. LOG IN, 166, 63–68.Google Scholar
  15. Frey, K. & Frey-Eiling, A. (2011). Die Projektmethode In J. Wiechmann (Hrsg.), Zwölf Unterrichtsmethoden (S. 172–179). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  16. Frey-Eiling, A. & Frey, K. (2011). Das Gruppenpuzzle. In J. Wiechmann (Ed), Zwölf Unterrichtsmethoden (S. 52–59). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  17. GI DdlWiki (2017). Hauptseite GI Fachgruppe Didaktik der Informatik. http://wiki.informatikdidaktik.de/index.php/Hauptseite. Zugegriffen am 01.10.2017
  18. Gramm, A. (2013). Portfolioarbeit im Informatikunterricht. LOG IN, 176/177, 138–144.Google Scholar
  19. Hameyer, U. & Rößer, B. (2011). Entdeckendes Lernen. In J. Wiechmann (Hrsg.), Zwölf Unterrichtsmethoden (S. 129–142). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  20. Hartmann, W., Näf, M. & Reichert, R. (2006). Informatikunterricht planen und durchführen. Berlin: Springer.Google Scholar
  21. Hattie, J. A. C. (2013). Lernen sichtbar machen. Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  22. Heescher, H. & Danninger, T. (1995). Verkehrsdichteabhängige Ampelsteuerungen – Funktionsmodell und Computersimulation als Beitrag zur informatischen Grundbildung. LOG IN, 1, 83–88.Google Scholar
  23. Hegele, I. (2011). Stationenarbeit – Ein Einstieg in den offenen Unterricht. In J. Wiechmann (Ed), Zwölf Unterrichtsmethoden (S. 61–74). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  24. Hermes, A. (2008). Reflektierte Planspiele im Informatikunterricht. LOG IN, 153, 46–52.Google Scholar
  25. Höpfner, H.-D., Koch, J., Meerten, E., Rottluff, J., Schneider, P. J. & Selka, R. (1997). Leittext – the self-reliant way of learning. Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar
  26. Hromkovic, J., Keller, L. Komm, D. Serafini, G. & Steffen, B. (2011). Fehlerkorrigierende Codes – Ein Unterrichtsbeispiel zum gelenkten entdeckenden Lernen. LOG IN, 168, 50–55.Google Scholar
  27. Huber, P., Huber, R. & Lincoln, M. (1996). Multimediale Patientensimulationen – Ergänzung der Medizin-Ausbildung am Beispiel eines medizinischen Expertensystems. LOG IN, 2, 15–20.Google Scholar
  28. Hubwieser, P. (2007). Didaktik der Informatik: Grundlagen, Konzepte, Beispiele. Berlin: Springer.Google Scholar
  29. Hüttner, A. (2009). Technik unterrichten. Haan-Gruiten: Nourney.Google Scholar
  30. Informatikboard (2017). Informatik online verstehen. http://www.informatikerboard.de. Zugegriffen am 01.10.2017
  31. Informatik-Schule (2017). Portal für den Informatikunterricht. http://informatik.schule.de/. Zugegriffen am 01.10.2017
  32. JFLAP. Interactive Formal Languages and Automata Package. (2014). http://www.jflap.org/. Zugegriffen am 01.10.2017
  33. Kaiser, F.-J. & Brettschneider, V. (2011). Fallstudie. In J. Wiechmann (Ed), Zwölf Unterrichtsmethoden (S. 144–156). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  34. Keller, F. S. (1968). Good-bye, teacher… Journal of Applied Behaviour of Analysis, 1, 79–89.CrossRefGoogle Scholar
  35. Kührt, P. (2003). Wal-Mart und Tante Emma – Interneteinsatz im handlungsorientierten Projektunterricht. LOG IN, 122, 75–113.Google Scholar
  36. Leonhardt, T. & Westram, H. (2011). Das Projekt „go4IT!“ – Mit Robotern forschend und entdeckend lernen. LOG IN, 168, 56–61.Google Scholar
  37. LOG IN. (2006). Es stand in LOG IN – Ausgewählte Beiträge zu Projekten im Unterricht. LOG IN, 138, 59–59.Google Scholar
  38. Lösler, T. & Ebner, R. (2004). Simulation diskreter dynamischer Systeme – Unterrichtsbeispiele für die Sekundarstufe I. LOG IN, 128, 44–52.Google Scholar
  39. Müller, D. (2014). SpionCamp – Kryptographie als Stationenlernen. http://ddi.uni-wuppertal.de/material/spioncamp/dl/Spioncamp-vortrag.pdf. Zugegriffen am 01.10.2017
