Einleitung: Die mediatisierte Stadt

Kommunikative Figurationen des Urbanen
  • Andreas Hepp
  • Sebastian Kubitschko
  • Inge Marszolek
Chapter
Part of the Medien • Kultur • Kommunikation book series (MKK)

Zusammenfassung

Während das Phänomen der mediatisierten Stadt aus einer Alltagsperspektive augenfällig ist, findet die wissenschaftliche Auseinandersetzung damit im deutschsprachigen Raum sehr separiert statt: Die Geschichtswissenschaft nähert sich der historischen Dimension des Phänomens an. Die Kommunikations- und Medienwissenschaft befasst sich mit Einzelfragen wie Stadtöffentlichkeit und ortsbezogenen Medien. In der Politikwissenschaft findet eine verstärkte Diskussion um die heutigen „smart cities“ und ihre tiefgreifende Mediatisierung durch digitale, Daten generierende Medien. Und die Stadtsoziologie hat die Rolle von Medien beispielsweise für urbane Bewegungen entdeckt. Einen stärker integrierten Diskurs um das Phänomen der mediatisierten Stadt findet man allerdings kaum. In diesem einleitenden Kapitel werden Grundlagen für eine solche integrative Annäherung an das Phänomen der mediatisierten Stadt umrissen und ein Überblick über die Beiträge des Bandes gegeben.

Schlüsselwort

Stadt Mediatisierung Stadtgeschichte smart city locative media Vergemeinschaftung Figuration 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berg, Matthias und Cindy Roitsch (2015). Lokalität, Heimat, Zuhause und Mobilität. In Handbuch Cultural Studies und Medienanalyse, hrsg. A. Hepp, F. Krotz, S. Lingenberg, und J. Wimmer, 147-155. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  2. Bieber, Christoph und Peter Bihr (2016). Digitalisierung und die Smart City. Ressource und Barriere transformativer Urbanisierung. Berlin: Expertise für das WBGU-Hauptgutachten „Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte“.Google Scholar
  3. Bobrowsky, Manfred und Wolfgang R. Langenbucher (hrsg.) (1987). Wege zur Kommunikationsgeschichte. München: Ölschläger Verlag.Google Scholar
  4. Bolin, Göran (2004). Spaces of television. The structuring of consumers in a Swedish shopping mall. In Media Space: Place, Scale and Culture in a Media Age, hrsg. N. Couldry und A. McCarthy, 126-144. London u. a.: Routledge.Google Scholar
  5. Bösch, Frank (2015). Mass media and historical change. New York, Oxford: Berghahn.Google Scholar
  6. Bridge, Gary (2009). Reason in the city? Communicative action, media and urban politics. International Journal of Urban and Regional Research 33(1): 237-240.Google Scholar
  7. Bull, Michael (2007). Sound moves: iPod culture and urban experience. London u. a.: Routledge.Google Scholar
  8. Buschauer, Regine und Katharine S. Willis (hrsg.) (2013). Locative Media: Medialität und Räumlichkeit – Multidisziplinäre Perspektiven zur Verortung der Medien. Münster: Transcript.Google Scholar
  9. Chartier, Roger (1994). Die Welt als Repräsentation. In Alles Gewordene hat Geschichte. Die Schule der Annales in ihren Texten 1929-1992, hrsg. M. Midell und S. Sammler, 320-347. Leipzig: Reclam.Google Scholar
  10. Christensen, Miyase und André Jansson (2015). Cosmopolitanism and the media. Cartographies of change. London: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  11. Christmann, Gabriela und Gerhard Mahnken (2013). Raumpioniere, stadtteilbezogene Diskurse und Raumentwicklung. Über kommunikative und diskursive Raum(re)konstruktionen. In Raumpioniere, stadtteilbezogene Diskurse und Raumentwicklung. Über kommunikative und diskursive Raum(re)konstruktionen. Methodologie und Praxis der Wissenssoziologischen Diskursanalyse, hrsg. R. Keller und I. Truschkat, 91-112. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  12. Couldry, Nick und Andreas Hepp (2017). The mediated construction of reality. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  13. Daniel, Ute und Axel Schildt (2010). Einleitung. In Massenmedien im Europa des 20.Jahrhunderts, hrsg. U. Daniel und A. Schildt, 9-34. Köln, Weimar, Berlin: Böhlau.Google Scholar
  14. Deuze, Mark (2008). The changing context of news work: Liquid journalism for a monitorial citizenry. International Journal of Communication 2: 848-865.Google Scholar
  15. Drost, Alexander und Michael North (hrsg.). (2013). Die Neuerfindung des Raumes. Grenzüberschreitungen und Neuordnungen. Köln: Böhlau.Google Scholar
  16. Elias, Norbert (1993). Was ist Soziologie? 7. Auflage. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  17. Elias, Norbert und John Scotson (1994). The established and the outsiders: A sociological enquiry into community problems [orig. 1965]. London: Sage.Google Scholar
  18. Evans, Leighton (2015). Locative social media: Place in the digital age. London: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  19. Fiske, John (1994). Media matters. Everyday culture and political change. Minneapolis, London: Minnesota University Press.Google Scholar
  20. Fröhlich, Romy, Quiring, Oliver und Sven Engesser (2012). Between idiosyncratic self-interests and professional standards: A contribution to the understanding of participatory journalism in Web 2.0. Results from an online survey in Germany. Journalism 13(8): 1041-1063.Google Scholar
  21. Führer, Karl (2008). Medienmetropole Hamburg. Mediale Öffentlichkeiten 1930-1960. Hamburg: Dölling und Galitz.Google Scholar
  22. Führer, Karl, Hickethier, Knut und Axel Schildt (2001). Öffentlichkeit – Medien – Geschichte. Konzepte der modernen Öffentlichkeit und Zugänge zu ihrer Erforschung. Archiv für Sozialgeschichte 41: 1-38.Google Scholar
  23. Georgiou, Myria (2013). Media and the city: Cosmopolitanism and difference. Cambridge: Polity.Google Scholar
  24. Glasze, Georg (2013). Politische Räume. Die diskursive Konstitution eines geokulturellen Raums – die Frankophonie. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  25. Gordon, Eric und Edith Manosevitch (2011). Augmented deliberation: Merging physical and virtual interaction to engage communities in urban planning. New Media und Society 13(1): 75-95.Google Scholar
  26. Gordon, Eric und Adriane de Souza e Silva (2011). Net locality: Why location matters in a networked world. Chichester: Wiley-Blackwell.Google Scholar
  27. Hall, Stuart (hrsg.) (1997). Representation. Cultural Representations and Signifying Practices. London: Sage.Google Scholar
  28. Hasebrink, Uwe und Jan-Hendrik Schmidt (2013). Informationsrepertoires und Medienvielfalt in der Großstadtöffentlichkeit. Eine Untersuchung der Berliner Bevölkerung. In Media-Polis – Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament: Strukturen, Entwicklungen und Probleme von politischer und zivilgesellschaftlicher Öffentlichkeit, hrsg. B. Pfetsch, J. Greyer und J. Trebbe, 161-184. Konstanz: UVK.Google Scholar
  29. Heinonen, Ari et al. (2001). Locality in the global net: The Internet as a space of citizen communication and local publicness. Tampere: University of Tampere.Google Scholar
  30. Hepp, Andreas, Bozdag, Cigdem und Laura Suna (2011). Mediale Migranten: Mediatisierung und die kommunikative Vernetzung der Diaspora. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  31. Hepp, Andreas, Breiter, Andreas und Uwe Hasebrink (hrsg.). (2017). Communicative Figurations: Transforming Communications in Times of Deep Mediatization. London: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  32. Hepp, Andreas und Uwe Hasebrink (2017). Kommunikative Figurationen. Ein konzeptioneller Rahmen zur Erforschung kommunikativer Konstruktionsprozesse in Zeiten tiefgreifender Mediatisierung. Medien und Kommunikationswissenschaft 65(2): 330-347.Google Scholar
  33. Höflich, Joachim R. (2014). Rezeption im öffentlichen Raum. Handbuch Medienrezeption (Vol. Handbuch Rezeptions- und Wirkungsforschung Band I: Medienrezeption), hrsg. C. Wünsch, H. Schramm, V. Gehrau, und H. Bilandzic, 365-378. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  34. Howley, Kevin (2010). Introduction. In Understanding Community Media, hrsg. K. Howley, 1-14. Thousand Oak, u. a.: Sage.Google Scholar
  35. Jureit, Ulrike (2012). Das Ordnen von Räumen. Territorium und Lebensraum im 19. und 20. Jahrhundert. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  36. Kennedy, Dan (2013). The wired city: Reimaniging journalism and cibic civic engagement in the post-newspaper age. Amherst: University of Massachusetts Press.Google Scholar
  37. Kerkhoven, M. V., und Bakker, P. (2015). Hyperlocal with a mission? Motivation, strategy, engagement. In R. K. Nielsen (Ed.), Local Journalism – the decline of newspapers and the rise of digital media (120-185). London, New York: Tauris.Google Scholar
  38. Kitchin, Rob und Martin Dodge (2011). Code/space: Software and everyday life. Massachusetts: Mit Press.Google Scholar
  39. Koch, Gertraud (2016). Städte, Regionen und Landschaften als Augmented Realities. In Zur kommunikativen Konstruktion von Räumen, hrsg. G. Christmann, 209-222. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  40. Krakauer, Sigfried (1990). Aufsätze 1932–1965. Bd. 5/3. Hrsg. I. Mülder-Bach. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  41. Kramp, Leif (2016). Conceptualizing metropolitan journalism: New approaches, new communicative practices, new perspectives? In Politics, Civil Society and Participation: Media and Communications in a Transforming Environment, hrsg. L. Kramp et al., 151-183. Bremen: edition lumiere.Google Scholar
  42. Lenger, Friedrich (2013). Metropolen der Moderne: Eine europäische Stadtgeschichte seit 1850. München: C.H.Beck.Google Scholar
  43. Löw, Martina (2001). Raumsoziologie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  44. Lundby, Knut (2009). Introduction: ‚Mediatization‘ as a key. In Mediatization: Concept, changes, consequences, hrsg. K. Lundby, 1-18. New York: Peter Lang.Google Scholar
  45. Marszolek, Inge und Yvonne Robel (2016). The communicative construction of collectivities: An interdisciplinary approach to media history. Historical Social Research 41(1): im Druck.Google Scholar
  46. McQuire, Scott (2008). The media city: Media, architecture and urban space. London: Sage.Google Scholar
  47. Metag, Julia und André Donk (2013). Fragmentierung städtischer Öffentlichkeit. Integration soziogeografischer und kommunikationswissenschaftlicher Ansätze. In MediaPolis – Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament: Strukturen, Entwicklungen und Probleme von politischer und zivilgesellschaftlicher Öffentlichkeit, hrsg. B. Pfetsch, J. Greyer und J. Trebbe, 63-82. Konstanz: UVK.Google Scholar
  48. Metzgar, Emily T., Kurpius, David und Karen Rowley (2011). Defining hyperlocal media: Proposing a framework for discussion. New Media & Society 13(5): 772-787.Google Scholar
  49. Meyen, Michael (2009). Medialisierung. Medien und Kommunikationswissenschaft 57(1): 23-38.Google Scholar
  50. Morley, David und Kevin Robins (1995). Spaces of identity. Global media, electronic landscapes, and cultural boundaries. London, New York: Routledge.Google Scholar
  51. Mossberger, Karen, Tolbert, Caroline, und William Franko (2013). Digital cities: The internet and the geography of opportunity. Oxford: Oxford Univ. Press.Google Scholar
  52. Nielsen, Rasmus K. (hrsg.) (2015). Local Journalism – the decline of newspapers and the rise of digital media. London, New York: Tauris.Google Scholar
  53. Perng, Sung-Yueh, Kitchin, Rob und Leighton Evans (2016). Locative media and data-driven computing experiments. Big Data u&nd Society 3(1): 1-12.Google Scholar
  54. Rauterberg, Hanno (2013). Wir sind die Stadt! Urbanes Leben in der Digitalmoderne. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  55. Rennie, Ellie (2006). Community Media. Lanham: Rowman und Littlefield.Google Scholar
  56. Rötzer, Florian (2015). Smart Cities im Cyber War. Frankfurt: Westend.Google Scholar
  57. Schildt, Axel (1996). Zur Historisierung der massenmedialen Revolution. Neue Literatur über Massenkommunikation, Film und Fernsehen. Archiv für Sozialgeschichte 36: 443-458.Google Scholar
  58. Schroer, Markus (2006). Räume, Orte, Grenzen. Auf dem Weg zu einer Soziologie des Raums. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  59. Silva, Adriane de Souza und John Frith (2012). Mobile interfaces in public spaces: Locational privacy, control, and urban sociability. Routledge.Google Scholar
  60. Smyrnaios, Nikos, Marty, Emmanuel und Franck Bousquet (2015). Between journalistic diversity and economic constrainst: Local pure players in Southern France. In Local Journalism – the decline of newspapers and the rise of digital media, hrsg. R. K. Nielsen, 165-183. London: Tauris.Google Scholar
  61. Thielmann, Tristan (2010). Locative media and mediated localities. Aether: the journal of media geography 5(1): 1-17.Google Scholar
  62. Townsend, Anthony (2013). Smart cities: Big data, civic hackers, and the quest for a new utopia. New York: WW Norton und Company.Google Scholar
  63. Vanolo, Alberto (2014). Smartmentality: The Smart City as Disciplinary Strategy. Urban Studies 51(5): 883-898.Google Scholar
  64. von Saldern, Adelheid (2006). Kommunikation in Umbruchzeiten. Die Stadt im Spannungsfeld von Kohärenz und Entgrenzung. In Stadt und Kommunikation in bundesrepublikanischen Umbruchzeiten, hrsg. A. v. Saldern, 11-44. Stuttgart: Franz Steiner Verlag.Google Scholar
  65. von Saldern, Adelheid (2013). Großstädtische Kommunikation im historischen Wandel – Das 20. Jahrhundert. In MediaPolis – Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament: Strukturen, Entwicklungen und Probleme von politischer und zivilgesellschaftlicher Öffentlichkeit, hrsg. B. Pfetsch, J. Greyer und J. Trebbe, 23-49. Konstanz: UVK.Google Scholar
  66. von Saldern, Adelheid und Lu Seegers (2005). Inszenierter Stolz. Stadtrepräsentationen in drei deutschen Gesellschaften (1935-1975). Stuttgart: Steiner.Google Scholar
  67. Wagenseil, Carola (2013). Mit dem Handy in der Stadt. Telekommunikative Praktiken junger Erwachsener im urbanen Raum. In MediaPolis – Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament: Strukturen, Entwicklungen und Probleme von politischer und zivilgesellschaftlicher Öffentlichkeit, hrsg. B. Pfetsch, J. Greyer und J. Trebbe, 103-121. Konstanz: UVK.Google Scholar
  68. Warf, Barney und Santa Arias (hrsg.) (2009). The spatial turn. Interdisciplinary perspectives. London: Routledge.Google Scholar
  69. Zimmermann, Christian (hrsg.) (2012). Stadt und Medien: Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Köln: Böhlau.Google Scholar
  70. Zukin, Sharon, Kasinitz, Philip, und Xiangming Chen (2016). Global cities, local streets. Everyday diversity from New York to Shanghai. New York, London: Routledge.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Andreas Hepp
    • 1
  • Sebastian Kubitschko
    • 1
  • Inge Marszolek
    • 1
  1. 1.Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI)Universität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations