Advertisement

Fehlende Transparenz: Versteckte Risiken der Klimaneutralität

  • Hannah Helmke

Zusammenfassung

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse des Weltklimarats (IPCC) haben nach dem Kyoto Protokoll erstmals ambitionierte globale klimapolitische Bestrebungen geschaffen. Der Großteil der Weltgemeinschaft trägt die Ergebnisse des Pariser Klimaabkommens der COP21. Gemeinsames Ziel ist es, den Anstieg der durchschnittlichen Welttemperatur auf maximal 2 °C im Vergleich zum präindustriellen Level zu begrenzen. Dieses Ziel wird nun über von Staaten selbst formulierten Emissionsminderungs- und Anpassungszielen (Nationally Determined Contributions, „NDCs“) in Form von nationalen Klimaschutzplänen umgesetzt. Diese sollen ab 2020 alle fünf Jahre überprüft und fortgeschrieben werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • Hannah Helmke

There are no affiliations available

Personalised recommendations