Advertisement

Bessere Digitalisierung des Vertriebs mit dem MAROPO-Konzept

  • Manuel Marini
  • Bernd Skiera
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Beitrag stellen wir das MAROPO-Konzept vor, das wir gemeinsam auf Basis unserer unternehmerischen und wissenschaftlichen Erfahrungen für die Kunden unserer Firma, Marini Media GmbH (www.marini-media.de), entwickelt haben und das unseren Kunden hilft, die Herausforderungen im digitalen Vertrieb besser zu verstehen und somit Projekte und Implementierungen leichter durchzuführen. MAROPO vereint strategische Überlegungen des STP-Ansatzes (Segmenting-Targeting-Positioning) mit taktischen Prozessen, die das Lead-Management mit dem Lead-Nurturing und dem Vertrieb verknüpfen. Damit werden Marketing- und Vertriebsentscheidungen in Prozesse eingebettet, Daten- und Systemintegrationen verdeutlicht sowie Kennzahlen aufgebaut. Die bisherigen Erfahrungen mit MAROPO zeigen, dass das Marketing zukünftig noch stärker prozessorientierter denken sollte, da nur so Prozesse stärker automatisiert werden können. Der Einsatz der Prozessmodellierung ist vielfach hilfreich, muss aber die vielfältigen Entscheidungsmöglichkeiten der Konsumenten berücksichtigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. About Nabout, Nadia / Lilienthal, Markus / Skiera, Bernd (2014), “Empirical Generalizations in Search Engine Advertising”, Journal of Retailing, Vol. 90, Issue 2, 206–216Google Scholar
  2. Lilien, Gary L. / Rangaswamy, Arvind (2004), “Marketing Engineering: Computer-Assisted Marketing Analysis and Planning”, Reading (Mass.) et al.Google Scholar
  3. Skiera, Bernd / About Nabout, Nadia (2013), “PROSAD: A Bidding Decision Support System for Profitable Search Engine Advertising”, Marketing Science, Vol. 32, Issue 2, 213-220Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Geschäftsführer und Mitgründer der Marini Media GmbHFrankfurt am MainDeutschland
  2. 2.Professur für Electronic Commerce Schwerpunkt MarketingGoethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurtDeutschland

Personalised recommendations