  40. Müller, J. (2006a). Beobachtungen an CRT- und TFT-Bildschirmen. LOG IN, 141, 87–90.Google Scholar
  41. Müller, J. (2006b). Die Eigenwärme eines PC. LOG IN, 143, 59–66.Google Scholar
  42. Müller, J. (2007). Fehlererkennung und Fehlerkorrektur. LOG IN, 148, 90–95.Google Scholar
  43. Niedermaier J., Vogel, J., Fothe, M. & König, M. (2007a). Das Knotenüberdeckungsproblem – Eine Fallstudie zur Didaktik NP-schwerer Probleme (Teil 1). LOG IN, 146, 53–59.Google Scholar
  44. Niedermaier J., Vogel, J., Fothe, M. & König, M. (2007b). Das Knotenüberdeckungsproblem – Eine Fallstudie zur Didaktik NP-schwerer Probleme (Teil 2). LOG IN, 148, 81–89.Google Scholar
  45. Novak, J. D. (1990). Concept mapping: A useful tool for science education. Journal of Research in Science Teaching, 27, 10, 937–949.CrossRefGoogle Scholar
  46. Palinscar, A. S. & Brown, A. L. (1984). Reciprocal teaching of comprehension, fostering and monitoring activities. Cognition and Instruction, 1, 117–175.CrossRefGoogle Scholar
  47. Penon, J. & Spolwig, S. (1994). Video-Center – Eine Fallstudie zur Einführung in relationale Datenbanksysteme. LOG IN, 2, 32–35.Google Scholar
  48. Pow-Sang, J. A. & Campos, P. G. (2009). The jigsaw technique: experiences teaching analysis class diagrams. In A. P. Buchmann (Hrsg.), 2009 Mexican International Conference on Computer Science, ENC 2009, Mexico City, Mexico, September 21–25, 2009. New York: IEEE.Google Scholar
  49. Rankin, J. R. (1998). Handbook on problem-based learning. New York: Wiley.Google Scholar
  50. Rauhut, J.-U. (2001). Schülerinnen und Schüler lösen Bauprobleme – Didaktische allgemeine Hinweise für einen problem- und handlungsorientierten Unterricht am PC. LOG IN, 5/6, 103–113.Google Scholar
  51. Renkl, A. (1997). Lernen durch Lehren. Wiesbaden: Springer (Reprint 2013).Google Scholar
  52. Rottluff, J. (1989). Die Leittextmethode. In J.-P. Pahl & H.-D. Schulz (Hrsg.), Lernen nach der Neuordnung (S. 148 ff.). Wetzlar: Jugendarbeiterinitiative an d. Werner-von-Siemens-Schule.Google Scholar
  53. Sabitzer, B. (2010). Neurodidaktik – Neue Impulse für den Informatikunterricht. In G. Brandhofer, G. Futschek, P. Micheuz, A. Reiter & K. Schoder (Hrsg.), 25 Jahre Schulinformatik in Österreich. Zukunft mit Herkunft (S. 305–320). Wien: Österreichische Computer Gesellschaft.Google Scholar
  54. Schöffel, F. (2001). Beleuchtungssimulation – Globale Beleuchtungssimulation in interaktiven virtuellen Umgebungen. LOG IN, 5–6, 23–31.Google Scholar
  55. Sims-Knight, J. E. & Upchurch, R. L. (1993). Teaching object-oriented design without programming: a progress report, Computer Science Education, 4(1), 135–156.CrossRefGoogle Scholar
  56. Staiger, S. (2003). Vom Webquest zum Mediaquest – Vorschläge zum Unterrichtseinsatz. LOG IN, 121, 45–50.Google Scholar
  57. Steinert, M. (2011). Grenzen der Berechenbarkeit – Entdeckendes und forschendes Lernen in der Praxis. LOG IN, 168, 42–49.Google Scholar
  58. SwissEduc (2017). Unterrichtsmaterial für den Informatikunterricht. http://www.swisseduc.ch/informatik. Zugegriffen am 01.10.2017
  59. Wiechmann, J. (Ed). (2011). Zwölf Unterrichtsmethoden (5. Auflage). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  60. Wiesner, B. (2008). Zustandsbasierte Modellierung eines Robotersystems. LOG IN, 150/151, 44–51.Google Scholar
  61. Wikipedia (2017). Lernen durch Lehren. http://de.wikipedia.org/wiki/Lernen_durch_Lehren#Praktische_Anwendungen. Zugegriffen am 01.10.2017
  62. Willgerodt, K. (2014). Stationenlernen im Informatikunterricht am Beispiel des Unterrichtsgegenstandes Datenstrukturen. https://www.ham.nw.schule.de/pub/bscw.cgi/3396171/2013-01-14-Willgerodt.pdf. Zugegriffen am 01.10.2017

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.University of Education LudwigsburgLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations